Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
OPEC
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Zeitnahe Einigung mit dem Iran unwahrscheinlich

Der Ölpreis dürfte bald sein Tief erreichen

Bohrinsel
Bohrinsel. © Carlo Leopoldo Francini / Getty Images / iStock
Seit einigen Wochen sinken die Ölpreise - auch wenn die Verbraucher das an den Zapfsäulen hierzulande nicht merken. Sie sollten sich aber ohnehin nicht darauf einstellen, dass die Preise weiter nachgeben. Darauf deuten zwei wichtige Öl-Akteure hin.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Rezessionsängste drücken den Preis

Ist die Party der Öl-Förderer vorbei?

Symbolbild Öl-Förderung
Symbolbild Öl-Förderung. © Petrovich12 / stock.adobe.com
Ein Gespenst geht um in der Weltwirtschaft - das Gespenst der Rezession. Immer wenn dieses leicht abgewandelte Zitat von Karl Marx gilt, ist der Ölpreis der Leidtragende. Aber wer genau hinsieht merkt schnell, dass nicht so heiß gegessen wie gekocht wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Muss Russland die Opec+ verlassen?

Riad bewegt den Ölpreis

Ölbohrinsel im Sonnenuntergang
Eine Bohrinsel im Meer. (c) dpa
Der Ölpreis schlägt Kapriolen. Vor dem gestrigen Treffen der Opec+ gaben die Preise deutlich nach. Marktbeobachter rechnen mit steigenden Fördermengen. FUCHS-Devisen erläutern, wie Anleger dieses Szenario nutzen können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Chevron soll neue Lizenz aushandeln dürfen

Washington lockert Sanktionen gegen Venezuela

Rohre einer Ölraffinerie in Venezuela
Rohre einer Ölraffinerie in Venezuela. (c) picture alliance / dpa | Miguel Gutierrez
Das ölreiche Venezuela wird von westlichen Handelspartnern umgarnt. Denn der Karibik-Anrainerstaat kann das schwarze Gold in großer Menge zu billigsten Preisen produzieren. Nun werden die Bremsklötze aus dem Weg geräumt. Dabei werden Gewinner, als auch Verlierer entstehen.
  • FUCHS-Briefe
  • Energiepreise ziehen bis Herbst 2022 an

Nun ist Gas der Preisführer

Ein angeschalteter Gasherd
Ein angeschalteter Gasherd. Copyright: Pexels
Lange Jahre war Öl der Preisführer bei den Energiepreisen. Nun aber hat Gas die Preisführerschaft übernommen. Aber das Gas zieht auch den Ölpreis weiter nach oben.
  • FUCHS-Devisen
  • Rohöl zieht auf und davon

Spekulanten schalten den Preis-Turbo an

Öltanker vor Maracaibo
Öl-Tanker. Copyright: Pixabay
Der Ölpreis wird von einem geringen Angebot und einer hohen Nachfrage angetrieben. Inzwischen springen immer mehr Spekulanten auf den fahrenden Zug auf. Sie treiben die Notierungen zusätzlich an.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Öl-Aktien

Aktien, die wie geschmiert laufen

Ein Öltanker
Ein Öl-Tanker. Copyright: Pixabay
Der Ölpreis hat eine turbulente Zeit hinter sich. Im vergangenen Jahr gab es das "schwarze Gold" kurzfristig für unter 0 US-Dollar. Nun läuft die Konjunktur wieder wie geschmiert, die Nachfrage steigt und damit auch die Perspektiven für zahlreiche Unternehmen inklusive ihrer Aktien.
  • FUCHS-Devisen
  • Sturm und OPEC treiben den Preis

Ölpreis beginnt wieder zu klettern

Öl, Fässer, Handelsschiff, Erdöl, Tanker, Handel, Schifffahrt, Lagerung, Transport, Logistik
Ölpreis beginnt wieder zu klettern. Copyright: Pixabay
Der Ölpreis beginnt wieder zu steigen. Dafür gibt es viele Gründe. Einerseits die Wirbelstürme in wichtigen Fördergebieten vor der US-Küste. Andererseits schiebt die OPEC den Preis wieder an.
  • FUCHS-Devisen
  • Angst vor erneuten Lockdown-Maßnahmen

Deckel auf dem Öl-Preis

Öl, Fässer, Handelsschiff, Erdöl, Tanker, Handel, Schifffahrt, Lagerung, Transport, Logistik
Deckel auf dem Öl-Preis. Copyright: Pixabay
Am Ölpreis mehren sich die Sorgen, dass im Zuge der Ausbreitung der Delta-Variante die Regierungen wieder zu ihren Lockdown-Maßnahmen zurückkehren könnten. Wenn alle Räder stillstehen, fällt der Preis ins Bodenlose. Diese Perspektive verunsichert - und ist für Anleger gut nutzbar. Wir erklären wie!
  • FUCHS-Briefe
  • Saudi-Arabien lenkt ein

