Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Batteriespeicher
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Strom aus dem Gasspeicher

RWE testet Riesenbatterie

RWE will zusammen mit dem Startup CMBlu den Bau von Riesenbatterien erforschen. Eine erste Testanlage mit immerhin 1 MWh Speicherkapazität soll bis 2024 gebaut werden. RWE plant, die Technik in riesigen Gasspeichern zu nutzen. Damit würde die Batterie eine Kapazität von mehreren GWh pro Analge erreichen. Das könnte ein Durchbruch für die Energiewende sein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Größere Lithium-Vorkommen wiederentdeckt

Briten planen Batteriefabrik für Elektoautos

Für Elektroautos scheint es gegenwärtig ohne die Lithium-Ionen-Batterien nicht zu gehen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier plant bereits eine europäische Fabrik. Jetzt zeihen die Briten nach. Und sie haben gute Voraussetzungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Wachstumsbranche

Lohnendes Batterie-Recycling

Die Batterien der Elektroautos bestehen im wesentlichen aus Lithium, Kobalt und Aluminium. Bei allen drei Rohstoffen lohnt das Recycling. Je mehr der Absatz der Elektroautos steigt, desto interessanter wir die Rückgewinnung dieser Wertstoffe.
  • FUCHS-Briefe
  • Enormes Marktwachstum erwartet

Forschen am Batterierecycling

Kreislauf für E-Auto Batterien
Kreislauf für Lithium Akkus Bildquelle: Pixabay
Das Recycling von E-Auto-Batterien wird ein großer Markt. Derzeit werden schon fast die Hälfte der in Deutschland verkauften Batterien wiederverwertet. Zahlreiche Entwicklungsprojekte laufen derzeit, um ein effizientes und günstiges Recyclingsystem zu entwickeln.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kraftwerk auf der Blockchain

Virtuelles Kraftwerk verhindert Abregelung

Durch den Zusammenschluss vieler kleiner Energiespeicher hat "Sonnen-Batterie" ein virtuelles Kraftwerk geschaffen. Das kann in Nordostdeutschland überschüssigen Windstrom aufnehmen und so die Kosten der Energiewende verringern. Die dafür nötigen Transaktionen werden automatisch abgewickelt.
  • FUCHS-Briefe
  • 1.000 km mit einer Ladung

Batterie mit großer Leistung

Forscher der Monash-University in Melbourne und des Fraunhofer IWS in Dresden haben eine neuartige Batterie auf Lithium-Schwefel-Basis entwickelt. Diese erreicht eine Energiedichte je Kg, die weit höher ist, als jene der bisher genutzten Lithium-Ionen-Batterien. Die Zellen haben aber noch weitere Vorteile...
  • FUCHS-Briefe
  • Vorkommen an portugiesisch-spanischer Grenze entdeckt

Vorbereitungen für eine große Lithium-Mine in Portugal

Lithium ist wichtigster Rohstoff für die Batterie-Produktion. Insofern kommt dem Rohstoff im nachhaltigen Elektrozeitalter eine große Bedeutung zu. Portugal kann davon voraussichtlich profitieren. Denn dort hat man eine bedeutende Entdeckung gemacht.
  • FUCHS-Briefe
  • Technik | Innovation – Strom speichern mit Wärme

Neuer Wärme-Stromspeicher

Siemens-Gamesa hat in Hamburg ein neuartiges Speicherkraftwerk gebaut, das mit Wärme funktioniert. Ein Wärmespeicher wird dazu erhitzt. Wenn eine hohe Nachfrage besteht, kann die Wärme zur Verdampfung von Wasser genutzt werden, das durch eine konventionelle Dampfturbine geschickt wird, um wieder Strom zu erzeugen...
  • FUCHS-Briefe
  • Technik | Innovation – günstige Batterie zur Speicherung von Stromspitzen

Neue Batterie für schnelles Auf- und Entladen

Eine neue Batterie kann Strom-Erzeugungsspitzen, etwa von Windkrafträdern, speichern. Die Batterie ist besonders günstig, wenn sie viel genutzt wird, also mehrmals am Tag auf- und entladen wird. Damit eignet sie sich für viele Nutzungsweisen....
  • FUCHS-Briefe
  • Der positive Klimaeffekt bleibt oftmals aus

