Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Japan
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 06. Februar 2023

Der Jahresstart ist geglückt

Zahnräder
© bernie_photo / Getty Images / iStock
Die Lage der Wirtschaft und Unternehmen verbessert sich deutlich. Die Zuversicht steigt, gleichzeitig sprechen diverse Indikatoren für einen abflachenden Preisdruck. In Dänemark wird zudem ein gigantisches Wasserstoff-Projekt in Angriff genommen.
  • FUCHS-Devisen
  • Clever investieren in Nippon

Kauf-Chance in Japan

Mehrere Banknoten japanischer Yen
Banknoten japanischer Yen. © picture alliance / ZUMAPRESS.com | Stanislav Kogiku
Die Bank of Japan ist im Orchester der Notenbanken der große Ausnahmefall. Denn trotz steigender Inflation lässt sie die Zinsen unverändert bei null Prozent. Doch die Wende deutet sich an. FUCHS-Devisen zeigen Ihnen, wie Sie das Japan-Szenario clever nutzen können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Das große Zittern vor China

Wie wahrscheinlich ist ein Taiwan-Krieg?

Figuren traditioneller chinesischer Drachen auf dem Dach einer Tempelanlage
© Videowok_art / Getty Images / iStock
Vor allem die USA, Japan und Taiwan warnen beständig vor einem drohenden Krieg in Südostasien. China als Supermacht des Ostens gilt dem Westen als der neue Kontrahent – ideologisch, wirtschaftlich und militärisch. Doch wie wahrscheinlich ist es, dass es tatsächlich zu einem Krieg kommt?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 16. Januar 2023

Wenig Kurzarbeit, viele Reisen

Zahnräder
Zahnräder. © bernie_photo / Getty Images / iStock
Die Gute-Laune-Nachrichten der FUCHSBRIEFE verschaffen Ihnen einen positiven Start in die Woche. Auch heute haben wir wieder eine große Bandbreite vieler guter Nachrichten für Sie recherchiert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 02. Januar 2023

Ein starker Arbeitsmarkt

Zahnräder
© bernie_photo / Getty Images / iStock
Mit einem neuen Strauß an Gute-Laune-Nachrichten empfangen Sie die FUCHSBRIEFE im Jahr 2023. Diesmal gibt es unter anderem Erfreuliches vom Arbeitsmarkt, Optimistisches aus Italien und Prickelndes im europäischen Außenhandel.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Bleiben Japans Geldhüter auch im kommenden Jahr "ultralocker"?

Gutes Yen-Jahr voraus

Mehrere Banknoten japanischer Yen
Japanischer Yen. (c) picture alliance / ZUMAPRESS.com | Stanislav Kogiku
Für den Yen war das Jahr 2022 kein Glanzjahr. Nach einer ausgedehnten Abwertungsphase hat er jüngst zwar wieder etwas Boden gewonnen. Einen Wertverfall von -30% muss er dennoch hinnehmen. Schon im kommenden Jahr dürfte er aber neue Stärke gewinnen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wundersame Aufwertung

Trendwende für den Yen?

Mehrere Banknoten japanischer Yen
Banknoten Japanischer Yen. © picture alliance / ZUMAPRESS.com | Stanislav Kogiku
Der japanische Yen wurde in diesem Jahr bisher immer weiter nach unten "durchgereicht". Doch seit Ende Oktober hat er wieder einiges an Boden gut gemacht. Ist das die von Tokio erhoffte Trendwende?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Profiteure der Yen-Schwäche ins Depot holen

Nippons Finanzministerium stützt Yen

Abwärtstendenz beim Yen
Abwärtstendenz beim Yen. © adri76 / Fotolia
Die Bank of Japan hält an ihrer Geldpolitik fest und schwächt den Yen damit weiter. Um einem weiteren Absturz der Währung entgegenzuwirken, unterstützt nun der japanische Finanzminister mit Devisenkäufen. Kann das die Trendwende auslösen?
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Japanische Aktien

Schwacher Yen ist ein Segen für Japans Exporteure

Mehrere Banknoten japanischer Yen
Japanischer Yen. (c) picture alliance / ZUMAPRESS.com | Stanislav Kogiku
Eine schwache Währung ist nicht zwangsläufig schlecht für eine Volkswirtschaft - insbesondere dann nicht, wenn sie so wie die japanische stark auf Export ausgerichtet ist. Denn die Waren verkaufen sich besser am Weltmarkt, wenn die heimische Währung schwach ist. Japan-Aktien dürften davon profitieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Tokio öffnet seine Türen für Touristen

Japan lässt Corona-Beschränkungen fallen

Blick auf Tokyo
Blick auf Tokyo. © jedi-master / Fotolia
Das Land der aufgehenden Sonne öffnet seine Pforten wieder für Touristen. Tokio hat die Visums-Freiheit für Reisende wieder hergestellt. Damit sind auch zahlenmäßig unbegrenzte Einreisen von Touristen nun wieder möglich.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Uran-Aktien

