Bitte registrieren Sie sich neu, um alle nicht kostenpflichtigen Inhalte auf fuchsrichter.de einsehen zu können.
030-288 817-20
0,00 €
3766
Stiftungsvermögen 2018, Donner & Reuschel, Beauty Contest und Investmentkompetenz

Klares Modell, professionell erläutert

Donner & Reuschel präsentieren sich in der mündlichen Darlegung ihres Angebots professionell. Nur ein echtes Highlight fehlt, um herauszustechen.

Donner & Reuschel hat in der Vorrunde zur Stiftungsmanagerauswahl ein überdurchschnittliches Angebot abgegeben. Als Fazit hielt die FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ fest:
»Die Donner & Reuschel AG bleibt mit ihrem Vorschlag aufgrund einiger Mängel leicht hinter ernstzunehmenden Mitbewerbern zurück. Die Arbeit ist gut, aber nicht hervorragend und an einigen Stellen nicht ganz schlüssig. Dennoch: Es reicht für die Auswahl zur Endrunde, in der die Bank dann ihre schriftlichen Ausführungen erläutern kann.«

Qualifiziert für den Beauty Contest und die Auswertung der Investmentkompetenz

Zehn Anbieter hatten sich mit ihren Anlagevorschlägen für die Endauswahl qualifiziert. Vor Vertretern der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ, PSP und Quanvest sollten sie ihre Angebote erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen. Donner & Reuschel präsentieren (sich) gut.

Beide Vertreter von D&R sind auf die mündliche Verteidigung des Vorschlags gut vorbereitet und zeigen hohe Investment- und Stiftungskompetenz. Sie untermauern die Stimmigkeit des Investmentansatzes insbesondere auch für eine Stiftung. Das Portfolio ist gut diversifiziert. Jeder Titel bekommt eine Gewinnsicherungssystematik. Ein Modell, nahe am Kunden.

Das Bankhaus Donner & Reuschel stellt eine regelbasierte Strategie vor, die nicht nach festen Quoten für Anlageklassen funktioniert, sondern nach bestimmten, vorher festgelegten Regeln Aktien kauft und verkauft. Mit dieser quantitativen Steuerung, die sich an einer Vielzahl von makroökonomischen und charttechnischen Faktoren orientiert, hat Donner & Reuschel nach der Finanzkrise 2009 viel Erfahrung gesammelt und seitdem in Kundendepots zunehmend eingesetzt. Sie soll auch im Stiftungsdepot bei einer effektiven Aktienquote von durchschnittlich 56% seit 2009 zum Einsatz kommen.

Quanvest simuliert Portfolio-Erwartung

Für die Simulation dieser komplexen Strategie hat Quanvest eine nach vergleichbaren Regeln arbeitende investierende Benchmark selbst entwickelt, die das Rendite und Risikoprofil widerspiegelt. Für die historische 10-Jahres-Renditebewertung wurden die Angaben von Donner & Reuschel übernommen, die wenigstens seit 2009 auf Echtdepots basieren.

Donner & Reuschel legt ihrem Anlagevorschlag ein taktisches Allokations-Modell, genannt D&R Markt-Navigator, zugrunde, welches den Aktienanteil über fundamentale und Trendindikatoren bestimmen soll. Der maximale Aktienanteil von 80% wird aktuell voll ausgeschöpft und hälftig über europäische Einzeltitel sowie globale ETF abgebildet.

In den Anleihen finden sich u.a. Staatsanleihen der Peripherie sowie ein ETF auf Emerging Market Anleihen. Wichtig: die Aktienquote wird aktiv über das Aktienmodell gesteuert und kann in negativen Marktphasen von 80% auf bis zu 0% reduziert werden. Das eingespielte Team der Bank versteht es gut, die Wirkungsweise des Modells und den Aufbau des Portfolios zu erläutern. Manches wirkt zu routiniert, um insgesamt wirklich ein Glanzlicht zu setzen.

