Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Minijob
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Betriebe müssen Verträge überprüfen und anpassen

Mindestlohn steigt – und zerschieβt zwischenzeitlich Minijob-Regelungen

Achtung-Schild Minijob
Achtung-Schild Minijob. © Daniel Ernst / Fotolia
Die SPD-geführte Bundesregierung greift in die Vertragsautonomie ein und zerschlägt dabei bisher funktionierende Vertragswerke. Im Zuge der Mindestlohn-Erhöhung werden Vertragswerke zeitweilig zersägt.
  • FUCHS-Briefe
  • Bafög-Reform für Vermieter interessant

Studenten werden solventer

Eine Küche in einer Studierenden-WG
Eine Küche in einer Studierenden-WG. Copyright: Pixabay
Die Ampel-Koalitionäre haben es sich auf die Fahne geschrieben, das Bafög zu reformieren. Auch wenn es noch keine konkreten Zahlen gibt, steht bereits jetzt fest, dass mehr Studierende Bafög-berechtigt sein sollen und obendrein auch mehr Geld bekommen. Das macht sie für Vermieter interessanter.
  • FUCHS-Briefe
  • Praxis-Tool für kleine Betriebe

So wird der Urlaub für Minijobber berechnet

Eine Frau in einem Café stellt Kaffee auf den Tresen
Barista in einem Café. Copyright: Pexels
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? Nicht selten wird dieser "Grundsatz" in Betrieben praktiziert. Bei der Berechnung des Urlaubsanspruchs von Minijobbern, sollten Sie es sich aber wirklich einfach machen. FUCHSBRIEFE zeigen die Möglichkeiten auf.
  • FUCHS-Briefe
  • Klare arbeitsvertragliche Regeln notwendig

Minijobber: Brutto oder Netto?

Eine Person gibt einer anderen Person einen Vertrag zum unterschreiben
Minijobber: Brutto oder Netto? Copyright: Pexels
Sechs Millionen Arbeitnehmer haben einen Minijob. Für Arbeitgeber und Beschäftigte stellt sich deshalb regelmäßig die Frage, wie ist die monatliche Vergütung von maximal 450 Euro anzusetzen: Ist das ein Netto- oder Brutto-Entgeltsanspruch? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat jetzt Klarheit geschaffen.
  • FUCHS-Briefe
  • Unzulässiger Beschluss

Minijobber kann Fachfirma nicht ersetzen

Mini-Jobber sind preiswerter als professionelle Dienstleister. Allerdings liegen Wohnungseigentümer nicht immer richtig, wenn sie nur den Aspekt billig, beim Einkauf von Dienstleistungen, setzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Studenten und Schüler gefragt

Ferienjobs richtig ausschreiben

In der Ferienzeit suchen Schülerinnen und Schüler sowie Studierende gerne einen Job. Die juristischen Bedingungen dafür sind einfach zu erfüllen.
  • FUCHS-Briefe
  • Betriebsausgaben für Dienst-Pkw anerkannt

Minijobberin fährt mit dem Dienstwagen vor

Dienstwagen statt Geld ist durchaus zulässig. Das überrascht vielleicht nicht im „Normalfall". Aber es gilt auch für Konstellationen im Arbeitsverhältnis, wo dies nicht unbedingt zu erwarten wäre.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitsmarkt in Deutschland

Personal: Vollzeit und Teilzeit nimmt zu

Teilzeitarbeit und Minijobs gefährden oder verdrängen Vollzeitjobs nicht. Das hat das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) aus Nürnberg jetzt nachgewiesen.
  • FUCHS-Briefe
  • Gerichtsurteile erweitern Spielraum

Haushaltsnahe Dienstleistungen: Steuerbonus gezielt nutzen

Auch Pflegedienstleistungen werden steuerlich anerkannt.| © Getty
Immer mehr haushaltsnahe Dienstleistungen können von der Steuer abgezogen werden -  aktuellen Gerichtsurteilen sei Dank.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitsmarkt

Crowdworking ist auf dem Vormarsch

Es werden mehr: Crowdworker | © Getty
In Deutschland greifen Minijobs im Internet um sich. Die Mitarbeiter sind mehrheitlich zufrieden – obwohl sie ohne die üblichen Mitarbeiterrechte dastehen.
  • FUCHS-Briefe
  • Rentenversicherung

Anerkennungs-Falle bei Mini-Jobs

Die Rentenversicherung zapft verstärkt eine neue Einnahmequelle bei Firmen an. Betroffen sind vor allem Unternehmer, die Mini-Jobber auf 450-Euro-Basis beschäftigen.
  • FUCHS-Briefe
  • Betrieb | Personal

Handeln wegen Mindestlohn

Der Mindestlohn bestimmt die Spielregeln für Minijobber neu. Nutzen Sie das zum Überprüfen Ihrer Strategie.
  • FUCHS-Briefe
  • Personal

Bonbon für den Urlaub

Erholungsbeihilfen für Mini-Jobber helfen, deren Motivation zu erhöhen.
  • FUCHS-Briefe
  • Personal

Mindestlohn auch für 450-Euro-Jobs

Andrea Nahles will Höchstgrenzen für geringfügige Beschäftigungsverhältnisse festlegen. | © Getty
Anders als zuvor behauptet werden auch Minijobs vom Mindestlohn betroffen sein.
  • FUCHS-Briefe
  • Personal

Frist verlängert

Sie können noch bis zum 30. Juni bei der Mini-Jobzentrale Anträge auf Befreiung Ihrer 450-Euro-Mitarbeiter von der Versicherungspflicht einreichen.
Zum Seitenanfang