Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Arbeitsgericht
  • FUCHS-Briefe
  • Nach der Probezeit sind befristete Verträge nicht möglich

Einmal unbefristet, immer unbefristet

Nach der Probezeit dürfen Sie einen Arbeitnehmer mit einem unbefristeten Anstellungsverhältnis keinen befristeten Arbeitsvertrag mehr unterschreiben lassen. Denn dafür gibt es laut Landesarbeitsgericht Köln keinen sachlichen Grund. 
  • FUCHS-Briefe
  • Vor Beschädigungen schützen

Arbeitgeber haftet für Hausparkplatz

Als Arbeitgeber sind Sie dafür verantwortlich, dass Fahrzeuge auf dem Betriebsparkplatz nicht zu Schaden kommen.
  • FUCHS-Briefe
  • Daten sind schutzwürdig

Richtlinien für private Nutzung

Zwei Grundsatzurteile zum Datenschutz Ihrer Mitarbeiter sorgen in Betrieben für Unruhe. Sie sollten Anlass sein, die innerbetrieblich geltenden Regelungen zu überprüfen.
  • FUCHS-Briefe
  • Urteil des Bundesarbeitsgerichts

Betriebsrat muss bei Anwaltskosten sparsam sein

Arbeitgeber mittelgroßer Unternehmen müssen einen Anwalt finanzieren, den der Betriebsrat beauftragt. Das Bundesarbeitsgericht hat jetzt aber den Spielraum für den Betriebsrat deutlich eingeengt.
  • FUCHS-Briefe
  • Freiwillige Zahlungen definieren

Bei Sonderzahlungen eindeutig sein

Verwenden Sie bei vertraglichen Sonderzahlungen an Mitarbeiter eindeutige Bezeichnungen. Sonst können Sie Probleme mit dem Arbeitsgericht bekommen.
  • FUCHS-Briefe
  • Kündigung: Arbeitsgerichtsverfahren vermeiden

Aufhebung statt Abfindung

Vermeiden sie bei betriebsbedingten Kündigungen Abfindungen. Ein aktuelles Arbeitsgerichtsurteil weist den Weg.
  • FUCHS-Briefe
  • Nutzung von Ressourcen

Nebentätigkeiten genau fixieren

Um im Falle einer Kündigung den Arbeitsgerichtsprozess gewinnen zu können, müssen Sie genau definieren, welche Ressourcen Ihre Mitarbeiter bei einer Nebentätigkeit nutzen dürfen.
  • FUCHS-Briefe
  • Abwehrmaßnahme im Arbeitskampf

Personal: Prämie für Streikbrecher

Sie können in einem Arbeitskampf Prämien an Streikbrecher zahlen, um Schaden von Ihrem Betrieb abzuwenden.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitnehmer

Arbeitszeugnisse: Bitte nicht zu positiv

Auch zu positive Arbeitszeugnisse, nicht nur negative haben ihre Tücken. Unter Umständen gelten sie als nicht ordnungsgemäß formuliert.
  • FUCHS-Briefe
  • Auch Ersatzpersonal hat Kündigungsschutz

Schutz für Datenschutzbeauftragte

Stellvertreter eines Datenschutzbeauftragten haben einen nachwirkenden Kündigungsschutz von einem Jahr. Damit sind sie diesen gleichgestellt.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitsverträge

Befristung gut begründen

Dauer und Grund für ein befristetes Arbeitsverhältnis müssen Sie im Arbeitsvertrag präzise angeben. Sonst riskieren Sie eine ungewollte Festanstellung.
  • FUCHS-Briefe
  • Personalgespräche

Krank ist krank

Arbeitsunfähige Mitarbeiter müssen an Personalgesprächen nicht teilnehmen. Abmahnungen oder gar Kündigungen wegen eines Fernbleibens sind nicht rechtens.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitsrecht

Härtere Prozesse

Immer mehr spezialisierte Fachanwälte für Arbeitsrecht wollen Geld verdienen. Das sorgt für längere, kompliziertere und teurere Gerichtsverfahren.
Zum Seitenanfang