Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Zucker
  • FUCHS-Devisen
  • Produktionsverschiebung zu Ethanol?

Zucker-Preis bekommt Aufwärts-Potenzial

Bei der Zucker-Preisentwicklung könnte bald wieder ein Rohstoff-Paradox zu beobachten sein. Obwohl die Zucker-Ernte gut ist, könnte der Preis steigen. Denn es ist wahrscheinlich, dass wieder mehr Zucker zu Bio-Treibstoff (Ethanol) verarbeitet wird. Das würde das verfügbare Zucker-Angebot reduzieren.
  • FUCHS-Devisen
  • Zuckerernte runter, Zuckerproduktion rauf?

Zuckerpreis signalisiert Überversorgung

Zuckersorten
Zuckersorten © Printemps - Fotolia
Am Zuckermarkt sehen wir wieder eine interessante Wechselwirkung auf die Märkte zukommen. Die Zuckerernte dürfte zwar sinken, dennoch soll die Zuckerproduktion auf ein neues Rekordhoch steigen. Das ist jedenfalls die aktuell eingepreiste Erwartung am Markt. Wir sehen aber einen Grund zu der Spekulation, dass es genau anders kommen könnte.
  • FUCHS-Devisen
  • Beim größten Zuckerproduzenten wird auf Hochtouren produziert

Zuckerpreis hat seinen Schwung verloren

Brauner Zucker und Zuckerrohr
Brauner Zucker und Zuckerrohr. © Swapan / stock.adobe.com
Im Jahr 2023 kannte der Zuckerpreis beinahe nur den Weg nach oben. Erst im Dezember korrigierte ein größerer Rücksetzer die Rallye. Nun schickt sich der Preis an wieder in Richtung der früheren Hochs zu klettern. Wird er es schaffen? FUCHS-Devisen hat dazu eine klare Meinung.
  • FUCHS-Devisen
  • Zwei Dämpfer für den süßen Rohstoff

Zuckerpreis fällt deutlich

Zuckerwürfel auf Münzstapeln
Zucker. © elenachaykina / stock.adobe.com
Auf dem Weltmarkt ist Zucker 25% günstiger als zu Beginn des Dezembers. Die Gründe dafür sind schnell gefunden. Die Frage ist nur, ob das so bleibt und wie sich Anleger positionieren. FUCHS-Devisen gibt eine Empfehlung ab.
  • FUCHS-Devisen
  • Trockenheit in Asien, zu viel Niederschlag in Brasilien

Wetter spricht für schlechte Zuckerernte

Brauner Zucker und Zuckerrohr
Brauner Zucker und Zuckerrohr. © Swapan / stock.adobe.com
Bereits seit über einem Jahr peilt der Zuckerpreis stetig neue Höhen an. Das Wetter sorgt dafür, dass sich daran so schnell auch nichts verändern dürfte.
  • FUCHS-Devisen
  • Zuckerpreis mit klarer Perspektive

Hiobs-Botschaften aus Thailand und Brasilien

Zuckerwürfel auf Münzstapeln
© elenachaykina / stock.adobe.com
Am Zuckermarkt wird die Lage noch schwieriger. Denn jetzt gibt es auch noch Hiobs-Botschaften aus Thailand und Brasilien. Der Zuckerpreis dürfte noch kräftiger in Bewegung kommen. FUCHS-Devisen haben eine Ahnung, in welche Richtung es geht.
  • FUCHS-Devisen
  • Indien mau, Brasilien wow

Zuckerpreis unter Spannung

Zuckersorten
© Printemps - Fotolia
Indien mau, Brasilien wow - so lässt sich die Lage am Zuckermarkt gerade zusammenfassen. Die Frage ist aber, was die Märkte aus den unterschiedlichen Ernte-Prognosen machen und wie sich Anleger positionieren sollten.
  • FUCHS-Devisen
  • Brasilen macht den Unterschied

Zuckerpreis im Höhenflug

Zuckersorten
Weißer und brauner Zucker. © Printemps - Fotolia
Der Zuckerpreis wird jetzt steil die Fahnenstange hochgezogen. Viele Beobachter verweisen darauf, dass es am Markt ein fundamentales Szenario wie schon 2016 gab. FUCHS-Devisen sieht aber in Brasilien einen relevanten Unterschied zu diesem Szenario. Das wird auf den Zuckerpreis zurückfallen.
  • FUCHS-Devisen
  • Indische Ernte wird schlecht ausfallen

Zuckerpreis bricht nach oben aus

Zuckersorten
Weißer und brauner Zucker. © Printemps - Fotolia
Der Zuckerpreis zieht deutlich an. Innerhalb von nur zwei Wochen ging es für den süßen Lebensmittelrohstoff um fast 12% nach oben. Wie weit wird er noch steigen?
  • FUCHS-Devisen
  • Zuckermarkt ist extrem angespannt

Neue Preis-Rekorde bei Zucker

Am Zuckermarkt gibt es derzeit Preisrekorde. Preistreiber sind drei Entwicklungen, die jede für sich allein schon den Preis des "Weißen Goldes" in die Höhe katapultieren. Gerade kommen alle drei Faktoren sogar zusammen.
  • FUCHS-Devisen
  • Wird das "Weiße Gold" bald wieder günstiger?

