Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Rohstoffe
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Bolivien geht neue Lithium-Wege

Anleger können über Umwege in Lithium investieren

Salzwüste in Bolivien
Salzwüste in Bolivien. Copyright: Pexels
Bolivien will in den kommenden Jahren mehr Lithium zur industriellen Verwendung anbieten. Bei einer Veranstaltung des Staatskonzerns „Yacimientos de Litio Bolivianos“ (YLB) in La Paz stellte der bolivianische Präsident Luis Arce seine neue Lithium-Strategie bis zur 200-Jahrfeier des Landes 2025 vor. Anleger können indirekt profitieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Lithium wird immer begehrter

Scharfe Preissteigerungen bei Lithium zu erwarten

Chemisches Zeichen von Lithium
Lithium wird immer begehrter. Copyright: Pixabay
Seit Jahresbeginn 21 ist der Preis für Lithium-Karbonat um 70 Prozent in die Höhe geschnellt. Am Markt werden weitere Preissteigerungen von 30 bis 100 Prozent angesichts der starken Produktionssteigerung von Elektroautos erwartet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Janet Yellen verunsichert mit Zins-Aussagen

Vorbereiten auf den Rutsch

US-Finanzministerin Janet Yellen
Janet Yellen verunsichert mit Zins-Aussagen. Copyright: Picture Alliance
Die Börsen setzen ihre Top-Bildung nach einem üblichen Muster fort. Die Volatilität zieht an, kleinere hektische Korrekturen häufen sich - aber es reicht nicht für neue Höchstkurse. Und dann kommt es zum richtigen, für viele überraschenden Rutsch. Anleger sollten sich vorbereiten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bauen wird noch viel teurer

Drei Preistreiber im Gleichlauf

Arbeiten auf einer Baustelle
Bauen wird noch viel teurer. Copyright: Pexels
Die Preise in der Baubranche explodieren. Teilweise haben sich die Preise für Rohstoffe binnen Jahresfrist verdreifacht. Eine baldige Entspannung ist nicht in Sicht. Denn drei langfristige Preistreiber befinden sich im Gleichlauf.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hohe Preise rechtfertigen Abbau

Tiefsee-Mining für Elektro-Rohstoffe

Unterwasser Bild
Tiefsee-Mining für Elektro-Rohstoffe. Copyright: Pexels
Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) baut in den nächsten Wochen erstmals Manganknollen in der Tiefsee ab. Die Knollen haben einen hohen Gehalt an Erzen wie Kupfer, Nickel und Kobalt. Das kann sich rechnen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • China verliert Druckmittel

Seltene Erden aus USA, Australien, Myanmar oder Russland

In den kommenden Jahren werden viele Förderländer ihre Produktion von seltenen Erden stark erhöhen. China, das einstmals 90% dieser Rohstoffe förderte und im letzten Jahr immer noch fast 60%, wird damit ein politisches Druckmitel verlieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Zwei schwarze Schwäne für die Börsen

1,9 Billionen Gründe für Enttäuschungen

Das Capitol auf einer Dollar-Note, herangezoomt
Kommt das Konjunkturpaket durch das Kapitol? Copyrght: Pexels
Zwei "Schwarze Schwäne" umkreisen die Aktienmärkte: die anziehende Inflation und das US-Corona-Paket im Volumen von 1,9 Bio. USD. Während eine zunehmende Zahl von Beobachtern die Inflation inzwischen als Risiko auf dem Schirm hat, glauben fast alle noch an den Billionen schweren Schwung-Geber. Doch je besser die US-Konjunktur läuft, desto größer wird das Risiko durch das "Rettungspaket".
  • FUCHS-Kapital
  • Ein breiter Rohstoff-ETF zur Diversifikation

L&G All Commodities UCITS ETF

Anleger, die sich die Auswahl bestimmter Rohstoffe und zugehöriger Aktien ersparen wollen, können per ETF einen ganzen Rohstoff-Korb kaufen. In dem sind die wichtigsten Rohstoffe enthalten. Ein solches Investment eignet sich gut zur Diversifikation im Portfolio.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Rohstoff-Aktien

Konjunkturprofiteure und Inflationsabsicherung

Arbeiter beim Schweißen
Im Fokus: Rohstoffe. Copyright: Pexels
Investments in Rohstoff-Aktien sind momentan sehr lukrativ. Den Titeln ist nach dem steilen Corona-Absturz die Trendwende gelungen. Die Hoffnungen auf global anziehende Konjunktur, auch ausgelöst durch die billionenschweren Investitionsprogramme der Staaten, werden noch lange treiben. Und außerdem sind Rohstoff-Aktien eine Inflationsabsicherung. Gute Gründe für Investments.
  • FUCHS-Briefe
  • Silber im Visier von Zockern

