Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Arbeitsmarkt
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Gekommen, um zu bleiben

Inflation: Der Dollar profitiert

Eine Flamme verzehrt einen Dollarschein
Verzehrendes Preis-Feuer. © Foto: Pixabay
Die Inflation überrascht die Märkte. Viele Marktteilnehmer rechnen mit einem vorübergehenden Effekt. Doch gewichtige Preistreiber sind von Dauer.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitsmarkt trotz Brexit im Aufwind

Starke Erholung in UK

Die pessimistischen Einschätzungen der Zeit vor Weihnachten sind in Großbritannien inzwischen durch eine schnelle, starke Erholung des Arbeitsmarkts überholt worden.
  • FUCHS-Briefe
  • Investieren mit Ansage

Die Fed ist optimistisch und gibt weiter Gas

Das geldpolitische Gremium der US-Notenbank hat sein jüngstes Portokoll veröffentlicht. Das zeigt nicht nur ein hohes Maß an Optimismus im Gremium. Es gibt auch klare Hinweise an die (Kapital-)Märkte.
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten zum Jahresstart 2021

Italiens Konsumenten sind besonders optimistisch

Die Statistiker haben zum Jahreswechsel Pause. Dennoch lassen sich einige positive Nachrichten aus der Wirtschaft zusammentragen, die für Gute-Laune zum Jahresstart sorgen.
  • FUCHS-Devisen
  • Notenbank Fed mit einhelligem Meinungsbild

Dollar ohne Rückendeckung

Der Dollar ist nur schon seit einigen Wochen im Sinkflug. Und baut seine Überbewertung ab. Es gibt derzeit auch keine Kräfte, die dem entgegenstehen.
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 7. September 2020

Kräftige Erholung

War da was? Wenn man auf die eine oder andere Zahl schaut, die gerade veröffentlicht wird, könnte man meinen, die Corona-Rezession war ein Spuk. Und für manche Unternehmen ist es auch so. Sie kommen mindestens um wichtige Erfahrungen reicher aus dem brutalen zweiten Quartal.
  • FUCHS-Briefe
  • Der Staat als Stammesfürst

Die dumme Idee vom bedingungslosen Grundeinkommen

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
Ralf Vielhaber, Chefredakteur FUCHSBRIEFE
Utopien regen das Denken an. Das ist immer gut. In der Praxis gehen sie meist in die Hose. Erst recht, wenn sie ganze Gesellschaften umkrempeln wollen. So wie Sozialismus und Kommunismus. Die Idee vom bedingslosen Grundeinkommen ist nicht besser, ist FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber überzeugt.
  • FUCHS-Briefe
  • Schnelle Erholung vor Schwierigkeiten

Das Konjunkturtal wird breiter

Konjunkturtief
Deutschland im Konjunkturtal Bildquelle: Pixabay
Die V-förmige Erholung der Wirtschaft "nach Corona" kann man getrost vergessen. Es gibt zahlreiche wichtige Unterschiede zur Situation nach dem Lehman-Einbruch von 2008. Und sie treffen besonders auch Deutschlands Industrie und Exporte.
  • FUCHS-Devisen
  • USD

Arbeitsmarkt bricht erneut ein

Der US-Arbeitsmarkt stürzt in der Corona-Krise ab. Die USA bezahlen einen hohen Preis für ihre Abhängigkeit von den Dienstleistungen. Das wird für einen heißen Wahlkampf sorgen, der Unruhe auch in den Devisenmarkt bringen wird.
  • FUCHS-Devisen
  • Rasant steigende Arbeitslosenzahlen, schwerer Wirtschaftseinbruch

Der Dollar ist nur kurzfristig stark

Die USA sind das Land der Rekorde, manchmal auch der traurigen: Noch nie in der US-Geschichte stieg die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenhilfe so schnell wie in der letzten Woche; in kaum einem Land der Welt verdoppelt sich die Zahl der Corona-Infizierten so rasch wie in den USA. Das wird deutliche Spuren in der Wirtschaft hinterlassen. Den Dollar trifft es zunächst nicht. Aus einem bestimmten Grund.
  • FUCHS-Briefe
  • Geringqualifizierte werden immer stärker abgehängt

