Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
2325
Bedeutung des Yuan wächst rasant

CNY wird vierter Major

Banknoten verschiedener Länder mit Portraits nebeneinander. © William W. Potter / stock.adobe.com
Chinas Währung Yuan wird zur immer stärkeren Dollar-Konkurrenz. Beachtlich ist das Tempo, mit dem der Yuan an Verbreitung gewinnt. Vor allem die Schwellenländer setzen ersetzen den US-Dollar verstärkt durch CNY oder wickeln den internationalen Handel mit beiden Währungen ab. Die Frage ist: Wie lange werden insbesondere die Schwellenländer zweigleisig fahren?

Die Bedeutung des Chinesischen Yuan im internationalen Zahlungsverkehr wächst mit einem hohen Tempo. Inzwischen werden 7% aller Geschäfte im internationalen Zahlungsverkehr in Yuan abgerechnet, so Daten der BIZ. Im vergangenen Herbst waren es noch 3%. Vor 10 Jahren lag der Wert unter 1%.

Total Energies wickelt LNG-Deal in CNY ab

An der Shanghai Petroleum and Natural Gas Exchange wurde jetzt erstmals ein LNG-Deal in Yuan abgerechnet. Käufer ist der französische Öl-Konzern Total Energies. Der Wert des Deals soll zwischen 3,2 bis 3,4 Mrd. BTU liegen. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Verkäufer ist die China National Offshore Oil Corporation. Das LNG kommt aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Total Energies wiederum will das LNG an Kunden in Shanghai und in den angrenzenden Regionen des Jangtse-Deltas verkaufen.

Schwellenländer führen Yuan im Zahlungsverkehr ein

Auch in Südamerika wächst die Bedeutung des Yuan. China und Brasilien haben erklärt, ihre bilateralen Geschäfte künftig in Yuan und Real abzuwickeln. Das soll Kosten senken, den Handel fördern und Investitionen erleichtern, so die brasilianische Agentur für Handels- und Investitionsförderung. Zuvor hatte bereits Argentinien die Währungsbeziehungen mit China vertieft.

Die Liste der Länder, die dem US-Doller den Rücken kehren und auf den Yuan setzen, ist noch länger. Auch Russland wickelt den Energiehandel mit China in Yuan ab. Gleiches gilt seit kurzer Zeit auch für den Irak. Saudi-Arabiens Finanzminister sei ebenfalls offen den Handel in anderen Währungen abseits des US-Dollars. Indien kauft bereits in Yuan, bevorzugt nach Möglichkeit aber den Dirham (VAE). 

CNY-Bedeutung wird weiter zunehmen

Viele Schwellenländer suchen schon länger grundsätzlich nach Wegen, ihre Dollar-Abhängigkeit zu reduzieren. Diese Bemühungen wurden im Zuge der Leitzinserhöhungen der US-Notenbank verstärkt. Die Bank of China will die Abdeckung grenzüberschreitender Yuan-Abrechnungen in diesem Jahr massiv ausbauen und dafür 30 Bio. Yuan (4,34 Bio. US-Dollar) bereitstellen. Der Umfang der grenzüberschreitenden Yuan-Abrechnungen solle 2023 mindesten 350 Mrd. Yuan betragen.

Die Schwellenländer fahren aber noch oftmals zweigleisig und wickeln ihre Geschäfte sowohl in USD als auch CNY ab. Denn sie wollen mit China Geschäfte machen, aber auch mit den USA und Europa. Darum eröffnen sie sich neben dem Dollar nun neue Optionen. Strategisch denken die Länder aber weiter: So erwägen die ASEAN-Staaten, sowohl US-Dollar, als auch Euro, Yen und Pfund komplett aus ihren Finanztransaktionen zu streichen. Die BRICS-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) arbeiten an einer eigenen Reservewährung. Die soll nicht mehr mit Dollar, sondern durch Gold und andere Rohstoffe gedeckt sein.

Fazit: Der Yuan gewinnt als Abrechnungswährung im internationalen Handel an Bedeutung. Das Gewicht des lange allein dominierenden US-Dollars nimmt ab. Angesichts der zunehmenden wirtschaftlichen Blockbildung (FB vom 30.03.2023) ist es wahrscheinlich, dass der Yuan zu einer weiteren Major-Währung aufsteigen wird. Neben den drei klassischen Top-Majors (EUR|USD, USD|JPY und EUR|JPY) dürfte USD|CNY ein vierter Major werden.

