Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Renditen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Diversifikation ist Trumpf

Nur wenige deutsche Aktien sind langfristig erfolgreich

Blick in den Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt
Blick in den Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt. © 2023 Gruppe Deutsche Börse
Dass deutsche Aktionäre am ehesten zu deutschen Aktien greifen, liegt auf der Hand. Schließlich ist das der Markt, den sie am besten kennen. In den vergangenen zwanzig Jahren ist dieses Vorgehen aber vielen Anlegern teuer zu stehen gekommen.
  • FUCHS-Briefe
  • Der Stand in den Performance-Projekten nach dem 4. Quartal 2022

Aktive Fonds hängen ETF-Portfolio deutlich ab

Stagnierender Chart
© monsitj / Getty Images / iStock
Vermögensverwaltung beim professionellen Anbieter oder doch lieber das selbstgemanagte ETF-Portfolio? Diese Frage stellen sich immer mehr Anleger. Die Performance-Projekte der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz zeigen, wer in diesem Wettbewerb die Nase vorn hat. Im 4. Quartal 2022 zieht die ETF-Benchmark eindeutig den Kürzeren. Und wie sieht es in der Langzeitbetrachtung aus?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Rendite unmöglich

Baukosten und Zinsen übertrumpfen Mietsteigerungen

Das Modell eines Hauses steht auf mehreres 100-Euro-Banknoten
Immobilien-Kauf. © SusanneB / Getty Images / iStock
Die sieben A-Städte sind für Immobilien-Investments zu teuer geworden. Nach der Zinswende sind bei einem Kauf zu aktuellen Preisen keine Renditen mehr möglich. Die steigenden Baukosten kommen noch dazu. Da helfen auch steigende Mieten gerade nicht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • US-Inflation sinkt

Währungen drehen kräftig bei, Aktien steigen, Renditen fallen

US-Dollar Banknoten aus der Druckerpresse
US-Dollar Banknoten aus der Druckerpresse. © frender / stock.adobe.com
Die sinkenden Inflationszahlen in den USA haben kräftige Marktbewegungen ausgelöst. Die US-Inflation ist auf 7,7% zurückgegangen. Das war der vierte Rückgang in Folge. Im Vormonat lag die Inflation noch bei 8,2%. Beobachter hatten mit einem Rückgang der Rate auf 7,9% gerechnet. Jetzt geht es rund an den Finanzmärkten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnimmobilien mit weiter sinkenden Renditen

Kaum noch angemessene Renditen möglich

Ein grünes Haus aus dem Monopoly-Spiel steht auf einem Münzstapel
Ein grünes Haus aus dem Monopoly-Spiel steht auf einem Münzstapel. © Gerhard Seybert / Fotolia
Im Jahr 2021 wurde eine Rekordsumme am Immobilienmarkt investiert. Darum sind die Renditen inzwischen fast überall sehr niedrig. Nur durch eine sehr sorgfältige Auswahl kann mit Immobilien noch eine langfristige Rendite erzielt werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • EZB gibt Märkten eine neue Richtung

Euro und Anleihen suchen neuen Horizont

100-Euro-Scheine aus der Geldpresse
100-Euro-Scheine aus der Geldpresse. © bluedesign / stock.adobe.com
... und sie bewegt sich doch, die EZB. Zwar haben die Euro-Notenbanker gestern (Donnerstag) nicht gehandelt. Sie haben die Märkte aber mit Worten auf einen Kurswechsel vorbereitet. Endlich haben die "Währungshüter" formuliert, was schon sehr viel länger unsere, und seit einiger Zeit auch Markterwartung war: Die Inflation wird länger hartnäckig hoch bleiben. Darauf wird die EZB reagieren müssen, ein Zinsschritt noch in diesem Jahr wird wahrscheinlich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Chancenreiche Beimischung fürs Portfolio

Frontier Markets werden für Anleger lukrativer

Zug in Südostasien
Zug in Südostasien. Copyright: Pexels
Investoren versuchen ihr Geld weltweit zu investieren. Dabei werden Frontier Markets aber oft vernachlässigt. Die hatten zwar lange Zeit das Nachsehen, doch nun mehren sich die Anzeichen dafür, dass sich das Blatt wendet. Wir erklären, worauf es ankommt.
  • FUCHS-Devisen
  • Zinsanstieg treibt Kapital in US-Währung

Der Dollar ist noch nicht am Ende

US-Dollarschein mit Konterfei Abraham Lincoln
Der Dollar ist noch nicht am Ende. Copyright: Pexels
Die USA scheinen in Sachen Pandemie über den Berg. Soweit sich das bei einem Virus sagen lässt. Der Arbeitsmarkt wird jetzt ordentlich zulegen. Die Fed rückt ihrem Ziel näher. Was macht der Dollar?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wie sehr unterscheiden sich die Paris-Fonds voneinander?

Kennste einen, kennste alle?

