Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
EZB
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Billiges Geld der EZB bleibt ohne Wachstumseffekte

Schwaches Kreditwachstum bremst den Zinsanstieg

Der stimulierende Effekt der Geldpolitik auf die Konjunktur hat erkennbar abgenommen. Copyright: Picture Alliance
Die Politik des billigen und reichlichen Geldes der Europäischen Zentralbank lässt die Unternehmen kalt. Sie nehmen deshalb keine weiteren Kredite auf. Die EZB hat sich in eine Zwickmühle manövriert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkursprognosen auf zwölf Monate im Juli 2018

Unsicherheit in den Prognoseabteilungen

Blick auf das Frankfurter Bankenviertel - die Banken brauchen noch Bedenkzeit. Copyright: Picture Alliance
Die Research-Abteilungen der großen Banken sind unsicher, wie sie die Lage der Wirtschaft in der Eurozone einschätzen sollen. Und was der Handelskrieg der USA mit dem Rest der Welt für Auswirkungen hat. Daher sind die Prognosedaten vielfach unverändert. Das kann so nicht bleiben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Europas wirtschaftliche Bremsspur.

Konjunktur bremst Euro

Europas Konjunktur zieht gerade eine tiefe Bremsspur. Das zeigen etliche Indikatoren an. Die Wachstumsprognosen werden zurückgenommen. Was das für Ihre Währungsdispositionen bedeutet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Anleihenprogramm läuft aus

Der Euro ohne Aufwind

Die EZB beendet ihr Anleihenkaufprogramm. Copyright: Picture Alliance
Die EZB beendet zum Jahresende ihr Anleihenprogramm. An der langfristigen Perspektive für den Euro wird das nichts ändern. Grund sind die unveränderten Fundamentaldaten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 14.06.2018

EZB beendet Anleihenkäufe per Jahresende

Viel Getöse um wenig - so könnte man die aktuelle Notenbank-Entscheidung zusammenfassen. Trotz Medienrummel waren die Ergebnisse doch allesamt erwartbar. Was das nun für die Börsen bedeutet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Auf die Perspektive kommt es an

Inflationsziel erreicht

Die Auftragseingänge in Deutschland sind rückläufig. Langfristig wird das den Euro schwächen. Copyright: Picture Alliance
In Europa ist das Inflationsziel der Zentralbank von „nahe bei, aber unter 2%" erreicht. Doch es gibt noch einen Zusatz, und der heißt: „auf mittlere Sicht". Dann wäre die Notenbank zum Handeln gezwungen. Es kommt also auf die Perspektive an.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 07.06.2018

Steigende reale Geldentwertung spricht für Aktien

Die Börsenkurse klettern wieder. Vor allem der Dow sendet starke Signale.Aus der EZB kommen Töne die vermuten lassen, dass das Anleihenkaufprogramm bald Geschichte sein könnte. Was das für den Markt bedeutet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Weidmann als Verhandlungsmasse

Verkündung der Kandidatur enthält Zündstoff

Jens Weidmann hat seine Kandidatur für den Chefsessel der EZB verkündet. Die Tatsache, dass er sie persönlich verkündet hat lädt ein zu Spekulationen - über das Verhältnis zwischen der Bundesregierung und dem designierten Neuen an der Spitze der EZB.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Die EZB begründet Auslaufen von QE neu

Geldschöpfungsprogramm endet wirkungslos

EZB lässt das QE-Programm planmäßig auslaufen. Copyright: Picture Alliance.
Das Anleihekaufprogramm der EZB (QE) sollte dazu dienen, die Inflation nach oben zu bringen. Der Erfolg blieb bisher aus. Dennoch wird die EZB das Programm planmäßig auslaufen lassen. Mit neuer Begründung. Und entsprechenden Folgen für die Zins- und Eurokurs-Entwicklung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Leitzins rauf, Anleger beruhigt

Rumäniens Zentralbank mit Mumm

Rumäniens Währungshüter haben einen notwendigen Schritt getan und den Leitzins erhöht. Das stärkt ihre Position. Und gibt Anlegern Sicherheit.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Notenbank zögert Zinsschritt hinaus

Die EZB fällt hinter die Kurve

Die EZB enttäuscht die Märkze mit ihren jüngsten Aussagen. Copyright: Picture Alliance
Die EZB gibt eine Stellungnahme ab, in der sie vor allem die Konjunktur bewertet und die sich abschwächenden Stimmungsindikatoren in den Mittelpunkt rückt. Damit versucht sie ihre Politik zu begründen, die immer deutlicher zu Problemen führen wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Konjunkturelle Schwächezeichen drücken

Der Euro leidet unter der Zinsperspektive

Europa hat ein Quartal mit wirtschaftlicher Abschwächung hinter sich. Das lässt die Erwartung steigender Zinsen wieder sinken. Und wirkt sich auf die Wechselkurse aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Die Eurozone schwächelt

Die Inflation bleibt weiter schwach

Die Konjunktur in der Eurozone zeigt deutliche Schwächezeichen. Ein Land hat daran besonderen Anteil.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Durchsetzungsfähige Notenbank

Der Schweizer Franken wird unter Druck gesetzt

Der Schweizer Franken war für die heimische Wirtschaft lange Zeit zu teuer. Jetzt hat er sich wieder verbilligt. Daran hat eine Institution maßgeblich Anteil.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Schwächelndes Euroland

Die Zinserwartungen sinken

Die Dynamik im Euroraum lässt nach. Copyright: Picture Alliance
Die aktuellen Daten zeigen ein sich abschwächendes Wachstum für Euroland an. Die Inflationsrate geht sogar zurück. Das hat Auswirkungen auf die Zinserwartungen und für den Eurokurs.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Entspannte Inflationserwartungen

EZB signalisiert ein leichtes Anziehen der Zügel

Die Inflationsvorschau der EZB sieht bis 2020 nur eine moderate Zunahme der Konsumentenpreise. Dennoch hat die Europäische Notenbank in ihrer Stellungnahme einen wichtigen Satz weggelassen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • EZB verschafft Italien eine (kaum genutzte) Atempause

Noch ist Italien nicht verloren

Totgesagte leben länger. Das gilt namentlich für Italien, dass besonders von den Rezepten der EZB – Anleihenkauf und niedrige Zinsen – profitiert. Doch je länger strukturelle Reformen aufgeschoben werden, desto bitterer könnte das Erwachen sein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Strafzoll-Drohungen zeigen Wirkung

Die "Trumpete" lässt die Börse aufschrecken

Die Ankündigung des US-Präsidenten Trump von Strafzöllen hat den Kurs des DAX erstmal nach unten rutschen lassen. Langfritstig zeichnet sich jedoch ein anderes Bild ab.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Weiterhin günstige Finanzierungskonditionen

Abwärts am langen Ende

Während die Notenbanker und Branchenverbände weiter ein kräftiges Wirtschaftswachstum in der Eurozone prognostizieren, geht die Inflationsrate erneut zurück. Parallel zur nachlassenden Inflationsrate gehen auch die Renditen zurück – und sogar kräftiger.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmensfinanzierung im Februar 2018

Zinsanstieg kommt in Schwung

Seit Jahren können sich Firmen und Privatleute zu günstigen Konditionen auf den kpaitalmärkten finanzieren. Jetzt steigt das Zinsniveau wieder an. Handeln ist angesagt.
Zum Seitenanfang