Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Öl
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Förderkartell OPEC+ verhandelt Fördermenge

Zieht der Ölpreis weiter an?

Ölpumpe in den USA
Der Ölpreis kratzt an der 70-Dollar-Marke (Brent). Copyright: Pixabay
Die Konjunktur zieht an, die Energiepreise treiben weltweit die Inflationsraten. Insbesondere der Preis für den angeblichen Auslauf-Energieträger Öl hat mächtig angezogen. Geht das so weiter? Gerade trifft sich das Förderkartell der OPEC …
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wiederverwertung von Rohstoffen

Startup löst Recycling-Problem bei Altreifen

Reifenschaukel
Startup löst Recycling-Problem bei Altreifen. Copyright: Pexels
Das Recycling von Altreifen wird immer mehr zum Problem. Denn die Nachfrage nach den Resten geht stetig zurück. Ein Jungunternehmen aus dem Saarland hat die Lösung: Es zerlegt Gummi in seine Bestandteile. Dabei entstehen leicht verwertbare Rohstoffe. Bis Ende kommenden Jahres soll eine erste kommerzielle Anlage aufgebaut werden.
  • FUCHS-Devisen
  • Nachfrage wächst langsamer

Ölpreis ausgebremst

Die Ölpreise haben einen guten Teil der konjunkturell erwartbaren Erholung der Weltwirtschaft vorweg genommen. Nun wächst die Nachfrage nach dem Treibstoff der Konjunktur nicht mehr so stark. Welche Richtung wird der Ölpreis nun einschlagen?
  • FUCHS-Devisen
  • Öl (WTI)

Preisabflachung

Öl, Fässer, Handelsschiff, Erdöl, Tanker, Handel, Schifffahrt, Lagerung, Transport, Logistik
Dem Ölpreis geht die Puste aus. Copyright: Pixabay
Der Ölpreis ist ein wesentlicher Impulsgeber für die Preissteigerungsraten aus dem Energiesektor. Doch ihm geht jetzt die Puste aus. Die Gründe sind fundamental.
  • FUCHS-Briefe
  • Öl und Gas in der Nordsee

Nun drängen Außenseiter in dieses Geschäft

Private Equity Firmen, Hedgefonds und Private sehen seit einiger Zeit besondere Chancen, mit Öl und Gas in der britischen Nordsee relativ schnell viel Geld zu verdienen. Also kaufen sie den großen Mineraölfirmen deren Nordsee-Betriebe ab. Die Konzerne müssen immer stärker auf Neue Energien achten und dort investieren. Das gilt für die Außenseiter nicht.
  • FUCHS-Devisen
  • Wirtschaftliche Schwäche schlägt durch

Rubel abwärts

Wladimir Putin
Wladimir Putin. Copyright: Pixabay
Russlands politische und wirtschaftliche Strukturen hindern die Wirtschaft an nachhaltigem Wachstum. Und das in vielerlei Hinsicht. Das schlägt auf den Rubel durch. Und führt ihn zurück auf den langfristigen Grundtrend.
  • FUCHS-Devisen
  • Neue Ölpolitik auf der arabischen Halbinsel

Abu Dhabi will den Ölpreis mitbestimmen

Karte der arabischen Halbinsel
Neue nationalistische Ölpolitik auf der arabischen Halbinsel. Copyright: Pixabay
Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen in Zukunft beim Ölpreis ein gehöriges Wörtchen mitreden. Der Golfstaat ändert radikal seine Ölpolitik. Das könnte die Preise stark anheizen.
  • FUCHS-Briefe
  • Extrem hohe Dividende

Aramco schüttet 75 Milliarden aus

Weltmeister in der Dividendenzahlung für das Jahr 2020 dürfte die saudiarabische Ölgesellschaft Aramco sein. Sie schüttet 75 Milliarden Dollar aus - mehr als der Gewinn.
  • FUCHS-Devisen
  • Viele Preistreiber fürs Schwarze Gold

Öl zieht weiter hoch

Die Ölpreise kennen derzeit nur eine Richtung: aufwärts. Wer darauf setzt, dass diese Bewegung bald an Schwung verliert, dürfte ausrutschen. Denn es gibt viele unterschiedliche Preistreiber, die das Schwarze Gold noch weiter verteuern werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Wandel vom Importeuer zum Exporteur

China wird zur Ölmacht

China's national flag flies outside of China National Offshore Oil Corporation's (CNOOC) headquarters in Beijing.
China steigt auf zur Ölmacht. Copyright: Picture Alliance
Nach Stahl und Zement baut China die Ölwirtschaft zur dritten großen Grundstoffindustrie des Landes auf. Das gilt gerade auch für den Export von Ölprodukten, seien es Benzin, Diesel oder petrochemische Rohstoffe aller Art.
  • FUCHS-Kapital
  • Ein breiter Rohstoff-ETF zur Diversifikation