Automatisierung steigert soziale Ungleichheit

Sie könnte ein Segen sein: die Automatisierung. Maschinen erledigen Arbeiten für den Menschen. Doch sie machen offenbar das gesellschaftliche Leben nicht leichter. Im Gegenteil: Die soziale Schere droht dadurch immer weiter auseinanderzugehen, wie ein aktuelles Rechenmodell zeigt, das deutsche Wirtschaftswissenschaftler entwickelt haben.
  • FUCHS-Devisen
  • Trump rückt der Wiederwahl näher

Drei Quartale fester Dollar

Die US-Wirtschaft zeigt sich robust. Es entstehen reichlich neue Jobs. Selbst das Defizit der Handelsbilanz ist leicht gesunken. Das stärkt den Dollar und den Präsidenten.
  • FUCHS-Briefe
  • Lateinamerikas grundlegende Probleme

Ein Kontinent zurück im Krisenmodus

Zinssenkungen in Brasilien haben ein Ende
Nationalstolz allein schafft noch keine erfolgreichen Volkswirtschaften. Dies ist in den meisten Staaten Lateinamerikas deutlich zu sehen. ©Picture Alliance.
Nach Jahren des Aufschwungs ist Südamerika zurück in der Krise. Den Ländern des Kontinents gelingt es nicht, ihre Strukturprobleme zu lösen. Daher kommt keine fortschreitende Industrialisierung wie etwa in Asien zustande.
  • Gute-Laune-Nachrichten für die Woche vom 7. Oktober bis 14. Oktober 2019

Für die Konjunktur bleiben Hoffnungsschimmer

Die Konjunkturnachrichten bleiben aktuell weitgehend unerfreulich. Umso wichtiger ein paar good news von der Wachstumsfront herauszufiltern. Und glücklicherweise gibt es sie. Die FUCHS-Redaktion hat sie zusammengetragen.
  • FUCHS-Devisen
  • Umfassendes Modernisierungsprogramm gestartet

Indonesien will nach vorne

Strand auf Bali
Indonesien will nach vorn. Copyright: Pixabay
Indonesien hat ein umfassendes Modernisierungsprogramm gestartet. Ziel ist es u.a. vom Handelsstreit zwischen USA und China zu profitieren. Auslandsunternehmen könnten die großen Gewinner sein.
  • FUCHS-Briefe
  • Mehr Frauen, weniger Männer in Arbeit

Männer sind die großen Verlierer auf Europas Arbeitsmärkten

Europas Arbeitsmärkte sind im Umbruch. Die Erkenntnis, die Beschäftigungszahlen lägen ungefähr wieder auf den Niveaus von 2007, täuschen über deutliche strukturelle Verschiebungen hinweg. Das hat vor allem für einen Bevölkerungsteil negative Konsequenzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Deutschkurse sind der Schlüssel zum Erfolg

Wirtschaft unter Volldampf integriert 35% der Flüchtlinge

Das IAB rechnet damit, dass die erfolgreiche Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt anhält. Im Oktober 2018 waren 35% beschäftigt. Die Qualität der Jobs wird sich in nächsten Jahren verbessern, ebenso wie der Anteil der Erwerbstätigen, davon ist das IAB überzeugt ... Mit dieser Bestandsaufnahme malt das IAB das Gesamtbild allerdings rosarot. Und macht die Rechnung ohne den Wirt.
  • FUCHS-Briefe
  • Aus den Konjunkturdaten die richtigen Schlüsse ziehen

Immer noch genügend Lichtblicke am Konjunktur-Horizont

In jüngerer Zeit häufen sich Negativmeldungen von der Konjunkturfront. Doch es gibt auch eine Reihe gegenläufiger Daten, die oft keine Schlagzeile wert sind. Unternehmer sollten daraus die richtigen Schlüsse ziehen.
  • FUCHS-Briefe
  • Rekordniedrige Arbeitslosenquote, weiter steigende Löhne

Am Arbeitsmarkt wird es noch enger

Des einen Freud, des andern Leid. Auch 2019 werden neue sozialversicherungspflichtige Jobs geschaffen. Die Arbeitslosenquote geht zurück. Das entlastet die Staatskassen. Aber für Unternehmen wird die Personalbeschaffung noch schwieriger. Zumal bisher die Zuwanderung in den Arbeitsmarkt nicht den hiesigen Erfordernissen entspricht. .
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 3.9.2018

Startklar fürs letzte Quartal

Der Konjunktur geht es nach wie vor gut. Sie startet nun mit Energie in das kommende Quartal.
Zum Seitenanfang