Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Führungskräfte
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 7. September 2020

Kräftige Erholung

War da was? Wenn man auf die eine oder andere Zahl schaut, die gerade veröffentlicht wird, könnte man meinen, die Corona-Rezession war ein Spuk. Und für manche Unternehmen ist es auch so. Sie kommen mindestens um wichtige Erfahrungen reicher aus dem brutalen zweiten Quartal.
  • FUCHS-Briefe
  • Keine Lohnsteuerpauschalierung für eine nur für Führungskräfte ausgerichtete Feier

Party nur für Führungskräfte ist komplett was für die Steuer

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen, sagt der Volksmund. Ob das auch für Unternehmen gilt, darüber lässt sich trefflich streiten. Bei den Kosten für die Party, die ausschließlich für die Führungskräfte bestimmt ist, schaut das Finanzamt jedenfalls genau hin.
  • FUCHS-Briefe
  • Kündigungsgründe von Angestellten

Mehr Kultur statt mehr Geld

Um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten rücken die Möglichkeiten im Unternehmen in den Vordergrund, selbständig etwas bewegen zu können. Auch die Unternehmenskultur muss stimmen – und gelebt werden. Das sind zentrale Ergebnisse eine Studie des Personalberatungsunternehmens Korn-Ferry. Eine Aussage dabei überrascht besonders.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zeit für Neues gewinnen

Ein guter Chef kann loslassen

Von erfolgreichen Eigentümern und bewährten Führungskräften ist immer wieder zu hören: Loslassen müsste ich können. Warum ist das eigentlich so schwer?
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmernachfolgen aus der Belegschaft

Wenn die Fachkraft übernimmt …

In den kommenden Jahren werden pro Jahr rund 30.000 Unternehmen übergeben. Meist kommt der Nachfolger aus der Familie. Aber überraschend oft findet sich der Nachfolger auch im Unternehmen. Eine Studie beleuchtet Vor- und Nachteile.
  • FUCHS-Briefe
  • Sexuelle Ausrichtung von Führungskräften

In UK gehören Outings schon zum „guten Ton“

In den angelsächsischen Ländern outen sich Führungskräfte immer häufiger mit ihrer sexuellen Ausrichtung. Inzwischen erscheinen dazu schon Zeitungsbeilagen. Wir sagen, was der Satz „Ich habe eine Frau und zwei Katzen" so alles aussagt.
  • FUCHS-Briefe
  • Überforderte Führungskraft

Führungskraft: Arbeitsverweigerung führt zum Aus

Führungskräfte sind für den Arbeitgeber nicht immer pflegeleicht. Aber: Was tun mit einem unbeliebten Leiter? Notfalls gibt es die Kündigung. Aber vorher sollte einiges versucht werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitszeitkorsett auch für Führungskräfte - Betriebsrat einbinden

Der Chef macht nicht immer das Licht aus

Eine ausgewogene Work-Life-Balance ist für viele Führungskräfte ein wichtiger Punkt. Der Satz: ‚Im Büro macht meist der Chef das Licht aus' ist zwar richtig, aber nicht unbedingt ein attraktivitätssteigerndes Argument für den Betrieb.
  • FUCHS-Briefe
  • Digitalisierte Arbeitswelt

Neues Führungsverständnis für den Chef

In der digitalisierten Arbeitswelt macht sich ein neues Führungsverständnis breit. Gelernte Chefs müssen sich umstellen.
  • FUCHS-Briefe
  • Manager-Karrieren

Konzernchefs 2.0

Die Personalberatung Korn Ferry will einen neuen Managertypus ausgemacht haben, der morgen auch die deutschen Konzerne leitet.
  • FUCHS-Briefe
  • Mitarbeiter im Betrieb

Führung braucht Zeit

Chefs sollten das Thema Mitarbeiterführung nicht unterschätzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Personal

Die neuen Führungskräfte

Eine neue Generation von Führungskräften läuft sich warm. Wie das die Organisation von Unternehmen verändert.
  • FUCHS-Briefe
  • Personal

Flucht ist keine Lösung

Zwei Drittel aller Führungskräfte sind auf dem Absprung aus ihren bisherigen Unternehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen | Recht

Mit einem Bein im Knast

Geschäftsführer und Vorstände müssen sich auf häufigere Verfahren wegen Gesetzesverstößen einstellen.
Zum Seitenanfang