Ein Acker voller Windräder
Windenergie hat einen großen Portfolio-Anteil bei den Paris-Fonds. Copyright: Pexels
Wenn immer mehr Finanzinstitute ihre Angebote nach den Zielen des Pariser Klimaabkommens ausrichten, wie sehr ähneln sich dann am Ende die Fondsprodukte? Kann man dann noch mit nachhaltigen Fonds ein Portfolio ausreichend diversifizieren? Wir sind der Sache näher auf den Grund gegangen!
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Rendite in Franken

Nürnberg ist attraktiv

Nürnberg bietet eine recht gute Rendite für Eigentumswohnungen. Die Stadt durchlief in den frühen 2000er Jahren einen Strukturwandel, der inzwischen aber bewältigt ist. Seit einigen Jahren wächst die Stadt wieder. Auch die Einkommen der Nürnberger steigen, die Arbeitslosigkeit ist wieder gering. Die Nachfrage nach Wohnungen ist größer als das Angebot.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnimmobilien in Augsburg gefragt

Augsburg ist im Sog von München

Die Stadt Augsburg hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Hohe Investitionen, besonders in Verkehr und Infrastruktur der Stadt, wurden gestemmt. Wirtschaftlich dominiert die Industrie, die inzwischen wieder prosperiert. Das wirkt sich auch am Immobilienmarkt aus.
  • FUCHS-Briefe
  • Wie die neue Arbeitswelt den Immobilienmarkt verändert

Homeoffice und Immobilienmärkte

Homeoffice im Garten
New Work beflügelt den Umzug "ins Grüne". Copyright: Pexels
Ein eigenes Haus im Grünen - für viele eine schöne Vorstellung doch die nervige Pendelei zur Arbeit ist dabei mehr als lästig. Durch die neue Arbeitswelt ist dieser Faktor jedoch hinfällig. Das wird bestimmte Entwicklungen am Immobilienmarkt weiter verstärken.
  • FUCHS-Briefe
  • Hedgefonds übervorteilen Anleger systematisch

Abzocker vom Dienst

Immer wieder ist es ein Streitpunkt: Die Gebühren, die Hedgefonds von ihren Anlegern kassieren. Wegen guter Arbeit und herausragender Performance, sagen die Hedgefonds. Eine Studie aber zeigt: Im langjährigen Duchschnitt kassieren deren Manager weit mehr als ihnen zusteht.
  • FUCHS-Devisen
  • Fuchs-Devisenprognose für September 2020

Euro vorerst ausgereizt

An den Devisenmärkten steht vor allem der Euro gerade im Blick. Der steile Anstieg der Gemeinschaftswährung lässt bei einigen Beobachtern die Spekulationen ins Kraut schießen, der Euro könnte den Dollar als Weltleitwährung ablösen. Weit gefehlt, meinen wir.
  • FUCHS-Devisen
  • Bank von Japan am Ende der Einfälle

Ratlose Währungshüter

Die Bank of Japan kauft jetzt sogar kurzfristige Unternehmenspapiere. Dennoch wird die Inflation unterm Ziel bleiben. Nicht einmal ein in sich widersprüchliches Politik-Konzept kann die Yen-Stärke stoppen.
  • FUCHS-Devisen
  • Fuchs-Devisenprognose für das 2. Quartal

Flucht in sichere Währungshäfen

Geld, Schiffe, Euro, sicherer Hafen
Wenn es an den Finanzmärkten kracht, werden sichere Häfen angesteuert. Wie viele werden den Euro ansteuern? Copyright: picture Alliance
Kracht es an den Finanzmärkten, setzt instinktiv eine Flucht in Sicherheit ein. Wird es richtig brenzlig, wie bei der aktuellen Corona-Pandemie, wird alles verkauft. Aktien, Anleihen, Gold - und das Geld wird in sicheren Währungshäfen geparkt. Den ersten Krisenschub haben die Finanzmärkte hinter sich. Wie geht es im zweiten Quartal weiter?
  • FUCHS-Briefe
  • Auf Jahre hinweg Einwohnerwachstum

Erfurt mit ordentlichen Renditen

Erfurt
Erfurt als attraktiver Immobilienstandort Bildquelle: Pixabay
Erfurt hat sich in den jüngsten Jahren wirtschaftlich gut entwickelt. Die Arbeitslosigkeit ist gering. Elektronikindustrie, Logistik und Dienstleister bieten inzwischen viele gut bezahlte Arbeitsplätze. Die Stadt wächst. Dennoch sind die Immobilien-Preise noch im Rahmen. Die Renditen liegen über jenen der großen Städte.
  • FUCHS-Devisen
  • IWF-Ausblick

Neue Chancen für Investoren in den Emerging Markets

Das neue Update zum globalen Wachstumsausblick des IWF sieht etwas geringere BIP-Zuwächse für 2020/21 – aber auch geringere Risiken. Die Emerging Markets profitieren davon; durch eine Erholung des Handels und bessere Finanzierungsmöglichkeiten. Das schafft neue Chancen für Investoren.
  • FUCHS-Devisen
  • Chancen mit Anleihen

Alternativen im Anlagenotstand

Russland und Indonesien konnten einen Großteil ihrer Zuflüsse in heimischer Währung aufnehmen und damit die Währungsrisiken vermeiden.
Anleger die heutzutage Rendite erwirtschaften wollen, müssen noch stärker als früher bereit sein, dafür ins Risiko zu gehen. Deutsche Staatsanleihen mit einer 10-jährigen Laufzeit werfen aktuell negative Renditen ab. Wer dennoch auf die Assetklasse Anleihe setzen möchte, der sollte seinen Blick über die Emerging Markets schweifen lassen.
  • FUCHS-Kapital
  • HelloFresh

Satte Rendite

Einziger deutscher Indexaufsteiger im Dezember ist HelloFresh SE. Das 2011 gegründete Unternehmen ist mittlerweile in zwölf Märkten aktiv. Angesichts des starken Umsatzwachstums und der sich verbessernden Margen hat die Aktie weiter Potential.
Zum Seitenanfang