Zuckerpreis bekommt Gegenwind

Zuckersorten
Zuckersorten. © Printemps - Fotolia
Der Zuckerpreis springt wild auf und ab. Nach kräftigen Kursgewinnen geht es nun wieder zügig abwärts. Ist das eine Kaufgelegenheit oder lohnt es sich, auf weiter fallende Preise zu setzen?
  • FUCHS-Briefe
  • Keine Bedenken bei Firmenabsprachen

Kartellamt reagiert auf die Gas-Krise

Zahnräder symbolisieren Zusammenarbeit
Zusammenarbeit © Studio Romantic / stock.adobe.com
Das Bundeskartellamt in Bonn lässt in der Gaspreiskrise verbindliche Absprachen von Unternehmen zu. Einzige Bedingung: Die Betriebe müssen offen kommunizieren und vorab das Gespräch mit dem Amt suchen.
  • FUCHS-Devisen
  • Brasilien bald nicht mehr Zuckerproduzent Nr. 1

Lateinamerikanische Zuckerernte auf 11-Jahrestief

Brauner Zucker und Zuckerrohr
Brauner Zucker und Zuckerrohr. © Swapan / stock.adobe.com
Die brasilianischen Zuckerbauern habe derzeit wenig zu lachen. Die Trockenheit setzt den Pflanzen erheblich zu. Darum wird ein anderes Land schon bis zum Ende des Jahres Brasilien als weltgrößten Zuckerproduzenten ablösen. Was bedeutet das für den Preis?
  • FUCHS-Devisen
  • Bald ein Ausbruch nach oben

Zucker-Export könnte von Indien beschränkt werden

Zuckerwürfel auf Münzstapeln
Zuckerwürfel auf Münzstapeln. © elenachaykina / stock.adobe.com
Indien will seinen Zucker schützen - und überlegt daher eine Exportobergrenze einzuführen. Das dürfte sich preistreibend auf den Zuckerpreis auswirken. Ein anderer großer Player am Markt wird aller Voraussicht nach dafür seine Zuckerexporte in diesem Jahr erhöhen. Welcher Faktor beeinflusst den Zuckerpreis mehr?
  • FUCHS-Devisen
  • Vor allem zwei Länder treiben den Preis

Süße Perspektive für Anleger

Zuckersorten
Verschiede Zuckersorten. © Printemps - Fotolia
Der Zuckerpreis verspürt Rückenwind. Gleich zwei wichtige Zucker-Nationen wirken aus ganz unterschiedlichen Gründen preistreibend auf den süßen Rohstoff. Die Frage ist nur, wie lange der Auftrieb anhält.
  • FUCHS-Devisen
  • Zuckerpreis unter Druck

Zucker vom Ölpreis entkoppelt

Zuckerwürfel auf Münzstapeln
Zuckerwürfel auf Münzstapeln. © elenachaykina / stock.adobe.com
Der Zuckerpreis ist unter Druck. Interessant ist dabei vor allem, dass sich der Preis des "Weißen Goldes" von der Entwicklung des Ölpreises abgekoppelt hat. Daraus können Anleger eine Schlussfolgerung ziehen - und eine Handelsidee entwickeln.
  • FUCHS-Devisen
  • Geringe Produktion stützt den Preis

Zucker an der Sprungmarke

Zucker fällt aus einer Dose raus
Zucker fällt aus einer Dose raus. Copyright: Pexels
Da werden Einkäufer sauer … Der Zuckerpreis hat gerade ordentlich Auftrieb. Doch auch hier gibt es technische Preishürden, die ihn bremsen. Diese könnten in Kürze fallen. Denn ein Produzentenland liefert weniger als gedacht.
  • FUCHS-Devisen
  • Zuckerernte fällt geringer aus als erwartet

Zuckerpreis volles Rohr nach oben

Zuckerwürfel
Zuckerpreis volles Rohr nach oben. Copyright: Pixabay
Raffinierter Zucker gehört sicher nicht zu den gesündesten Lebensmitteln, aber Zucker ist aus keiner Küche wegzudenken. 2018 wurden weltweit 182.166.152 Tonnen Rohzucker hergestellt. Kein Wunder, dass sich ein sinkendes Angebot schnell auswirkt.
  • FUCHS-Devisen
  • Lateinamerika kämpft mit frostigen Wetterkapriolen

Zuckerernte leidet unter ungewöhnlicher Kälte

Zuckerrohr
Zuckerernte leidet unter ungewöhnlicher Kälte. Im Bild Zuckerrohr. Copyright: Pexels
Während vor allem Nordamerika mit Hitze und Trockenheit kämpft, ist es in Lateinamerika überraschend frostig. Dem Zuckerrohr gefällt das gar nicht - und den Bauern dementsprechend auch nicht. Das wird den Preis nicht unberührt lassen.
  • FUCHS-Kapital
  • Spezialist für Zucker- und Stärkeerzeugnisse zahlt attraktive Dividende

AGRANA-Produkte ernähren Menschen in ganz Europa

Zucker
AGRANA-Produkte ernähren Menschen in ganz Europa. Copyright: Pexels
Ernährung ist ein Börsen-Dauerthema, das Anlegern verhältnismäßig sichere Renditen verspricht. Mit AGRANA lässt sich das Portfolio aber nicht nur um einen Lebensmittel-Titel erweitern. Die Österreicher zahlen auch eine hübsche Dividende.
Zum Seitenanfang