Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Afrika
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wachsendes Sicherheits-Risiko in Europas Hinterhof

Neue Keimzelle für Terrorismus ist Afrika

Savanne in Ostafrika
Sub-Sahara Afrika wird neue Heimat des internationalen Dschihadismus. Copyright: Pixabay
Nach dem Sieg über den Islamischen Staat in Syrien wähnte sich der Westen in einem Triumph. Doch die Freude ist nur von kurzer Dauer. Denn der Dschihadismus ist keineswegs besiegt. Seine neue starke Heimat liegt in Afrika.
  • FUCHS-Briefe
  • Afrika im Visier der Impfkampagne

Massiver Druck zu fragwürdigen Anti-Corona-Impfungen

Ein Junge sitzt auf einer Straße in Afrika
Afrika hat größere Sorgen als Corona: Masern, Malaria, Armut, Hunger. Copyright: Pexels
Die internationale Impfkampagne Covax möchte ganz Afrika erfassen. Dabei ist das Corona-Sterberisiko in Afrika eher gering, eine Durchimpfung ist medizinisch sinnlos. Afrika hat viel drängendere Gesundheitsprobleme als Corona und wegen des Lockdowns auch massive Wirtschaftsprobleme.
  • FUCHS-Briefe
  • Afrika setzt zum Digitalisierungs-Sprung an

Die Zukunft und Chancen des Kontinents liegen im Internet

Globus Afrika
Afrika setzt zum Digitalisierungs-Sprung an. Copyright: Pexels
Afrika setzt, enorm beschleunigt von der Corona-Krise, zu einem gewaltigen Digitalisierungs-Sprung an. Der Prozess läuft zwar schon einige Jahre, aber das kleine Virus, das sich natürlich auch einen Weg auf den Schwarzen Kontinent gebahnt hat, ist ein echter Turbo für den bereits laufenden Digitalisierungsprozess.
  • FUCHS-Briefe
  • Corona-Krise schwächt die Bonität der Emerging Markets

Peking erweitert Kolonien in Afrika und Asien

Globus
China baut seinen Einfluss weiter aus. Copyright: Pexels
Die Corona-Krise wird die Abhängigkeit zahlreicher Emerging und Frontier Markets von China verstärken. Peking betreibt sehr effektiv einen Kolonialismus neuen Stils, der auf lange Sicht zementiert sein könnte.
  • FUCHS-Briefe
  • Förderung für Afrika-Geschäfte

Regierung fördert Handel mit Afrika

Die Bundesregierung fördert Geschäfte mit Afrika. Dazu wurden die Bedingungen für Hermeskredite und Investitionsgarantien verbessert. Ab Anfang nächsten Jahres werden auch Zinsänderungen abgesichert. Zusätzlich werden Geschäftsreisen und Messebeteiligungen gefördert.
  • FUCHS-Kapital
  • Hohe Investitionsmittel der AfDB für den Sahel

Hohe Investitionen in Solarenergie

Die Afrikanische Entwicklungsbank will mit hohen Beihilfen Investitionen in die Solarenergie im Sahel anreizen. Bis 2025 sollen 10 GW Solarenergie entwickelt und bereitgestellt werden. 250 Mio. Menschen werden dann mit Energie versorgt.
  • FUCHS-Briefe
  • Satelliten – Afrika wird aktiv

Afrika strebt ins All

Immer mehr Afrikanische Staaten planen eigene Satellitenprogramme. 20 haben eigene Raumfahrtprogramme aufgelegt, sieben haben schon eigene Satelliten gestartet. In diesem Monat wird Äthiopien hinzukommen. Die Staaten versuchen, so ihr Wirtschaftswachstum abzusichern.
  • FUCHS-Briefe
  • Investitionen – Darlehen in Afrika

Förderung für Afrika

DEG bietet vergünstigte Darlehen

Für Investitionen in Afrika bietet die DEG Darlehen zwischen 750.000 Euro und 4 Mio. Euro mit Laufzeiten von drei bis sieben Jahren. Das Programm heißt AfricaConnect. Die Unternehmen müssen mindestens 30% der Investitionssumme selbst beitragen. Die Darlehen werden wie Eigenkapital behandelt. Einen großen Effekt messen wir dem Programm nicht bei. Die AfricaConnect-Kredite dürften vor allem für Unternehmen interessant sein, die ohnehin Investitionen in Afrika planen.