2021 (TOPs 2022) Qualifikationsrunde Donner & Reuschel unter den TOP 15 im Shop
2021 (TOPs 2022) Beratungsgespräch Donner & Reuschel punktet durch Persönlichkeit im Shop
2021 (TOPs 2021) Beratungsgespräch Fremdexpertise überzeugt im Shop
2019 (TOPS 2020) Beratungsgespräch  Langstreckenlauf mit Hindernissen im Shop
2017 (TOPs 2018) Beratungsgespräch Eine hanseatisch-bayerische Verbindung im Shop
2016 (TOPs 2017) Beratungsgespräch Mehr Flexibilität, bitte, bei Donner & Reuschel im Shop
2015 (TOPS 2016) Beratungsgespräch Mit Präzision und Einfühlungsvermögen im Shop
2015 (TOPS 2016) Vermögensstrategie Mehr Fragen als Antworten im Shop

Adresse

Donner & Reuschel AG, Ballindamm 27, 20095 Hamburg

https://www.donner-reuschel.de/


Mehr aus Rating

Sie haben Anmerkungen zu diesem Thema? Kontaktieren Sie unsere Redaktion jetzt über redaktion@fuchsbriefe.de – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Mehr erfahren zum Rating Stiftungsvermögen 2018

Gesamtfazit:

Donner & Reuschel präsentieren sich als eine in Stiftungsangelegenheiten sehr gut aufgestellte Bank mit hoher Stiftungs- und Investmentkompetenz.

 

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen 2024: Die Capitell Vermögens-Management AG in der Ausschreibung

Capitell geht nicht den letzten Meter

Thumb zu Stiftungsvermögen 2024. © Verlag Fuchsbriefe mit envato elements
Capitell ist ohne Zweifel ein erfahrener Stiftungsmanager, der von sich behauptet, die Besonderheiten von Stiftungen zu verstehen. Man begleite sie nicht nur seit der Gründung des Vermögensverwalters im Jahr 2000, sondern habe etliche Mitarbeiter, die sich ehrenamtlich in Stiftungen engagieren. Dieser Blick von zwei Seiten kann ein Plus für die Stiftung Fliege sein, die einen neuen Vermögensverwalter für ihr Stiftungsvermögen sucht. Hält dieser Bonus der Realität stand?
  • Trusted Wealth Manager 2024 – Vertrauenswürdige Vermögensverwalter

Die meisten Vermögensverwalter in Deutschland verdienen Vertrauen

Trusted Wealth Manager 2024. © Verlag FUCHSBRIEFE
Wer ist als Vermögensmanager vertrauenswürdig? Die FUCHS | RICHTER Prüfinstanz wertet wie im immer zum Jahresbeginn ihr laufendes Monitoring «Trusted Wealth Manager» aus. Und da gibt es 2024 viel Positives zu berichten!
  • Der Digital Services Act gilt ab 17. Februar

Mehr Bürokratie, weniger Meinungsfreiheit, geringere Rechtssicherheit

FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Foto: Verlag FUCHSBRIEFE
Haben Sie einen Webshop? Dann dürfen Sie sich auf den nächsten Schritt in Richtung Bürokratieaufbau, erweiterte Rechtsunsicherheit und Rückbau der Meinungsfreiheit „freuen“. Am 17. Februar gilt in Deutschland der Digital Services Act (DSA), den die EU-Kommission schon 2022 initiiert hat. Doch so mancher kleine Seitenbetreiber wird jetzt erst merken, was da auf ihn zurollt. FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber sieht in dem Gesetz mehr Schaden als Nutzen – nicht nur für die Unternehmen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Digitalisierung im Betrieb

Gefährdungsbeurteilung bei Einführung einer IT-App

Handscanner sind in der Wirtschaft weit verbreitet und sind ein cleverer Logistikhelfer. Unternehmen, die solche Geräte einführen wollen, müssen zuvor unter Umständen eine Gefährdungsbeurteilung mit Beteiligung des Betriebsrates durchführen. Das hat das Landesarbeitsgericht Berlin entschieden.
  • Fuchs plus
  • Überspringen auf Bankensektor nicht nur in den USA

Gewerbeimmo-Krise: Der Dollar dürfte profitieren

Der Letzte macht das Licht aus. © Foto: envato elements
In den USA brennt mal wieder die Hütte. Der dortige Gewerbeimmobilienmarkt weist gefährliche Krisenzeichen auf. Der Brand kann schnell auf den Bankensektor überspringen. Stärkt oder schwächt das den Dollar? Eine Szenario-Analyse.
  • Fuchs plus
  • Engel helfen beim Generationenwechsel im Unternehmen

Business Angel finanzieren Nachfolgen an Betriebsfremde

Unternehmer sollten bei der Suche nach geeigneten Nachfolgern auch an Business Angel denken. Gerade wenn die eigene Firma an betriebsfremde Nachfolger übergeben werden soll, können die Engel helfen. Sie bringen vielfach wichtige Netzwerke und oft auch Finanzierungen mit.
Zum Seitenanfang