Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Betrieb
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Betriebsmittel sind ein besonderes Problem

Handel braucht Sicherheiten

Betriebsmittel sind für viele Unternehmen besonders kompliziert. Ohne Sicherheiten erhält vor allem der Handel kaum ausreichende Kredite.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Direktionsrecht mit Regeln

Neue Aufgabe im Job ist oft eine Versetzung

Im Arbeitsleben ist Flexibilität gefragt. Mitarbeiter wechseln zwischen verschiedenen Bereichen, um auf Veränderungen zu reagieren. Dabei sind Regeln zu beachten.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Unternehmen: Neues Förderprogramm

In den nächsten Wochen wird das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Anschaffung von Lkw mit alternativen Antrieben fördern. Für E-Lkw gibt es bis zu 40.000 Euro Förderzuschuss, für Gas-Lkw immerhin noch bis zu 12.000 Euro. Beobachten Sie genau, wann die Vorschriften in Kraft treten. Im Bundeshaushalt sind 10 Mio. Euro Maximalförderung vorgesehen. Es gilt das Windhundprinzip bei der Antragstellung.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Energie: Spar-Leitfaden für Kommunen

Die Dena (Deutsche Energie-Agentur) hat einen neuen Leitfaden für Energiemanagement und Energiespar-Contracting für Kommunen herausgegeben. Dabei plant, realisiert und finanziert ein externer Dienstleister Maßnahmen, um den Energieverbrauch und damit die Kosten eines Gebäudes zu senken. Der Leitfaden kann unter der Adresse https://tinyurl.com/y6wvkjad heruntergeladen werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • London droht Boykott des Weltraum-Navigationsprogramms der EU an

Galileo auf der Kippe

Das EU-Raumfahrtprogramm Galileo könnte sich erheblich verzögern. Sollte Großbritannien im Zuge des Brexits von der Weiterentwicklung ausgeschlossen werden, wird London die Zähne zeigen.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Steuern: Post aus der Schweiz

Die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) hat erstmals Informationen über Steuervorbescheide an 41 Partnerstaaten des spontanen Informationsaustausches (SIA) übermittelt. Betroffen sind Steuervorbescheide, die am 1. Januar 2018 noch wirksam waren. Das Bundeszentralamt für Steuern wird die Daten nun aufbereiten und in den nächsten Monaten ggf. einzelnen Finanzämtern mitteilen. Sind Sie betroffen, haben Sie keine Möglichkeit zur Selbstanzeige mehr.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Die Anmeldung von Chemikalien ist beendet – aber es hakt dennoch

REACH schafft ein doppeltes Risiko

Der ehemalige Kommissar für Unternehmen und Industrie, und jetzige Präsident des EU Parlaments, Antonio Tajani, gibt eine Presskonferenz zu REACH ('Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemical substances').
Die Anmeldefrist von Chemikalien (REACH) in Finnland ist am 31. Mai beendet worden. Laut Verband der Chemischen Industrie wurden europaweit 80.000 Registrierungen für 20.000 Stoffe vorgenommen. Die Zulassungen sind aber noch im Gang und werden für weiteren Aufwand sorgen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Funk-Chip im Papier kann den QR-Code ersetzen

Papier mit NFC-Chip eröffnet neue Kommunikationsmöglichkeiten für Untermehmen

Eine Frau verwendet das NFC System.
Eine interessante technische Innovation öffnete Unternehmen völlig neue Wege mit ihren Kunden zu kommunizieren. Erstmals gibt es ein Papier, in das ein NFC-Chip integriert ist. Der macht das Papier zu einem interaktiven Kommunikationsmittel – mit vielen Anwendungsmöglichkeiten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Energieaudits – Pflicht für größere Unternehmen

Energieaudits müssen alle vier Jahre durchgeführt werden

Größere Unternehmen – mit mehr als 249 Mitarbeitern und mehr als 50 Mio. Jahresumsatz bzw. 43 Mio. Euro Bilanzsumme – müssen alle vier Jahre ein Energieaudit durchführen. Die BAFA prüft die Einhaltung. Dabei zeigt sich, dass viele Unternehmen die Audits nicht kennen...
  • FUCHS-Briefe

Recht: Mobilfunknummer darf verweigert werden

Arbeitnehmer sind nicht grundsätzlich verpflichtet, ihre private Mobilfunknummer beim Arbeitgeber anzugeben. Das hat das Thüringer Landesarbeitsgericht entschieden. Das LAG hat allerdings kein Problem damit, wenn der Arbeitgeber die private Festnetznummer speichert, um einen Mitarbeiter im Bereitschaftsdienst zu erreichen (Urteil vom 16.05.2018, Az. Sa 442/17, Az. 6 Sa 444/17). Die Herausgabe seiner privaten Handynummer darf ein Mitarbeiter aber ablehnen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Fernsehen im Job ist tabu

Fußball-WM am Arbeitsplatz schauen ist ein grobes Foul

Wer die Fußball WM 2018 während der Arbeitszeit verfolgt, riskiert eine Abmahnung.
Wer während der Arbeitszeit Fußball schauen will, sollte das unbedingt vorher mit dem Chef besprechen.
  • Körperschaftsteuererklärung

Steuern: Abgabe später und auf Papier

Sie müssen die Körperschaftssteuererklärung für 2017 erst bis zum 31. August 2018 abgeben. Bisher war der 31. Mai vorgesehen. Außerdem haben Sie die Wahl zwischen einer elektronischen Steuererklärung und einer auf Papier. Der Grund: Das erforderliche Programmmodul des Fiskus wird voraussichtlich erst Ende Juli bereit stehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Digitalisierung nimmt zunehmend an Bedeutung zu

Logistik neu aufstellen

Kleine und mittlere Unternehmen müssen sich sputen. Die digitalen Produktion und die digitale Nachfrage muss zu Veränderungen in der Logistik führen. Creditreform hat dazu einige interessante Ratschläge erarbeitet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Handwerkszeug brauchen allerdings alle Betriebsräte

Nicht alle müssen alles wissen

Betriebsräte aus einem Gremium besuchen sehr gerne gemeinsam Bildungsveranstaltungen. Das dies nicht so ohne weiteres möglich ist, hat das Arbeitsgericht Bochum entschieden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zwölf Jahre Laufzeit und 62 Jahre Mindestalter

Auszahlungen von Lebensversicherungen können steuerfrei sein

Auszahlungen von Lebensversicherungen sind nach dem Ablauf von zwölf Jahren Vertragslaufzeit steuerfrei. Bei Verträgen die nach 2012 abgeschlossen wurden, ist ein Auszahlungsalter von 62 Jahren und älter eine zusätzliche Bedingung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Reform nach zwei Jahrzehnten

Neue Schiedsordnung

Nach zwei Jahrzehnten ist die in Deutschland entwickelte Schiedsordnung modernisiert worden. Sie soll den Unternehmen vor allem im Geschäft mit schwierigen ausländischen Staaten oder Kunden Rechtssicherheit bieten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Rückgabe von Anteilen an eigene GmbH ist steuerlich nutzlos

Eigenanteilsverkauf bringt nichts

Der Bundesfinanzhof hat ein aktuell gefragtes Steuersparmodell gekippt. Der Verkauf eigener Anteile an eine GmbH führt steuerlich nicht zu einem Vorteil für den Veräußerer.
Zum Seitenanfang