L&G All Commodities UCITS ETF

Anleger, die sich die Auswahl bestimmter Rohstoffe und zugehöriger Aktien ersparen wollen, können per ETF einen ganzen Rohstoff-Korb kaufen. In dem sind die wichtigsten Rohstoffe enthalten. Ein solches Investment eignet sich gut zur Diversifikation im Portfolio.
  • FUCHS-Briefe
  • Fossiler Rohstoff mit Preis-Auftrieb

Rohöl dürfte sehr viel teurer werden

Der Rohölpreis zieht seit mehreren Monaten kräftig an. Derzeit kostet Öl der Sorte Brent 63 Dollar je Barrel. Zumindest in Wall Street wird aber schon von sehr viel höheren Preisen gesprochen. Und das in nicht allzu ferner Zukunft.
  • FUCHS-Kapital
  • Geringer Ölpreis für positiven Cashflow nötig

Chevron Corp. hat einen großen Gewinnhebel

Chevron ist gut durch die Corona-Krise gekommen. Das Unternehmen wirtschaftet so effizient, dass ein Ölpreis von knapp über 40 US-Dollar je Fass ausreicht, um Gewinn zu machen. Darum hat Chevron schon jetzt einen ordentlichen Gewinnhebel.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Rohstoff-Aktien

Konjunkturprofiteure und Inflationsabsicherung

Arbeiter beim Schweißen
Im Fokus: Rohstoffe. Copyright: Pexels
Investments in Rohstoff-Aktien sind momentan sehr lukrativ. Den Titeln ist nach dem steilen Corona-Absturz die Trendwende gelungen. Die Hoffnungen auf global anziehende Konjunktur, auch ausgelöst durch die billionenschweren Investitionsprogramme der Staaten, werden noch lange treiben. Und außerdem sind Rohstoff-Aktien eine Inflationsabsicherung. Gute Gründe für Investments.
  • FUCHS-Devisen
  • Bürgerkriegsland fährt Ölproduktion hoch

Libyen als Ölpreisbremse

Öl läuft und läuft und läuft … Der Preis jedoch wird langsam heiß. Denn ein wichtiger Spieler auf den Weltmärkten tritt wieder aufs Feld.
  • FUCHS-Devisen
  • Rohölpreis steigt an

Spekulanten rutschen aus

Saudi-Arabien überrascht an den Finanzmärkten mit der Nachricht, die Ölförderung zu drosseln. Das erwischt viele Spekulanten auf dem falschen Fuß. Etliche hatten auf fallende Ölpreise gesetzt.
  • FUCHS-Briefe
  • Nachfrage in Brasilien soll steigen

Petrobras setzt weiter auf fossile Energien

BP baut die fossilen Kapazitäten ab. Shell in vermindertem Maße auch. Doch längst nicht alle großen Energieförderer weltweit folgen diesem Trend.
  • FUCHS-Briefe
  • Ölindustrie-Investitionen in erneuerbare Energien steigen

Umsteuern auf erneuerbare Energien beginnt

BP Raffinerie Lingen
In der Raffinerie Lingen im Emsland wird der Mineralölkonzern BP ab 2024 eine 50 MW Wasserstoff-Elektrolyseanlage in Betrieb nehmen. Copyright: bp.com
Der Ölkonzern BP unterstreicht mit Investitionen in erneuerbare Energien seine Pläne, sein Angebot breiter aufzustellen. Besonders Offshore-Windenergie und Wasserstoff sollen in Zukunft einen wesentlichen Anteil am Umsatz ausmachen. Grund sind die neuen Szenarien des Energiekonsums der Zukunft. Sie ergeben wenig Wachstumschancen mit den bisherigen Geschäftsmodellen.
  • FUCHS-Briefe
  • Regierung in Kopenhagen stoppt Exploration

Kein dänisches Nordseeöl mehr ab 2050

Auch kleine Länder schlagen hin und wieder größere Wellen. Die Dänen haben die Erforschung weiterer Öl- und Gasquellen in der Nordsee gestoppt. Das Land hat eine Jahreszahl im Auge.
  • FUCHS-Briefe
  • OPEC-Probleme

In der OPEC gärt es inzwischen

Im Januar steht wieder eine OPEC-Konferenz an. Dabei wird es unter anderem auch um die Förderquoten gehen. Und hier zeichnen sich Auseinandersetzungen ab. Sie gehen von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus.
Zum Seitenanfang