Hinweis: In unserem Wechselkurs-Infodienst FUCHS-Devisen fokussieren wir schon lange auch regelmäßig auf den CNY als eine heranwachsende Major-Währung. Mehr Infos: https://www.fuchsbriefe.de/shop/business/32876-fuchs-devisen#pricebox

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Stiftungsmanager 2024: Die Top 10

Auf dem Siegertreppchen wird es eng

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Fünf Anbieter von insgesamt 35 Ausschreibungsteilnehmern schaffen es in diesem Jahr auf das Siegertreppchen und sichern sich eine „Goldmedaille“ für eine sehr gute Gesamtleistung. Zwei weitere Häuser holen Silber für gute Leistungen und drei dürfen sich mit Bronze für ein Befriedigendes Gesamturteil schmücken. Sie alle hatten es aufgrund der Güte ihrer Anlagekonzepte in die Endrunde der Ausschreibung für die Stiftung Fliege geschafft.
  • Editorial Stiftungsvermögen 2024: Weitreichende Folgen

Die Auswahl des Vermögensverwalters nicht dem Zufall überlassen

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Die Wahl des Vermögensverwalters kann das Schicksal einer Stiftung bestimmen. Viele Stiftungen besitzen nicht das nötige Finanzwissen im eigenen Kuratorium, was fatale Folgen haben kann. Regelmäßige Kontrollen und kompetente Beratung sind unerlässlich, um nicht Opfer von fatalen Anlagestrategien zu werden. Erfahren Sie, welche verheerenden Fehler vermieden werden können und wie eine Stiftung die richtige Wahl trifft – bevor es zu spät ist.
  • Brutaler Messerangriff in Mannheim: Gefahr für unser Recht auf friedliche Demonstrationen

Wie wir selbst die Grundwerte unserer Gesellschaft untergraben

Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Foto: Verlag Fuchsbriefe
In Mannheim wurde am Wochenende auf brutale Weise und ohne Vorwarnung ein Redner bei einer Demonstration mit einem Messer niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Auch ein Polizist wurde lebensgefährlich attackiert. Er erlag am Wochenende seinen Verletzungen. Doch die Medien relativieren die Tat und lenken vom Kern einer wichtigen Debatte ab, meint Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Dürfen Arbeitgeber kündigen, wenn man Fußball schaut?

Fußball-EM: Fernsehen am Arbeitsplatz

Wer die Fußball WM 2018 während der Arbeitszeit verfolgt, riskiert eine Abmahnung.
Vor der Fußball-EM beginnt in Betrieben wieder die Diskussion um die Möglichkeit, die Spiele während der Arbeitszeit im Fernsehen zu verfolgen. Viele Unternehmen akzeptieren das. Arbeitgeber sollten aber vorher auf jeden Fall Klarheit schaffen, um Rechtsstreitigkeiten zu verhindern.
  • Fuchs plus
  • Vermögensmanager für Stiftungsvermögen 2024

Bruttorenditen: Ausgesprochen breites Erwartungsspektrum

Kollage Verlag Fuchsbriefe ©Bild: envato elements
In der jüngsten Studie der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz zum Vermögensmanagement für Stiftungen und andere Non-Profit-Organisationen offenbart sich eine bemerkenswerte Bandbreite bei den erwarteten Bruttorenditen von 3,3 % bis zu beeindruckenden 7,49 %. Diese Analyse taucht tief in die Zahlen ein und enthüllt, was hinter den Kulissen der Finanzinstitutionen vor sich geht.
  • Interview mit Stiftungsvorständin der Stiftung Fliege Johanna Schüller und dem Geschäftsführer der Stiftungsverwaltung Gutes Stiften GmbH Thomas Ebermann

Stiftung Fliege: Einblicke in den professionell begleiteten Auswahlprozess

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Die Stiftung Fliege hat den Auswahlprozess zur Bestimmung eines neuen Vermögensverwalters durchlaufen. Begleitet wurde sie dabei von der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz. Johanna Schüller, Vorständin der Stiftung Fliege, und Thomas Ebermann, Geschäftsführer der GUTES STIFTEN GmbH, geben in einem Gespräch mit der Redaktion Fuchsbriefe Einblicke in den Ablauf und die Auswirkungen dieser Zusammenarbeit.
Zum Seitenanfang