Atomenergie ist global gesehen noch immer ein Wachstumsmarkt

Mehrere Brocken Uran-Erz
Mehrere Brocken Uran-Erz. © RHJ / stock.adobe.com
Während im Zuge der deutschen Energiewende die Atommeiler heruntergefahren werden, bewerten die Regierungen von China, Indien, den USA und vieler weiterer Staaten das Thema vollkommen anders. Sie investieren weiterhin in neue Atomkraftwerke. Das wird auch die Nachfrage nach Uran steigern.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Abgas-Skandal in Japan birgt Chancen

Hersteller von Nutzfahrzeugen können profitieren

Blick auf Tokyo
Blick auf Tokyo © jedi-master / Fotolia
Auch Japan wird nun von einem Abgasskandal erschüttert. Nun hat es die japanische Nutzfahrzeug-Branche erwischt. Daraus ergeben sich für deutsche Hersteller aber Chancen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Notenbank hält an Konjunkturstützung fest

Beschleunigter Yen-Verfall

Mehrere Banknoten japanischer Yen
Japanischer Yen. © picture alliance / ZUMAPRESS.com | Stanislav Kogiku
Mit Blick auf den Yen handelt es sich bei Japan mittlerweile um das Land der untergehenden Sonne. Der Währungsverfall hat sich in den vergangen Tagen sogar weiter beschleunigt. Die große Frage ist: Wann steuert die Bank of Japan um?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Großreederei MOL mit Dekarbonisierungsprogramm

Japanische Ammoniak-Schiffe geplant

Containerschiff der japanischen MOL Reederei
Containerschiff der japanischen MOL Reederei. © Mitsui O.S.K.Lines
Der japanische Reederei-Riese MOL will bis 2028 die ersten seiner derzeit etwa 700 Schiffe CO2-neutral betreiben. Bis 2035 sollen 35% der Emissionen eingespart werden. Dazu setzt die Reederei auf einen neuen Treibstoff, der aus Wasserstoff hergestellt wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Notenbankchef hat "absolut kein" Interesse an steigenden Zinsen

Japans Konjunktur sendet schwache Signale

Abwärtstendenz beim Yen
Beim Yen gehts abwärts. © adri76 / Fotolia
Die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt - Japan - ist derzeit alles andere als ein Wirtschaftsmotor. Die Daten sind mau, die Stimmung trübe. Die Idee der Notenbank durch niedrige Zinsen zu stimulieren, funktioniert nicht. Und der Yen wird immer schwächer...
  • FUCHS-Briefe
  • Kernenergie lebt auf

Japan baut neue Reaktoren

AKW mit dramatisch rotem Himmel
Atomkraftwerk. © Smileus / Fotolia
Elf Jahre nach der Kernkraft-Katastrophe von Fukushima hat sich Japan in Sachen Kernenergie zu einer totalen Kehrtwende entschlossen. Jetzt werden neue Meiler gebaut.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neues Geschäftsmodell in der Hitzewelle

Versicherungen gegen Sonnenstich

Blick auf Tokyo
Blick auf Tokyo © jedi-master / Fotolia
Mehrere große japanische Versicherer bieten einen neuen Versicherungsschutz gegen Sonnenstich und Hitzefolgen an. Auslöser ist die Hitzewelle, die zu einer massiven Steigerung von Patienten in japanischen Krankenhäusern geführt hat.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Japan: Land der untergehenden Sonne

JPY implodiert gegen den USD

Japan ist das Land der aufgehenden Sonne. Doch beim Blick auf die Währung Yen entsteht die Frage, ob Nippon doch eher das Land der untergehenden Sonne ist. Die Implosion des JPY gegenüber dem USD erweckt diesen Eindruck. Sogar der Euro sieht stark aus gegen Nippons Währung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck: M&G (Lux) Japan Smaller Companies Fund A

Kleine und mittlere Unternehmen aus Japan ins Depot holen

Kirschblüte in Japan, im Hintergrund die japanische Flagge
Die japanische Flagge umrahmt von Kirschblüten. © MASAFUMI / stock.adobe.com
Japanische Aktien finden sich in deutschen Investmentdepots selten. Zu unrecht, wie FUCHS-Kapital meint. Denn aus fundamentaler Sicht ist „das Land der aufgehenden Sonne“ durchaus einen Blick wert. Die Inflation ist niedrig, im Mai lag die Teuerung bei 2,5%. Zinserhöhungen wie derzeit in den USA oder bald in Europa stehen nicht auf der Agenda. Und viele japanische Unternehmen machen global ausgezeichnete Geschäfte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Nippons Geldhüter sind die Hände gebunden

Japan: Galoppierende Inflation oder Staatsbankrott?

Abwärtstendenz beim Yen
Abwärtstendenz beim Yen. © adri76 / Fotolia
Der Japanische Yen setzt seinen Abwertungskurs weiter fort. Gleichzeitig steigt auch im Land der aufgehenden Sonne die Inflation moderat an. Veranlasst das die Notenbank bald auch dazu, die Zinsen zu erhöhen? Sie befindet sich in einem Dilemma.
Zum Seitenanfang