Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Umweltschutz
  • FUCHS-Briefe
  • Diesel-Hybridantrieb für Flugzeuge entwickelt

Grüne Luftfahrt ist machbar

Symbol grünes Flugzeug
Grüne Luftfahrt ist machbar. Copyright: Pixabay
In wenigen Jahren könnten Diesel-Hybridmotoren die Luftfahrt revolutionieren. Sie würden helfen, das größte Problem der Luftfahrt - den hohen Stickoxid-Ausstoß - deutlich zu minimieren. Flugzeuge mit einem Diesel-Hybridantrieb werden 95% umweltfreundlicher sein als bisherige Jets. Das MIT hat einen solchen Antrieb jetzt entwickelt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bundespreis Ecodesign startet in die nächste Runde

Deutschland: Land der grünen Erfinder und Öko-Tüftler

Nachhaltigkeit steht mehr denn je im Fokus von Erfindern und Tech-Pionieren. Die deutschen Unternehmen haben hierbei weltweit einiges zu bieten. Eine interessante Vermarktungs- und Vernetzungsidee bietet der Ecodesign-Preis unter prominenter Schirmherrschaft.
  • FUCHS-Briefe
  • Gericht soll Geschäftspolitik ändern

Wer entscheidet über die Firmenpolitik?

Vor einem niederländischen Gericht läuft ein ungewöhnlicher Prozess. Die Kläger wollen einen Konzern zwingen, seine Geschäftspolitik grundsätzlich zu ändern.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Welches Gütesiegel ist das richtige für meinen Online-Shop?

Orientierung im Siegel-Dschungel

Gütesiegel gibt es wie Sand am Meer. Ein moderner Online-Shop kommt daran nicht mehr vorbei. Doch ein „Kaufen, um es zu haben“ ist nicht sinnvoll. Manchmal ist es sogar schädlich. FUCHSBRIEFE liefert Kriterien zur richtigen Siegelauswahl.
  • FUCHS-Briefe
  • Britischer Ölmulti in der Zwickmühle

Klimapolitik von BP plötzlich fragwürdig

Umweltschützer von Greenpeace demonstrieren in London gegen BP
Klimaschützer gegen BP. Copyright: Picture Alliance
Der Mineralölkonzern BP gehört in Europa bislang zu den Vorreitern in der Ölwirtschaft beim Übergang zu regenerativen Energien. Schlagartig infrage gestellt ist das nun durch die Entscheidung der großen russischen Ölgruppe Rosneft, 134 Mrd. Dollar in die Förderung arktischen Öls zu investieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Nach dem Wahlsieg in Georgia können die US-Demokraten beinahe durchregieren

Präsident Biden unter hohem Handlungsdruck

US-Präsident Joe Biden
US-President Elect Joe Biden steht unter Handlungsdruck. Copyright: Picture Alliance
Die Vorzeichen für die US-Präsidentschaft Joe Bidens sind jetzt optimal. Nach dem Sieg über das Weiße Haus kontrollieren die Demokraten nun auch den Senat und das Repräsentantenhaus. Das bedeutet zwei Jahre (nahezu) Durchregieren. Doch das hat auch eine Kehrseite für Biden.
  • FUCHS-Briefe
  • Europäische und deutsche Nachhaltigkeitspolitik in den 20er Jahren

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben

Plastikflasche und Styropor an einem Strand
Der Umweltverschmutzung geht es an den Kragen. Copyright: Pexels
Nachhaltigkeit ist eines der großen Zukunftsthemen zu Beginn des noch jungen Jahrzehnts. Kaum ein Gesetzesvorhaben, das nicht auf seine "grünen" Seiten hin abgeklopft wird. Unternehmen müssen sich hier rechtzeitig positionieren, um zukunftsfähig zu bleiben. Denn die große Gesetzeswelle steht erst noch an.
  • FUCHS-Briefe
  • Aufnahmeverfahren der "Klimaschutz-Unternehmen" startet in die nächste Runde

Ein attraktives Öko-Netzwerk

Networking ist wichtig, gerade im B2B-Geschäft. Für Unternehmen in den Bereichen Klima- und Umweltschutz gibt es dafür eine interessante Initiative mit hochkarätigen Schirmherren.
  • FUCHS-Briefe
  • Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreis im Fokus

Nachhaltige Ideen für Unternehmen

Zwei Blätter werden von der Sonne beschienen
Nachhaltigkeit für Unternehmen. Copyright: Pixabay
Nachhaltigkeit ist eines der großen wirtschaftlichen Zukunftsthemen. Mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis werden jährlich die besten Unternehmen unterschiedlicher Branche für besondere Nachhaltigkeitsleistungen und -Ideen ausgezeichnet. Wir stellen Ihnen Finalisten vor, die kluge Ideen für andere Unternehmen haben.
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck: Nordea 1 Global Climate and Environment Fund

Investieren in Umweltlösungen

Eine Frau hält ein Blatt
Nordea 1 Global Climate and Environment Fund. Copyright: Pexels
Anleger, die nachhaltig investieren wollen, haben inzwischen reichlich Auswahl. Ein Fonds, der schon lange erfolgreich in Unternehmen investiert, die Umweltlösungen entwickeln, kommt von Nordea.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kriminelle umgehen Quoten

