Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Stromkosten
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Irre Steuerliche Behandlung von kostenlosem Stromtanken

Fiskus bremst E-Mobilität

Der Fiskus bremst das Wachstum der E-Mobilität. Ein echtes Schelmenstück, wie der Staat durch unkoordinierte Maßnahmen seine eigenen Ziele konterkariert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Betrieb mit eigener Stromeigenerzeugung müssen um Subventionen bangen

Steuerbefreiung gestrichen

Die EU hat 10.000 Betrieben in Deutschland überraschend die Befreiung von der Ökostromumlage gestrichen. Betroffen sind Unternehmen, die Strom in Kraft-Wärme-Kopplung herstellen. Berlin verhandelt nun, wie die Steuerbefreiung gerettet werden kann.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Erneuerbare Energien: Erzeugungskosten sinken weiter

Kosten sinken weiter

Erneuerbare Energien haben inzwischen mit die geringsten Stromgestehungskosten aller Energieerzeugungsarten. Dabei besteht weiterhin einiges Kostensenkungspotenzial. Selbst bei niedrigen CO2-Preisen können die Erneuerbaren mit Kohlekraftwerken konkurrieren ....
  • FUCHS-Briefe
  • Steigende Stromkosten

Netzkosten beachten

Die Netzkosten der Stromversorgung steigen wegen des Netzausbaus stetig. Im Rahmen einer Energieberatung sollten sie unbedingt beachtet werden. Unternehmen können die Kosten ohne Investitionen senken.
  • Virtuelle Kraftwerke

Stromkosten sparen

Virtuelle Kraftwerke vernetzen kleinere Stromerzeuger und -speicher. Damit kann die Stromerzeugung besser an die Nachfrage angepasst werden. Inzwischen können auch kleine Speicher vernetzt werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Schlechtes Management

Energiewende: Strom immer teurer

Steigende Stromkosten
Energiewende: Steigende Stromkosten | © Getty
Die Kosten der Energiewende werden bis 2023 ansteigen. Zu lange hat die Politik alternative Energien einseitig gefördert, ohne auf die Kosten zu achten.
  • FUCHS-Briefe
  • Preistreiber Netzausbau

Strompreise: Steigende Kosten

Investitionen in das Stromnetz senken die Kosten langfristig. Doch noch ist der Netzausbau ein Preistreiber.
  • FUCHS-Briefe
  • Stromspar-Förderprogramme

Abschreckende Bedingungen

Das Wirtschaftsministerium hat ein neues Programm aufgelegt. Das ist mehr als kompliziert.
  • FUCHS-Briefe
  • Strom-Überkapazitäten

Erlöse durch Lastmanagement

Strom-Überkapazitäten zu Geld machen - diese Einnaömequelle dürfte an Bedeutung gewinnen.
  • FUCHS-Briefe
  • Gesetzentwurf zur Energiewende

Smart Meter rechnen sich nicht

Bei der Installation intelligenter Messsysteme will die Politik mehr Wettbewerb. Die Netzbetreiber wollen ihre „Netz-Domäne“ erhalten und fordern einen höheren Preis für ihren Aufwand.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen | Stromkosten

Die „Smart Meter“ kommen

Der digitale Stromzähler wird Pflicht. Das ist nicht unbedingt im Sinne des Verbrauchers.
  • FUCHS-Briefe
  • Energie | Stromkosten

Reform der Netzentgelte

Deutschland ist auf dem Weg zu einheitlichen Netzentgelten. Was das für Unternehmen bedeutet.
  • FUCHS-Briefe
  • Betrieb | Energie

Licht ausleihen

Energieeffizienz um zwei Drittel steigern und dabei keinen Cent einsetzen. So geht’s.
  • FUCHS-Briefe
  • Betrieb | Energie

Umrüstung auf LED lohnt

Warum sich die Umrüstung der Leuchttechnik auf LED jetzt schon lohnt.
  • FUCHS-Briefe
  • Energiewende | Strom

Politisch brisante Lastenverteilung

Neue Herausforderungen durch die Energiewende
Neue Herausforderungen durch die Energiewende | © Getty
Die Netz-Ausbaukosten werden sich in nächsten 10 Jahren deutschlandweit unterschiedlich verteilen. Welche Regionen am meisten betroffen sind.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen | Energie

Grünes Licht aus Brüssel

Die EEG-Novelle im deutschen Bundestag
In Berlin auf der Zielgeraden: die EEG-Novelle | © Getty
Welche Unternehmen vom EEG-Kompromiss betroffen sind.
  • FUCHS-Briefe
  • Japan | Energie

Liberalisierte Strombranche

Japan liberalisiert seinen Strommarkt
Nach Fukushima: Japan sucht neue Wege in der Stromversorgung | © Getty
Wie groß ist das Potenzial des japanischen Strommarktes, der 2016 liberalisiert wird? Neue Möglichkeiten eröffnen sich auch für deutsche Unternehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Bukarest

Nachlass für Konzerne

Bei der Entlastung energieintensiver Unternehmen folgt Bukarest dem Beispiel Deutschlands.
  • FUCHS-Briefe
  • Politik | Energie

Versorgungssicherheit – wer zahlt?

Heftige Deabtte über Stromversorgung steht bevor
Noch ist nicht entschieden, wie Deutschlands Energieversorgung einmal aussehen wird. | © Getty
Die Versorgungssicherheit in Deutschland ist gefährdet und mit neuen Kosten verbunden. Welche Lösungen im Raum stehen.
Zum Seitenanfang