Der Preis ist heiß

Auch Silber gerät nun in den Fokus internetaffiner Zocker. Allerdings ist der Silberpreis eine ganz andere Liga als einige kleine Aktien. Darum wird sich der Preis auch anders entwickeln als beispielsweise die Gamestop-Aktie.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Anlageklassen 2021

Anlegen in der Staatswirtschaft

Erst kommt die Strategie, dann die Taktik - das ist auch in der Vermögensanlage so. Darum treten wir zu Jahresbeginn regelmäßig einen Schritt zurück und fokussieren auf das "große Bild" an den Finanzmärkten. Das hilft uns, den Überblick über die Chancen und Risiken aller Anlageklassen zu behalten und davon unsere Anlageentscheidungen im Jahresverlauf abzuleiten.
  • FUCHS-Kapital
  • Rohstoffe 2021:

Edel- und Industriemetalle glänzen

Die Perspektiven für die Rohstoffpreise sind für 2021 durchwachsen. Obwohl die Konjunktur gut laufen wird, sehen wir beim Ölpreis kein großes Potenzial. Viel attraktiver sind dagegen Industriemetalle sowie Gold und Silber.
  • Rohstoffe 2021: - Kopie

Edel- und Industriemetalle glänzen

Die Perspektiven für die Rohstoffpreise sind für 2021 durchwachsen. Obwohl die Konjunktur gut laufen wird, sehen wir beim Ölpreis kein großes Potenzial. Viel attraktiver sind dagegen Industriemetalle sowie Gold und Silber.
  • FUCHS-Briefe
  • Corona-Krise schwächt die Bonität der Emerging Markets

Peking erweitert Kolonien in Afrika und Asien

Globus
China baut seinen Einfluss weiter aus. Copyright: Pexels
Die Corona-Krise wird die Abhängigkeit zahlreicher Emerging und Frontier Markets von China verstärken. Peking betreibt sehr effektiv einen Kolonialismus neuen Stils, der auf lange Sicht zementiert sein könnte.
  • FUCHS-Devisen
  • Output verringert

Eisenerz: Förderung fällt, Preis steigt?

Am Rohstoffmarkt herrscht Sorge, dass Eisenerz knapp wird. Ohnehin verschlingt China enorme Mengen des Rohstoffs. Kein Wunder, dass der Preis kräftig anzog: Im Mittel des Jahres 2020 lag der Erzpreis bei rund 100 Dollar. Das ist der höchste Stand seit 2013. Wie geht es 2021 weiter?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • CO2-Abgabe katapultiert den Gaspreis hoch

Anstieg steht erst am Anfang

Der Gaspreis für Unternehmen klettert deutlich. Der größte Preistreiber ist ein politischer - und der wird seine größte Wirkung erst in den kommenden Jahren entfalten. Verbraucher sollten bereits heute langfristig kalkulieren.
  • FUCHS-Devisen
  • Der Ölpreis rutscht aus

Öl im Sinkflug

Die Ölpreise geben wieder kräftig nach. Unser Einstieg in die Short-Spekulation vor zwei Wochen war perfekt getimt. Der Ölpreis dürfte sogar noch weiter sinken. Anleger sollten ihre Positionen anpassen.
  • FUCHS-Briefe
  • Der Abwärtstrend bricht in Kürze

Die Inflation kehrt zurück

Inflation
Neueste Einschätzungen deuten auf eine kommende Inflation. Bildquelle: Pixabay
Die Rettungsbillionen, mit denen in der Corona-Krise die Konjunktur gestützt wird, werden keinen Inflationsschub auslösen. Davon sind die meisten Experten überzeugt. FUCHS meint, dass sie – im Zuge eines gesamtwirtschaftlichen Umburchs – falsch liegen. Und wir werden von renommierter Seite in unserer Ansicht bestärkt.
  • FUCHS-Devisen
  • Russlands Chance, Gelder anzuziehen

Auftrieb nach dem Rubelabsturz

Nicht jeder, der fällt, steht auch wieder auf. Das gilt nicht nur für Menschen, das gilt auch für Währungen. Stark gefallen ist gerade der Russische Rubel. Doch etwas könnte ihm bald Auftrieb verleihen.
  • FUCHS-Devisen
  • Hohe Ernte trifft auf schmelzende Nachfrage

Kakao dreht wieder nach unten ab

Die Kakao-Ernte ist top, die Nachfrage schmilzt dagegen dahin. Zudem notiert der Kakao-Preis an einer technischen Schwelle, an der er bereits vier Mal gescheitert ist. Wie geht's nun weiter?
Zum Seitenanfang