Schwarzmarkt für Kältemittel brummt

Kriminelle schleusen unkontrolliert Kältemittel in die EU. Vieles stammt aus China. Leidtragende sind Unternehmen und Verbraucher. Aber auch das Klima leidet, weil die Quoten unterwandert werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Deutschland steht heftige Debatte bevor

EU benötigt CCS, um Emissionsziel zu erreichen

Rauchende Schornsteine im Industriegebiet
Rauchende Schornsteine. Copyright: Pixabay
Die Abscheidung und Einlagerung von CO2, das sogenannte CCS, wird in der EU in Zukunft genutzt werden. Denn ohne die Technik kann das Ziel, ab 2050 kein CO2 mehr zu emittieren, nicht erreicht werden. Zunächst sollen Versuchs- und Demonstrationsprojekte die Technik salonfähig machen.
  • Produktcheck: Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland

Nachhaltigkeits-Vorreiter in einem Fonds

Natur, Gras, Ökologie, nachhaltig, Nachhaltigkeit
Nachhaltiges Investieren wird für eine wachsende Anzahl von Anlegern immer wichtiger. Copyright: Pixabay
Nachhaltiges Investieren wird für eine wachsende Anzahl von Anlegern immer wichtiger. Die Volumina, die in entsprechende Produkte investiert werden, steigen. Auch die Anzahl der Produkte nimmt stetig zu. In diesem Spezialsegment kann es lohnen, auf aktive Fonds zu setzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Designpreis: Bewerbungsfrist läuft

Bundespreis Ecodesign 2020 ausgeschrieben

Der Bundespreis Ecodesign 2020 ist neu ausgeschrieben. Bis zum 6. April können sich Bewerber anmelden. Der Preis ist die höchste Auszeichnung für ökologisches Design in Deutschland. Im Gegensatz zu den meisten Designpreisen ist die Teilnahme kostenlos. Innovation, Gestaltung und Umwelteigenschaften der eingereichten Idee werden bewertet...
  • FUCHS-Briefe
  • 1.000 Fußballfelder für die Windkraft

Umweltverbände im Clinch

Große Umweltverbände wie BUND, WWF oder das NGO Greenpeace befürworten den weiteren Ausbau der Windkraft an Land – trotz Vogelschlag und getöteter Fledermäuse. Sie sehen im Klimawandel die aktuell größte Bedrohung für die Tier- und Pflanzenarten. Andere Verbände halten dagegen. Sie schätzen die augenblicklichen Folgen für die Natur durch den Windkraftausbau als hoch ein. Und werfen den Befürwortern Parteilichkeit vor. Es ist die Entscheidung zwischen Teufel und Beelzebub.
  • FUCHS-Briefe
  • Umweltverbände verzeichnen kontinuierlichen Zuwachs

Berlin: Öko-Partikularinteressen boomen

In Deutschland formiert sich eine neue, breite und außerparlamentarische Umweltbewegung. Darauf deuten die Mitgliederzahlen der Umwelt- und Ökoverbände hin. Die drei großen Interessengruppen NABU, Greenpeace und BUND kommen auf insgesamt 1,731 Mio. Mitglieder. Im Gegensatz dazu komme alle im Bundestag vertretenen Parteien gerade einmal auf 1,2 Mio. Mitglieder. Während die Volksparteien kontinuierlich Mitglieder verlieren, wächst die Zahl der Aktiven bei den kleinen Parteien und den Umweltverbänden kontinuierlich an. Von diesem Trend werden die Grünen noch geraume Zeit profitieren. Denn die NGOs erwiesen sich in ihrer Mehrzahl als Speerspitze grüner Politik.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitshilfe zum Einkauf umweltverträglicher Produkte

Hamburgs neuer Öko-Leitfaden als Muster

Die Stadt Hamburg (jährliches Einkaufsvolumen 220 Mio Euro) gibt ihren Einkäufern in einen aktualisierten Leitfaden konkrete Qualitätsanforderungen vor. Die sind direkt in Ausschreibungsunterlagen zu übernehmen. Auch Wirtschaftsunternehmen können sich davon „eine Scheibe abschneiden".
  • FUCHS-Kapital
  • Lassila & Tikanoja Oyj

Lukrativer finnischer Umweltdienstleister

Die erhöhte Nachfrage nach umweltfreundlichen Industriedienstleistungen ruft Recycler wie Lassila und Tikanoja auf den Plan. Die Finnen operieren vor allem in Nordeuropa und können auf wachstumsstarke letzte Jahre zurückblicken. Wichtig für Investoren: das Unternehmen verfolgt eine aktionärsfreundliche Dividendenpolitik und schüttet regelmäßig einen hohen Anteil des Jahresgewinns aus.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Umwelt-Aktien

Investments in nachhaltige Titel

Grüne Investments versprechen attraktive Renditen
Grüne Investments versprechen attraktive Renditen. Copyright: Pixabay
Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Ökologie nehmen im öffentlichen Diskurs mittlerweile einen hohen Stellenwert ein. Der Kampf für den Erhalt der Erde als einen lebenswerten Ort kann auch mit entsprechenden Investments geführt werden. Umwelt-Aktien ermöglichen es Anlegern "grün" zu investieren und vom ökologischen Wandel zu profitieren.
Zum Seitenanfang