Viel Schönrederei bei E-Autos

Die Elektromobilität wird die Autobranche revolutionieren - und den Arbeitsmarkt umwälzen.
Die Umweltbilanz der E-Autos wird oft schöngeredet. Copyright: Pixabay
E-Autos stehen schon lange in der Kritik, nur unwesentlich weniger Emissionen zu verursachen als Dieselfahrzeuge. Vor allem die benötigten Batterien weisen eine horrende Umweltbilanz auf. Motoren mit anderen Energieträgern können da bereits mit deutlich besseren Daten auftrumpfen.
  • FUCHS-Briefe
  • Energie – Günstige Batterie für stationären Einsatz

Günstige Kochsalzbatterie

Das Fraunhofer IKTS hat eine günstige, aber leistungsstarke Batterie entwickelt. Der Preis liegt bei der Hälfte einer Li-Ion-Batterie. Basismateriealien sind Keramik, Nickel und Kochsalz, keine seltenen und teuren Rohstoffe. Geeignet ist die Batterie für den stationären Einsatz...
  • FUCHS-Briefe
  • Serie: E-Autos (4)

Die große Verbraucher-Täuschung

Bei der Vermarktung von Elektroautos werden Verbraucher massiv getäuscht und falsch informiert. Diese Irreführung beginnt bei den Herstellerangaben zu den Batterien und endet in den Verkaufsprospekten.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

BMWi fördert Test mit schweren E-LKW

Das Umweltministerium fördert einen Feldversuch
mit schweren Elektro-Lkw. Die Lastwagen haben über 25t
Gewicht, ihre Batterie hat eine Reichweite von bis zu 200
km. Im Idealfall kann die Batterie in zwei Stunden geladen
werden. Erster Tester ist der Einzelhändler Edeka mit
einem Lkw, der 150 bis 300 km am Tag zurücklegen soll.
Getestet wird, wie ein schwerer E-Lkw eingesetzt werden
kann, etwa mit optimierter Routenplanung und Nachladen
am Lieferort. Als Ergebnis soll eine Öko-Bilanz über
den gesamten Lebenszyklus für Diesel- und E-Lkw erstellt
werden. Im Test sind auch die Anlieferung von Lebensmitteln
an Supermärkte oder Baustoffe auf Baustellen.
  • FUCHS-Briefe
  • Wirtschaftspolitik – deutscher Batteriefabrik drohen hohe Verluste

Altmaiers Batterie-Politik droht zu scheitern, bevor sie startet

Peter Altmaier, Bundeswirtschaftsminister von der CDU © Picture Alliance
Peter Altmaiers Vision einer Batteriezellfabrik unter deutscher Kontrolle droht ein Rohrkrepierer zu werden. Laut einer Studie des Beratungsunternehmens Boston Consulting Group (BCG) entstehen hohe Überkapazitäten, die einen starken Druck auf die Preise auslösen...
  • FUCHS-Briefe
  • Batterien – Überkapazitäten bei Batteriepacks

Autoindustrie setzt aufs falsche Pferd

Die Autoindustrie setzt auf die Produktion von Batteriepacks und vernachlässigt die investitionskosten-intensive Zellproduktion. Dabei ist bei den Batteriepacks dauerhaft mit immensen Überkapazitäten zu rechnen. Die einseitigen Investitionen könnten sich rächen....
  • FUCHS-Briefe
  • Stromversorgung – Batteriespeicher zur Netzentlastung nutzen

Zusatzeinnahmen mit Batteriespeichern erzielen

Batteriespeicher, die Unternehmen etwa als Notstromversorgung oder zur Speicherung eigenerzeugten Stroms verwenden, können auch zur Netzentlastung genutzt werden. Damit können die Netzentgelte bzw. die Stromkosten reduziert werden. Die Batterie rechnet sich schneller...
  • FUCHS-Kapital
  • Samsung SDI Co. Ltd.: Wichtiger Zulieferer für E-Mobilität

Smartphone-Hersteller investiert in Batteriesparte

Samsung stellt nicht nur Smartphones her, sondern auch Akkus für Elektroautos und Hybride. Das Unternehmen hat das Potenzial des Batteriemarktes entdeckt und investiert viel Geld.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Batteriehersteller

Milliardenmarkt für Batterietechnik

Diese Woche stellen wir Ihnen die Aktien von Batterieherstellern genauer vor. Denn für Batteriehersteller entsteht zur Zeit ein Milliardenmarkt.
  • FUCHS-Briefe
  • Brennstoffzellen- Technologie

Wasserstoff bietet Industrie Chancen

Technologie der Zukunft: Wasserstoff
Technologie der Zukunft: Wasserstoff | © Getty
Die Chancen der Brennstoffzellen-Technologie werden zunehmend von Unternehmen genutzt. Und China geht voran.
Zum Seitenanfang