Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Schenkungsteuer
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Nachrangigkeit beachten

Bei "doppeltem Nießbrauch" heißt es aufpassen

Unsere Gesellschaft altert rapide. Gleichzeitig erreichen immer mehr Mitbürger ein immer höheres Alter. Schenkungen mit Nießbrauchsvorbehalt werden zunehmen. Das ist immer eine gute Möglichkeit zur Steuergestaltung. Doch wie wirkt es sich steuerlich aus, wenn eine Erbschaft doppelt mit Nießbrauch belastet wird? Dazu gibt es jetzt ein höchstrichterliches Urteil.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gesellschaftereinlage richtig buchen

Einlage dumm gebucht – Schenkungsteuer

Über die Komplexität des deutschen Steuerrechts wollen wir uns hier nicht auslassen. Da verzweifeln selbst höchste Finanzrichter. Kein Wunder, dass Unternehmern immer wieder kostspielige "Fehler" unterlaufen. Etwa bei der Einbringung einer Einlage in eine Personengesellschaft.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Plötzlich wird Grunderwerbsteuer fällig

Steuerfalle Schenkungswiderruf

Hin und her, Taschen leer. Das gilt nicht nur an der Börse. Es kann auch bei einer Schenkung an die Kinder gelten, die nachher widerrufen wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ungünstige Regelung bei außerehelichen Kindern

Schenkung vom biologischen Vater kostet mehr Steuern

Wer außereheliche Kinder hat, muss wissen, dass bei einer Schenkung an diese hohe Steuern anfallen. Denn nur der rechtliche Vater hat Anspruch auf Schenkungen nach der günstigen Steuerklasse I.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Selbstanzeige befreit nicht von Zinsen auf hinterzogene Steuern

Wie Hinterziehungszinsen berechnet werden

Wird eine Steuerhinterziehung aufgedeckt, müssen nicht nur die Steuern nachgezahlt werden, sondern obendrein noch Zinsen. Konkret fallen Hinterziehungszinsen von 0,5% für jeden Hinterziehungsmonat, also 6% jährlich auf die hinterzogenen Steuern an. Eine Steuerhinterziehung kann auch dann vorliegen, wenn eine Steuererklärung nicht oder zu spät abgegeben wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bundesfinanzhof fällt unternehmerfreundliches Urteil

Nießbrauch verhindert nicht die Mitunternehmerschaft

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat ein unternehmerfreundliches Urteil gefällt. Es dreht sich um die Steuerbegünstigung bei der Schenkung einer Kommanditbeteiligung unter Vorbehalt des Nießbrauchs und bei Einräumung einer Stimmrechtsvollmacht für den Schenker.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vorsicht bei der Schenkung mit Nießbrauch

Wenn der Kapitaldienst zur Steuerfalle wird

Passen Sie bei der Gestaltung des Nießbrauchsrechts auf, wenn die Eltern weiterhin Zins- und Tilgung für ein Immobiliendarlehen fortführen (müssen). Denn: Je höher der Kapitaldienst, desto höher kann dann die Schenkungsteuer ausfallen! Das ist die Folge eines aktuellen Urteils des Bundesfinanzhofs.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Deutsches Steuerrecht schlägt (in Deutschland) britisches Steuerrecht

„Deed of Variation“ wird zur Steuerfalle

Ein britischer Staatsbürger erbt von seiner in Spanien wohnhaften Mutter. Er leitet einen Teil des Erbes auf seinen in Deutschland wohnenden Sohn um. Das wird für beide zur Steuerfalle.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzverwaltung passt Auffassung zur Schenkungsteuer an

Gemischte Schenkung einfacher

Die Berechnung der Schenkungsteuer wurde angepasst. Dadurch wird die Ermittlung der Bemessungsgrundlage einfacher.
  • FUCHS-Briefe
  • Bargeld für die Immobilie

Steuern: Mittelbar schenken lohnt sich

Immobilien: Schenken lohnt sich
Immobilien: Schenken lohnt sich | © Getty
Schenken Sie zweckgebunden für den Kauf einer Immobilie. Das hat steuerlich mehrere Vorteile.
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnsitz irrelevant

Schenkungsteuer: Freibetrag gilt auch im Ausland

Bei der Schenkungsteuer ersetzt die Wahl zwischen unbeschränkter und beschränkter Steuerpflicht die Gleichbehandlung unabhängig vom Wohnort nicht.
  • FUCHS-Briefe
  • REform der Erbschaftsteuer

Jetzt geht’s flott

Bundestag und Bundesrat lagen bei der Reform der Erbschaftsteuer über Kreuz. Jetzt haben sie weitgehend Einigkeit erzielt.
  • FUCHS-Briefe
  • Urteil zur Schenkungsteuer

Schenkungsteuer auf Zuwendung

Schenkungen aus der Schweiz sind steuerpflichtig. Dazu gibt es ein neues Finanzgerichtsurteil.
  • FUCHS-Briefe
  • Erbschaftsteuerreform in der heißen Phase

Am 8. Juli ist der Zug abgefahren

Die Erbschaftssteuer geht bald ins Kabinett
Erbschaftsteuer: Ringen um Paragraphen | © Getty
Der Referentenentwurf zum neuen Erbschaftssteuergesetz ist nun öffentlich. Jetzt läuft der Countdown für letzte größere Änderungen. Am 8. Juli ist Deadline.
  • FUCHS-Briefe
  • Erbschaftsteuer

Unfall nicht ausgeschlossen

Abstimmung zur Erbschaftssteuer
Erbschaftsteuer: Vor der Abstimmung | © Getty
Bei den entscheidenden Abstimmungen zum Erbschaftsteuergesetz ist ein politischer Unfall nicht auszuschließen.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern

Erbschaftsteuergesetz kommt am Jahresende

Neue Regelungen bei der Erbschaftssteuer
Nur noch wenige Monate bis zu den neuen Regeln | © Getty
Für Unternehmens-Erben wird es ab 18.12. teurer: Ein neues Gesetz steht vor der Tür - und möglicherweise neue Klagen.
Zum Seitenanfang