Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Facebook
  • FUCHS-Briefe
  • Erfolgreiches Marketing in sozialen Netzen

Verkaufen ohne zu verkaufen

Marketing und PR in sozialen Netzen folgen einem Paradoxon: Wer gut verkaufen will, darf nichts verkaufen wollen. Ganz im Gegenteil: Im sozialen Netz muss es „menscheln".
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Die Blockchain im Unternehmen (9)

Dezentrale Netzwerke gewähren Datenschutz in Sozialen Netzwerken

Google, Facebook, Twitter sind als Soziale Netzwerke bekannt, die recht selbstherrlich mit Kundendaten umgehen, auf deren Datenschutz kaum vertraut werden kann und die Kundendaten vor allem zu (eigenem) Geld machen. In dezentralen Sozialen Netzwerken kann der Spieß umgedreht werden.
  • FUCHS-Kapital
  • Taktische Investitionsmöglichkeiten am Tech-Markt

Weiter in Technologie-Aktien investieren?

Die sogenannten FAANG-Aktien enttäuschten zuletzt
Die sogenannten FAANG-Aktien enttäuschten zuletzt. Copyright: Picture Alliance
Die Rally bei den Technologie-Aktien scheint vorerst noch kein Ende nehmen zu wollen. Der richtungsweisende US-Technologi-Index Nasdaq Composite markierte vor einer Woche knapp unterhalb von 8.000 Punkten ein neues Rekordhoch.
  • FUCHS-Kapital
  • Einigung EU-USA beflügelt Kurse von Exportwerten

Börsen-Sommer-Märchen mit Fortsetzung

Treffen zwischen Trump und Juncker in Washington am 25.07.2018
Trump und Juncker wollen vorerst auf weitere Zölle verzichten. Das stärkt der Exportwirtschaft den Rücken. Copyright: Picture Alliance
Die Börse ist in Sommerlaune. Obwohl manche Unternehmenszahlen aus den USA die Erwartungen nicht erfüllten, setzt der Markt zur Rally an. Ein aktuelles Ereignis beflügelt dabei die (Export-)Kurse.
  • FUCHS-Briefe
  • Wenn Arbeitgeber hineingezogen wird

Hetze auf Facebook führt zur Kündigung

Wer auf Facebook gegen Ausländer hetzt, kann seinen Job verlieren. Das ist z. B. dann möglich, wenn er gleichzeitig auf seinem Profilfoto die Dienstkleidung des Arbeitgebers trägt und auch noch seinen Namen nennt. Solche Hetze in sozialen Netzwerken stellt eine schwere Pflichtverletzung dar und ist nicht mehr durch die Meinungsfreiheit gedeckt. Sogar eine fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber sei dann gerechtfertigt, so das Urteil des Sächsischen Landesarbeitsgerichts (Az.: 1 Sa 515/17). Denn ein Arbeitnehmer darf auch privat nicht so auftreten, dass der Anschein entsteht, sein Arbeitgeber unterstütze ausländerfeindliche Äußerungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Online-Marketing

Soziale Medien hängen Suchmaschinen ab

Die zunehmende Nutzung sozialer Medien verdrängt klassische Suchmaschinen als wichtigste Traffic-Generatoren. Darauf müssen sich Marketing- und Vertriebsabteilung einstellen.
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Methoden bei der Betriebsprüfung

Finanzamt liest bei Facebook mit

Betriebsprüfer nehmen sich jetzt vermehrt Facebook-Einträge vor. Ihr Ziel ist das Aufdecken von vermeintlich zu hohen privaten Ausgaben von Steuerpflichtigen.
  • FUCHS-Briefe
  • Marktforschung

Social Media: Die Crowd als Innovator

Facebook kann die Innovationskraft von Unternehmen verbessern. Derzeit wird das soziale Netzwerk überwiegend für das Marketing genutzt.
  • FUCHS-Briefe
  • Soziale Medien in Deutschland

Stille Machtübernahme

Soziale Medien greiffen immer stärker ins Verlagsgeschäft ein
Deutsche Medien: Im Netz der digitalen Konkurrenz | © Getty
Facebook und Google steigen ins Verlagsgeschäft ein. Und machen deutsche Zeitungen zunehmend von sich abhängig. Sie steuern, was zur Neuigkeit wird.
  • FUCHS-Kapital
  • Empfehlung

Facebook - Mit Brillen erfolgreich

Nach der Social-Media-Revolution nun der Sprung in virtuelle Welten - Facebook will hier ganz vorne mitspielen und braucht dazu - eine Brille.
Zum Seitenanfang