Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Japan
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Japans Wirtschaft erholt sich robust

Der Yen blickt auf die Anderen

In beinahe allen japanischen Regionen erwarten Analysten eine positive Wirtschaftsentwicklung im Jahr 2021. Damit hält Nippon an seinen Erholungskurs fest. Schwankungen in den Yen-Wechselkursen ergeben sich vor allem durch externe Faktoren.
  • FUCHS-Devisen
  • Klare Aussichten beim Yen

Ruhig, aber bestimmt

In Japan ist die Dynamik raus - sowohl Wirtschaft als auch Börse und die Währung verabschieden sich allmählich in den Winterurlaub. Ruhige Feiertage stehen bevor; vielleicht auch deswegen, weil die Richtung bereits vorgezeichnet zu sein scheint.
  • FUCHS-Devisen
  • Japans Wirtschaft hinkt hinterher

Schlusslicht in der G7

Der Yen wurde jüngst von der unerwarteten Stärke des Euros getroffen. Wie sind seine weiteren Aussichten?
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Japanische Aktien

Party am Kabutocho

Kirschblüte
Im Fokus. japanische Aktien. Copyright: Pixabay
Am Kabutocho läuft eine Riesen-Party. Der japanische Aktienmarkt liefert eine ganz besondere Performance. Treiber sind weitere milliardenschwere Hilfsprogramme aus Tokio. Nun setzt auch Warren Buffett auf japanische Aktien und kauft in großem Stil ein. Anleger sollten sich da "dranhängen".
  • FUCHS-Devisen
  • Verbraucherpreise in Japan sinken - Corona kehrt zurück

Deflationssorgen in Japan

Ein Gespenst geht um in Japan, das Gespenst der Deflation. In Japan ist es ein Wiedergänger. Die Notenbank Nippons schafft es weiterhin nicht, die angezielte Inflationsmarke zu erreichen. Tokio wird nun versuchen gegenzusteuern. Das wird Auswirkungen haben, auch auf den Yen.
  • FUCHS-Devisen
  • Japanischer Yen mit starkem Wochenverlauf

Beflügelnde Tendenzen

In Japan freute man sich in der vergangenen Woche gleich über eine Vielzahl von Gute-Laune-Nachrichten. Das stärkte den Yen sowohl zum Euro als auch zum Dollar.
  • FUCHS-Devisen
  • Die BIP-Daten für das 3. Quartal 2020 stehen an

Der Yen nur stark zu einer Währung

Anfang kommender Woche will die japanische Regierung die Zahlen zur Wirtschaftsentwicklung Nippons im dritten Quartal veröffentlichen. Das wird Auswirkungen auf die Währungspaare haben.
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Energiepolitik in Fernost

Japan setzt auf Ammoniak

Flagge Japans mit Umriss des Landes
Japan geht in der Energiepolitik neue Wege. Copyright: Pixabay
Je mehr die Länder auf die Reduzierung der Emissionen achten müssen, desto mehr kommen neue Energien ins Spiel. Japan setzt nun für die Stromerzeugung auf Ammoniak.
  • FUCHS-Briefe
  • Regional Comprehensive Economic Partnership vor Abschluss

Die größte Freihandelszone der Welt entsteht

Nicht nur deutsche Großprojekte leiden unter Verspätungen, auch auf der anderen Seite der Erde kennt man das Problem. Doch was länge währt wird gut, wie der bevorstehende Abschluss der größten Freihandelszone der Welt zeigt.
  • FUCHS-Devisen
  • Bank of Japan sichert Unternehmen "bestmögliche Unterstützung" zu

Japan hofft auf Biden

Auch in Asien analysiert man die US-Wahl sehr genau. Japan hat einen klaren Favoriten für den Wahlausgang. Die Notenbank steht Gewehr bei Fuß und sichert Unternehmen die bestmögliche Unterstützung zu. Dennoch wird die aktuelle Yen-Stärke nicht uneingeschränkt anhalten.
  • FUCHS-Devisen
  • Japans private Haushalte blicken pessimistisch in die Zukunft

Schwächelnder Binnenkonsum in Nippon?

Die japanischen Währungshüter stützen nun schon seit über 20 Jahren die Wirtschaft Nippons durch ihre ultraexpansive Geldpolitik. Eines ihrer Ziele droht ihnen dabei jedoch nun zu entgleiten. Das bedroht den japanischen Yen.
  • FUCHS-Briefe
  • Japan setzt verstärkt auf ASEAN-Zusammenarbeit bei Rüstungsexporten

Ärger im südchinesischen Meer

Die erste Auslandsreise eines Regierungschefs wird traditionsgemäß mit Spannung erwartet. Der neue japanische Ministerpräsident Yoshihide Suga wählte als erstes Ziel Vietnam. Und er reiste mit brisanten Neuigkeiten im Gepäck.
  • FUCHS-Briefe
  • Weltwirtschaft in Zeiten von Corona

4 Billionen Dollar Verlust

Die Wohlstandsverluste durch Corona sind beträchtlich. Immerhin büßt die Welt rund ein Zwanstigstel ihrer Jahresleistung von etwa 86,6 Billionen US-Dollar ein. Nur ein Land macht eine Ausnahme im Reigen der Verlierer.
  • FUCHS-Devisen
  • Kein Wahlkampf und moderate Corona-Zahlen

Nippons Wirtschaft anhaltend Robust

Die japanische Wirtschaft zeigt Stärke. Die Notenbank pumpt unverändert beherzt Liquidität in den Markt. Der Yen ist auch deshalb stark, weil Unsicherheitsfaktoren, die wir woanders beobachten, im Land der aufgehenden Sonne nicht auftreten.
  • FUCHS-Devisen
  • Japans Konjunkturzahlen stärken den Yen

Im Erholungsmodus

Die Wirtschaft in Japan kommt wieder in Tritt. Wird die Notenbank darum nun ihre Politik ändern? Danach sieht es auch nach dem Amtsantritt des neuen Premiers Yoshihida Suga nicht aus.
  • FUCHS-Briefe
  • Japans Stromversorgung ist gefährdet

Gehen in Tokio wegen Corona die Lichter aus?

Blick über Tokyo
Die japanische Stromversorgung könnte zu einem Problem werden. Copyright: Pixabay
In kaum einem Land ist die Furcht der Regierenden vor der Corona-Krise so groß wie in Japan. Das führt zu grotesken Behörden-Entscheidungen, die nun sogar die Stromproduktion gefährden.
  • FUCHS-Devisen
  • Japans gefesselte Notenbank

Der Yen ist weiter sehr gefragt

Die aktuellen Zahlen in Japan sehen ebenfalls schlimm aus. Aber dennoch besser als in anderen Ländern. Darum ist der Yen der "Einäugige unter den Blinden".
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck: Comgest Growth Japan

Japan-Aktien sind günstig und ertragreich

Japanische Buddha-Statue
Weise blickt der Buddha auf die Gläubigen. Wer Japan in seinem Portfolio abbildet, ist ebenso gut beraten. Copyright: Pixabay
Viele deutsche Anleger haben Japan nicht im Depot. Das ist ein Fehler, der sich mit einem guten Fonds leicht beheben lässt.
  • FUCHS-Devisen
  • Japans Geldpolitik "on hold"

Der Yen verliert Rückenwind

Japans Wirtschaft sendet ganz unterschiedliche Signale. Je nachdem, welchen Sektor man betrachtet. Für die weitere Entwicklung des Yen im Währungsgefüge und speziell zum Euro, spielt aber ein anderer Grund die entscheidende Rolle.
Zum Seitenanfang