Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Finanzen & Wirtschaft
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkursausblick für die Woche vom 18. Mai bis 25. Mai 2018

Italien schockt den Euro

Die irren Ideen der angehenden Regierung in Rom nach einem satten Schuldenerlass, haben den Euro geschockt und zu deutlichen Kursabschlägen geführt. Vorerst bleibt der Euro im Bann des italienischen Schauspiels.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Unberechenbare Regierungen

Berechenbar unberechenbar

Malaysia hat eine neue Regierung – aber die ist bisher unberechenbar. Das hat Auswirkungen auf Wirtschaft und Währung des Landes. Der türkische Präsident sorgt indes durch ein Interview für Unruhe.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Verzugszinsen auf dem Prüfstand

6 Prozent können fallen

Der Zinssatz von Steuerschulden von 6% wackelt. Allerdings ist ein entsprechendes Urteil des Bundesfinanzhofes eine Einzelfallentscheidung. Ob diese dann auf alle Fälle von Verzugszinsen anzuwenden sein wird, ist noch offen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Batterien – Überkapazitäten bei Batteriepacks

Autoindustrie setzt aufs falsche Pferd

Die Autoindustrie setzt auf die Produktion von Batteriepacks und vernachlässigt die investitionskosten-intensive Zellproduktion. Dabei ist bei den Batteriepacks dauerhaft mit immensen Überkapazitäten zu rechnen. Die einseitigen Investitionen könnten sich rächen....
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Recht: EU-Umfrage zum Zollrecht

Noch bis zum 27. Mai können Sie sich an einer anonymen Umfrage zum EU-Zollrecht der IHK für München und Oberbayern beteiligen. Abgefragt wird, ob die Einführung von verbindlichen Auskünften im Bereich der Zollwertermittlung von Ihnen gewünscht wird. Sie können sich unter https://tinyurl.com/ycdgkg6g beteiligen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten: Arbeitsmarkt und Industrie entwickeln sich positiv

Der Aufschwung ist noch nicht zu Ende

In Deutschland und der Eurozone ist die Konjunktur nach wie vor stabil. Die politischen Unbilden haben die Märkte noch nicht ernsthaft berührt. Das Frühjahr ist also nach wie vor positiv zu werten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Eine ziemlich sichere Wette

Jetzt rein in den Dollar

Mit dem Dollar lässt sich schon bald gut verdienen. Copyright: Picture Alliance
Der Dollarkurs steigt seit einigen Wochen. Doch das Ende der Bewegung ist noch längst nicht erreicht. Sie ist gut begründet. Eine Wette darauf loht sich. Sie ist – soweit das am Devisenmarkt möglich ist – gut abgesichert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Aluminium – neuer Prozess ohne CO2

CO2-freier Schmelzprozess

Die Aluriesen Alcoa und Rio Tinto Alcan entwickeln zusammen mit weiteren Partnern im Rahmen des Elysis-Projekts einen Schmelzprozess, der ohne CO2-Emissionen auskommt. Die Aluproduktion bleibt aber weiterhin eine der energieintensivsten Industriesektoren...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Woran Unternehmen sparen können

Die Papierpreise ziehen weiter an

Eine Papierwalze in einer Papierfabrik. Copyright: Picture Alliance
Richten Sie sich auf höhere Preise für Papier ein. Große Verarbeiter haben bereits angehoben, andere ziehen nach. Gründe: steigende Rohstoff- und Logistikkosten bei Lieferanten sowie eine kontinuierliche Erhöhung der Produktionskosten. Lesen Sie auch, warum Sie jetzt beruhigt auch „5 Gramm weniger" ordern können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wochentendenzen: Wechselkursausblick für die Woche vom 11. Mai bis 18. Mai 2018

Technische Erholung für den Euro

Nach den deutlichen Kursverlusten kommt der Euro nun wieder etwas zurück. Das ist mehr technisch als fundamental bedingt. Die Währungspaare schwingen sich neu ein.
Geldpolitik

Alle Kurse von heute morgen 8:30 Uhr MEZ.

  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Beim Preis noch viel Luft nach oben

Baumwolle wird knapp

Baumwolle wird teurer. Copyright: Picture Alliance.
Nach Rekordernten im letzten Jahr, zeichnet sich für Baumwolle eine Angebotsverknappung ab. Das treibt den Preis nach oben. Wo die Luft nach oben knapp wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Die EZB begründet Auslaufen von QE neu

Geldschöpfungsprogramm endet wirkungslos

EZB lässt das QE-Programm planmäßig auslaufen. Copyright: Picture Alliance.
Das Anleihekaufprogramm der EZB (QE) sollte dazu dienen, die Inflation nach oben zu bringen. Der Erfolg blieb bisher aus. Dennoch wird die EZB das Programm planmäßig auslaufen lassen. Mit neuer Begründung. Und entsprechenden Folgen für die Zins- und Eurokurs-Entwicklung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Andauernder Streit in Großbritanniens Regierung

Das Pfund mit schwerer Belastung

In Großbritannien streiten sich die Regierungspolitiker wie die Kesselflicker und blockieren jegliche konstruktive Politik. .Ein harter Austritt aus der EU ohne Vertragswerk wird immer wahrscheinlicher. Das Pfund wird reagieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • EMMAs spüren die US-Zinserhöhung

Eine Reservewährung zieht sich zurück

Zahlreiche Emerging Markets müssen durch die steigenden US-Zinsen harte Folgen tragen. Maßgeblich ist dafür die internationale Rolle des Dollar als Welt-Reservewährung. Doch die wird durch die US-Politik infrage gestellt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kaffeepreis noch immer am Boden

Schmeckt Verbrauchern, vermiest Spekulanten die Laune

Die Trendwende beim Kaffeepreis nach oben, lässt weiter auf sich warten. Doch es gibt klare Hinweise, dass geduldige Investoren mit Blick aufs nächste Jahr erfolgreich sein dürften.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Polens Währung im Abwärtstrend

Politik schwächt den Zloty

Trotz eines lange Zeit kräftig pumpenden Konjunkturmotors hat der Zloty zuletzt deutlich an Wert eingebüßt. Die dahinterstehenden Aspekte sind erst in zweiter Linie wirtschaftlicher Art. Aber die Auswirkungen könnten noch kräftig ausfallen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Leitzins rauf, Anleger beruhigt

Rumäniens Zentralbank mit Mumm

Rumäniens Währungshüter haben einen notwendigen Schritt getan und den Leitzins erhöht. Das stärkt ihre Position. Und gibt Anlegern Sicherheit.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gewinne, Preise und Investitionen ziehen an

Mittelstand optimistisch

Der deutsche Mittelstand ist so optimistisch wie zuletzt vor sieben Jahren. Laut Creditreform ziehen Gewinne und Preise an; auch die Investitionen werden erhöht. Die weltweiten Eintrübungen werden zwar beachtet; sie werfen aber die Unternehmen nicht aus der Bahn.
Zum Seitenanfang