Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Krankenversicherung
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gesundheitsreform noch ohne durchschlagende Ideen

Keine Gebühr für die Notaufnahme in Krankenhäusern

Die Notaufnahmen der Krankenhäuser bleiben auf unabsehbare Zeit überfüllt. Das Thema Notaufnahmegebühr ist vom Tisch. Eine tragfähige Lösung aber ist nicht in Sicht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Reform im Gesundheitswesen überfällig

Gesundheitskarte passé – und jetzt?

Der neue Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Gesundheitskarte prüfen und möglicherweise abschaffen lassen. Das klingt populär. Es löst aber das Problem des Informationsaustausches unter den Ärzten nicht und ist zudem voreilig.
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt-Notizen

Berlin: Unternehmensbeiträge steigen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Beiträge in der Gesetzlichen Krankenversicherung senken. Ermöglicht werden soll dies durch eine Entnahme aus den Rücklagen. Ab 1. Januar könnten es dann 15,3% Beitrag sein. Schönheitsfehler für Unternehmen: Zu diesem Zeitpunkt entfällt die Zusatzprämie, die bisher nur von Arbeitnehmern zu bezahlen ist. Unterm Strich bleibt damit ein Arbeitgeberbeitrag von 7,65%. Das sind 0,35 Prozentpunkte mehr als jetzt. Ohne eine Reform des Risikostrukturausgleichs der Kassen wird es also keine Entlastung der Unternehmen geben.
  • FUCHS-Briefe
  • Personal | Recht

Bremsklotz für Dauerkranke

Gelegentlich gibt es Mitarbeiter, die Reihen-Krankschreibungen produzieren. Das Landesarbeitsgericht Köln entschied anders – zugunsten des Unternehmers.
  • FUCHS-Briefe
  • Letzte Entscheidung beim BFH

Selbstzahlen schadet steuerlich

Zahlen Sie Krankheitskosten selbst, um Beitragsrückerstattung der Krankenversicherung zu erhalten, sind diese steuerlich ohne Belang.
  • FUCHS-Briefe
  • Erweiterung der GKV wird Wahlkampfthema

Kostenturbo Bürgerversicherung

Setzen SPD, Grüne und Linke ihre Vorstellungen zur Krankenversicherung durch, wird dies für Ihren Betrieb teuer.
  • Steueroptimierung der Altersvorsorge

Bonus mindert Sonderausgaben nicht

Bonuszahlungen gelten nicht als Beitragsrückerstattungen, die die Höhe steuerlich geltend zu machenden Sonderausgaben verringern.
  • FUCHS-Briefe
  • Sozialabgaben steigen

Rente und Soziales: Lösung der Politik gefragt

Die Lebenserwartung steigt, und die Menschen altern gesünder. Dennoch entstehen in den letzten Lebensjahren kosten, die die Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und zur staatlichen Pflegeversicherung treiben.
  • FUCHS-Briefe
  • Krankenversicherung für Selbständige

Solidargemeinschaften: Alternative zu Privatkassen

In Deutschland gibt es neben GKV und PKV eine dritte Form der Absicherung gegen Gesundheitsrisiken: Solidargemeinschaften. Sie sind finanziell günstig.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuererhöhungen

Die fetten Jahre sind vorbei

Bundeshaushalt: Knackpunkt Sozialausgaben | © Getty
Die Zeit ohne Steuererhöhungen geht zu ende. Nach der Bundestagswahl wird zugelangt.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitsunfähgikeit

Arbeiten trotz Krankschreibung

Wer trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung arbeitet, ist gesetzlich dennoch versichert. Das gilt auch für den Weg von und zum Betrieb.
  • FUCHS-Briefe
  • Gesetzliche Krankenversicherung

Arbeitgeber-Beitrag wieder hälftig

Ab 2018 werden die Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung wieder zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern getragen werden müssen.
  • FUCHS-Briefe
  • Lohnsteuerkartenersatz ELStaM

Es geht nicht ohne Papierkram

Auch im Zeitalter der EDV müssen Sie bei Einstellungen noch Unterlagen auf Papier anfordern. Die Menge ist allerdings überschaubar.
  • FUCHS-Briefe
  • Sonderkonjunktur Gesundheit

Ärzte drängen auf „Flüchtlings-Budget“

Gesundheitswesen: Mehreinnahmen durch Flüchtlinge | © Getty
Deutschlands Ärzteschaft setzt sich für die Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen ein. Nicht ganz uneigennützig.
  • FUCHS-Briefe
  • Krankenversicherungen

Bonus anders als Rückerstattung

Negativer Bonus: Zahlungen der Krankenkasse können nicht von der Steuer abgesetzt werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Erkrankte Mitarbeiter

Hilfe von der Rentenversicherung

Wie Sie Ihren langwierig erkrankten Mitarbeitern den Weg zurück ins Berufsleben erleichtern können, erfahren Sie bei den Experten der Deutschen Rentenversicherung.
  • FUCHS-Briefe
  • Krankenversicherung

Arbeitgeber: GKV-Beiträge werden steigen

Gesundheit wird wieder teurer. | © Getty
Die Krankenversicherer geben mehr aus, als sie einnehmen. 2016 etwa werden die im Gesundheitsfonds gesammelten Reserven verbraucht sein.
  • FUCHS-Briefe
  • Berlin

Steuerkompetenz für den Bund

Die Senkung der Krankenkassenbeiträge wird zum Nullsummenspiel. Die Entlastung zum 1. Januar 2015 bleibt aus.
Zum Seitenanfang