Öl-Förderung wird steigen

Ölfässer
Öl-Förderung wird steigen. Copyright: Picture Alliance
Der interne Streit in der OPEC schwelt weiter. Die Saudis wollen auf alle Fälle eine Schwächung oder gar den Zerfall des Ölkartells vermeiden. Nach langen Auseinandersetzungen ist in Saudi-Arabien nun die Entscheidung gefallen, den Wünschen der Vereinigten Arabischen Emirate nachzugeben.
  • FUCHS-Briefe
  • Krach in der OPEC

Die Emirate wollen raus

Harte Auseinandersetzungen in der OPEC sind nicht ungewöhnlich. Dass aber ein wichtiges Mitglied auf seinen Austritt hinarbeitet, schon.
  • FUCHS-Briefe
  • Bisher keine OPEC-Einigung

Die OPEC streitet weiter

Entgegen den Erwartungen hat es in der vergangenen Woche in Wien bei den OPEC-Verhandlungen keine Einigung gegeben. Nun wird weiter verhandelt. Besonders hoch pokern die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE).
  • FUCHS-Devisen
  • Öl (WTI) auf hohem Niveau

Dreht die OPEC+ den Preistrend?

Öltanker vor Maracaibo
Dreht die OPEC+ den Preistrend? Copyright: Pixabay
Die Ölpreise klettern und haben inzwischen den höchsten Stand seit Oktober 2018 erreicht. In der nächsten Woche könnte aber die OPEC+ den Preistrend drehen. Anleger sollten vorbereitet sein.
  • FUCHS-Devisen
  • Förderkartell OPEC+ verhandelt Fördermenge

Zieht der Ölpreis weiter an?

Ölpumpe in den USA
Der Ölpreis kratzt an der 70-Dollar-Marke (Brent). Copyright: Pixabay
Die Konjunktur zieht an, die Energiepreise treiben weltweit die Inflationsraten. Insbesondere der Preis für den angeblichen Auslauf-Energieträger Öl hat mächtig angezogen. Geht das so weiter? Gerade trifft sich das Förderkartell der OPEC …
  • FUCHS-Devisen
  • Neue Ölpolitik auf der arabischen Halbinsel

Abu Dhabi will den Ölpreis mitbestimmen

Karte der arabischen Halbinsel
Neue nationalistische Ölpolitik auf der arabischen Halbinsel. Copyright: Pixabay
Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen in Zukunft beim Ölpreis ein gehöriges Wörtchen mitreden. Der Golfstaat ändert radikal seine Ölpolitik. Das könnte die Preise stark anheizen.
  • FUCHS-Briefe
  • OPEC-Probleme

In der OPEC gärt es inzwischen

Im Januar steht wieder eine OPEC-Konferenz an. Dabei wird es unter anderem auch um die Förderquoten gehen. Und hier zeichnen sich Auseinandersetzungen ab. Sie gehen von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus.
  • FUCHS-Briefe
  • Förderung soll erhöht werden

Große neue Ölfunde in Abu Dhabi

Peak oil – war da (mal) was? Stattdessen steigt der Verbrauch langsamer und es werden immer neue Ölfelder (offiziell) entdeckt. So wie nun wieder im Nahen Osten.
  • FUCHS-Briefe
  • Weniger Elektroautos, höhere CO2-Emissionen

Die OPEC hegt andere Erwartungen als die westliche Mineralölwirtschaft

Ölraffinerie
Die OPEC leidet an einseitiger Erblindung. Copyright: Pixabay
In der westlichen Welt wird derzeit überwiegend auf die Erneuerbaren Energien gesetzt. Die Fossilen gelten als Umweltverschmutzer und ohne Zukunft. Gänzlich anders wird dies innerhalb der Organisation Erdölexportierender Länder, OPEC, eingeschätzt. Sind die Ölstaaten auf dem Holzweg?
  • FUCHS-Briefe
  • OPEC dreht den Ölhahn auf

Rücknahme der Förderdrosselung

Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) dreht seit Anfang August den Ölhahn wieder stärker auf. Öl wird aber auch bei einer kräftig anziehenden Weltkonjunktur preiswert bleiben. Denn viele OPEC-Länder stecken in Finanznöten.
  • FUCHS-Devisen
  • Ölpreis hat Sand im Getriebe

Das läuft nicht gerade wie geschmiert

Die Erholung des Ölpreises war lediglich ein Aufflackern. Der Preis brennt wieder auf kleiner Flamme. Dafür gibt es eine Reihe von Ursachen.
Zum Seitenanfang