Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Finanzmärkte & Devisen
  • FUCHS-Devisen
  • Wirtschaftlicher Umbau in China

Es läuft besser als erwartet

Die äußeren Zeichen des wirtschaftlichen Umbaus sind deutlich erkennbar. Chinas Wachstum hat im 1. Halbjahr wieder zugelegt.
  • FUCHS-Devisen
  • Der Dollar im Tropensturm

Harveys verzerrende Einflüsse

Der Hurrikan Harvey und seine kurzfristigen Auswirkungen machen uns vorsichtig, die aktuellen US-Daten für bare Münze zu nehmen.
  • FUCHS-Devisen
  • Konsumnachfrage schwächt Japan

Japanische Wirtschaft enttäuscht

Die Konsumnachfrage der privaten Haushalte bleibt die schwache Seite der japanischen Wirtschaft.
  • FUCHS-Devisen
  • Zins- und Wechselkursprognose Oktober 2017

FUCHS-DEVISEN Kursprognose

Die Redaktion von FUCHS-Devisen gibt eine eigene Zins- und Wechselkursprognose auf drei, sechs und zwölf Monate heraus. 
  • FUCHS-Devisen
  • Eurozone ohne Risiken

Der freundliche Euro

In der Eurozone sind keine großen Risiken für die Konjunktur erkennbar.
  • FUCHS-Devisen
  • CHINA | CNY

Es läuft besser als erwartet

Die äußeren Zeichen des wirtschaftlichen Umbaus sind deutlich erkennbar. Einzelhandel und persönliche Dienstleistungen legen käftiger zu.

  • FUCHS-Devisen
  • Konjunktur in der Eurozone

Weiter freundlich

In der Eurozone sind keine großen Risiken für die Konjunktur erkennbar. Es geht weiter aufwärts. Interessant ist der Blick auf die Inflationsrate.

  • FUCHS-Devisen
  • Japan | Konjunktur und Währung

Kleine Enttäuschungen in Japan

Die Konsumnachfrage der privaten Haushalte bleibt die schwache Seite der japanischen Wirtschaft.

  • FUCHS-Briefe
  • Rumänische Wirtschaft geschwächt

Der Standort verliert an Vertrauen

Die Probleme innerhalb der rumänischem Regierung schaden der Wirtschaft des Landes. Das Vertrauen deutscher Unternehmer in den Wirtschaftsstandort ist geschwächt.
  • FUCHS-Briefe
  • Italiens Wirtschaft wächst

Wachstum nicht nachhaltig

Italiens Wirtschaft ist 2017 wieder gewachsen. Einen tieferer Blick in die Daten zeigt, dass das Land von den niedrigen Zinsen der EZB profitiert. Die strukturelle Krise ist noch nicht überwunden.
  • FUCHS-Devisen
  • Währungen im Raum Pazifik-Ozeanien

Australiens starker Dollar bremst die Wirtschaft

In Australien steigen die Preise nach den jüngsten Daten. Allerdings wird die Verlangsamung des chinesischen Wachstums die australische Konjunktur weiter belasten.
  • FUCHS-Devisen
  • Korruption in Südafrika

Ist KPMG das nächste Opfer?

Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat ein weitgespanntes Korruptionsnetz geknüpft. In seinen Maschen verfangen sich inzwischen auch große westliche Firmen.
  • FUCHS-Devisen
  • Hoffnungsschimmer in Finnland

Endlich ein richtiger Aufschwung

Finnlands Wachstumszahlen für das 2. Quartal sind mehr als ein kleiner Hoffnungsschimmer. Damit werden womöglich auch andere Probleme geringer.
  • FUCHS-Devisen
  • Devisen

Währungen aus Asien (ex. Japan)

In Ostasien drücken vor allem politische Einflüsse immer wieder den Wirtschaftsausblick. Das spiegelt sich in den Wechselkurserwartungen. Ein Land hat aber offenbar die Kurve gekriegt.
  • FUCHS-Devisen
  • Chinesische Wirtschaft

China: Konsumnachfrage kommt voran

Die chinesische Wirtschaft orientiert sich neu. Für die Konjunktur gewinnt die Nachfrage der privaten Haushalte immermehr an Gewicht.
  • FUCHS-Devisen
  • Getürkte Wirtschaftsdaten

Türkei: Fragwürdige Erfolgsmeldungen

Das türkische Statistikamt vermeldet beeindruckende Wirtschaftszahlen aus dem Land am Bosporus. Sie passen nur ganz und gar nicht zu den übrigen Meldungen, die aus der Türkei laut werden.
  • FUCHS-Devisen
  • Stabilität versus Wachstum

Eurozone: Divergierende Finanzpolitiken

Der Streit um die Gewichtung von Stabilität versus Wachstum geht weiter. Die schwächeren Staaten schieben die Nachfrage an und die wirtschaftlich stärkeren Mitglieder betreiben Konsolidierung.
  • FUCHS-Devisen
  • Devisen

Währungen aus Nahost und Afrika

Die ausgewählten Währungen aus Nahost und Afrika bleiben weiter schwach. Das Wachstum reicht nicht aus.
  • FUCHS-Devisen
  • Wachstumszahlen enttäuschen

Indien: Anpassungsprobleme

Die jüngsten Wachstumszahlen Indiens erfüllen nicht die hohen Erwartungen. Die jüngsten Daten weisen allerdings schon wieder nach oben. Wir erwarten weiterhin einen Wachstumsschub.
Zum Seitenanfang