Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Onlinegeschäft
  • FUCHS-Briefe
  • Messemarkt wird umgekrempelt

Die Messe wird hybrid

Auch die Messen sind von der raschen Digitalisierung durch die Coronamaßnahmen betroffen. Zahlreiche Messen der letzten Monate und auch in den kommenden Monaten wurden und werden nicht als Präsenzmessen abgehalten, sondern als Onlineveranstaltung. Die deutschen Messegesellschaften hoffen noch auf eine Rückkehr zu den Vorkrisenzustände. Das ist aber wenig wahrscheinlich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Einschränkungen bei Kurzzeitvermietung sind möglich

EuGH: Nationalstaaten dürfen Airbnb-Vermietung einen Riegel vorschieben

Als in San Francisco mal wieder alle Hotelbetten ausgebucht waren, kamen zwei arbeitslose Kunsthochschulabsolventen in ihrer Studentenbude auf eine Idee: Man könnte doch – via Internet – Schlafplätze in der eigenen Wohnung vermieten. Das war der Start von Airbnb. Aktuell lassen sich über Airbnb rund fünf Millionen Unterkünfte in 191 Ländern buchen. Jetzt muss das erfolgreiche Geschäftsmodell für Europa allerdings eine krasse Einschränkung verkraften.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Pflichten von Händlern und Herstellern als „Erstinverkehrbringer“

B2C-Verpackung registriert?

Das Verpackungsgesetz soll Produktverantwortung fördern und überflüssige Verpackungsabfälle vermeiden. Daraus ergeben sich für Händler und Hersteller Registrierungspflichten. Jetzt gibt der Händlerbund erstmals Antworten auf die wichtigsten Fragen.
  • FUCHS-Briefe
  • Der traditionelle Einzelhandel verliert seine Kundschaft

Online gewinnt im Weihnachtsgeschäft

Die Deutschen planen erstmals, mehr Weihnachtsgeschenke im Internet als im stationären Handel zu kaufen. Das zeigt das Deloitte Christmas Survey. Im Durchschnitt geben deutsche Haushalte fast 220 Euro für Weihnachtsgeschenke und 116 Euro für das Festessen aus. Folgeeffekt: Große Versender erheben in diesem Jahr zeitlich befristete Sondergebühren für den Versand von Päckchen und Paketen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Serie (10): Blockchain im Unternehmen

Die nächste Generation von Werbung im Internet ist dezentral

Die ePrivacy Verordnung führt zu einer Strategieänderung bei der Werbung im Internet.
Wer im Internet Werbung treibt, muss sich auf eine Strategie-Änderung einstellen. Denn das Geschäftsmodell „Datensammeln und Verkaufen" gerät verstärkt unter Druck. Dezentrale Werbung verspricht einen Ausweg. Nutzer können damit frei festlegen, wofür sie sich interessieren. Die Blockchain spielt dabei eine wichtige Rolle.
  • FUCHS-Briefe
  • Bank-Filialen fallen immer mehr als Käufer von Kunst weg

Online-Banking bremst Kunst

Das Filialsterben der Banken schlägt negativ auf den Kunstmarkt durch. Denn einst waren Kunstwerke der Stolz der Vorstände der örtlichen Sparkassen, Kredit- und Volksbanken. Ausgestattet mit Kunst oftmals regionaler Künstler luden die zahlreichen Zweigstellen zu kleinen Ausstellungen, Lesungen und Diskussionsrunden ein. So wurde der Dialog zwischen Bank und Bankkunde gepflegt.
  • FUCHS-Briefe
  • Streit um Online-Bewertungen kein Einzelfall

Gericht zwingt Online-Portal zu fairen Bewertungen

Online-Bewertungen sind ein Wettbewerbsfaktor. Deshalb schauen viele Unternehmen genau darauf, wie sich das Ranking entwickelt. Aber was tun, wenn bei den Sternen oder
Likes nicht alles mit rechten Dingen zugeht?
  • FUCHS-Kapital
  • Sommermode von Calida

Bademode für den Sprung ins kühle Nass

Der Schweizer Bekleidungskonzern Calida ist nicht nur bekannt für sommerlich leichte Unterwäsche, sondern produziert auch eine exklusive Badekollektion. Mit einer steigenden Präsenz im Online-Handel sollen nun die Umsatzzahlen gesteigert werden.
  • FUCHS-Kapital
  • Chart der Woche

Ab in den Sommer mit Zalando

Chart der Woche vom 02.08.2018
Chart der Woche vom 02.08.2018: Zalando
«Schrei vor Glück!» - so zumindest lautet der bekannte Slogan des Online-Moderiesen Zalando. Doch nicht nur die Mode, auch der Aktienkurs wird wohl so manchen Investoren dazu bringen vor Glück zu schreien. Vor einem Monat markierte die Aktie ihr bisheriges Allzeithoch.
  • FUCHS-Briefe
  • Online soll künftig genauer hingeschaut werden

Transparenz für Plattformen

Die Marktmacht von Onlineplattformen wächst. Dabei sind es nicht nur die ganz Großen sondern auch viele kleine Anbieter, die Unternehmen Probleme bereiten können. Die EU will jetzt hier Pflöcke einziehen und greift damit deutsche Vorschläge auf.
Zum Seitenanfang