 

  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck: Lyxor Pan Africa UCITS ETF

Auf das Afrikanische Wirtschaftswachstum setzen

Anleger, die ihr Portfolio regional stärker diversifizieren wollen, sollten auf diesen Fonds ein Auge werfen. In Afrika gibt es viele wachstumsstarke Regionen mit vielversprechenden Unternehmen. Der Lyxor Pan Afrika UCITS ETF schafft dafür eine Investitionsmöglichkeit.
  • FUCHS-Briefe
  • Pekings »Marshallplan« für Afrika

China gewinnt Einfluss auf dem Schwarzen Kontinent

China macht Afrika Versprechungen in mehrstelliger Milliardenhöhe. Auch wenn die tatsächlichen Investitionen bei weitem geringer sind, ist Chinas Engagement auf dem Schwarzen Kontinent nicht zu übersehen. Und der Einfluss Pekings wächst. Das hat strategische Bedeutung auch für Europa.
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt-Noitz: Addis Abeba

China hört mit

China ist damit aufgeflogen, seit 2012 die Afrikanische Union abgehört zu haben.
  • FUCHS-Briefe
  • Deutschland auf der Suche nach einer neuen sicherheitspolitischen Statik

Äußere und innere Sicherheit in Gefahr

Äußere und innere Sicherheit
Die Ausgaben des Staates für äußere und innere Sicherheit müssen steigen. Copyright: Picture Alliance
Deutschlands sicherheitspolitische Statik trägt nicht mehr. Mit den USA unter Donald Trump wackelt die wichtigste Säule. Das hat weitreichende Konsequenzen für die deutsche und europäische Politik.
  • FUCHS-Devisen
  • Türkei | Israel | Ägypten | Nigeria | Südafrika

Währungsausblick Nahost und Afrika am 27.10.2017

Die Türkei zahlt währungsseitig einen hohen Preis für die aggressive Politik Präsident Erdogans. Umso besser geht es Israel. Und Ägypten und Nigeria sind auf Erholungskurs. Was man von Süfafrika ganz und gar nicht sagen kann. Doch bei den Währungen zeigt nur eine Stärke.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Das kommende Wachstum der Welt-Regionen

Währungsfonds gibt positiven Konjunkturausblick

Asien bleibt die wachstumsstärkste Region der Weltwirtschaft. Das zeigt der aktuelle IWF Wirtschaftsausblick. Eine andere Region aber überrascht besonders positiv.
  • FUCHS-Devisen
  • Devisen

Währungen aus Nahost und Afrika

Die ausgewählten Währungen aus Nahost und Afrika bleiben weiter schwach. Das Wachstum reicht nicht aus.
  • FUCHS-Devisen
  • Devisen

Währungen aus Nahost & Afrika

Die wichtigen Währungen aus Nahost und Afrika spiegeln eine insgesamt wenig rosige Wirtschaftslage gepaart mit politischen Fährnissen. Nur ein Land fällt aus dem Bild.
  • FUCHS-Briefe
  • Außenwirtschaft

Afrika: Windfall Profits

Die Bundesregierung will den Vorsitz der G20 nutzen, um ihre Afrika-Offensive voranzutreiben.
  • FUCHS-Briefe
  • Außenhandel

Afrika: Subsahara schafft den Strukturwandel

Viele Länder Subsahara-Afrikas weisen seit Jahren ein starkes Wachstum auf. Dies beruht besonders auf dem Strukturwandel in der Region.
  • FUCHS-Devisen
  • Afrika

Mosambik gefährdet Entwicklung der Region

Mosambiks Präsident Nyusi
Mosambiks Präsident Nyusi: Die Lunte brennt. | © GEtty
In Mosambik bahnt sich ein Bürgerkrieg an. Die Krise könnte auch die Nachbarn in Mitleidenschaft ziehen.
  • FUCHS-Devisen
  • Afrika

Standort-Ranking

Aufbau der Wirtschaft in Afrika, Symbolbild
Afrika: Volkswirtschaften im Aufbau | © Getty
Die Analysten der Beratungsfirma InOnAfrika haben ein umfassendes Länderranking Afrikas entwickelt. Es bietet einige Überraschungen.
Zum Seitenanfang