Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Europa
  • FUCHS-Briefe
  • EU-Beitrittskandidat Türkei

Zurück auf Los

Zerplatzter Traum: Auf der EU-Beitrittsbühne senkt sich langsam der Vorhang für den schwächelnden Mann am Bosporus.
  • FUCHS-Briefe
  • EU

Made in Germany bleibt

Die Signale sind klar: Im Kampf um Herkunftsbezeichnungen muss die EU-Bürokratie den Rammbock einmotten.
  • FUCHS-Briefe
  • EU

Letzte Chance Juncker

Bei ihren Bürgern steht die EU nicht gut da. Die Juncker-Kommission glaubt einen Weg gefunden zu haben, hier wieder Boden gut zu machen.
  • FUCHS-Briefe
  • EU-Haushalt

Neuordnung der Finanzbasis

Durch die neue Finanzordnung bekommt dasd EU-Parlament mehr Macht
EU-Haushalt: Mehr Einfluss für das Europäische Parlament | © Getty
Der Haushalt der EU wird auf neue Grundlagen gestellt - Stoff für langwierige Diskussionen.
  • FUCHS-Briefe
  • Griechenland-Krise

Noch mal eine Galgenfrist

Allen Voraussagen zum Trotz - der Grexit steht nicht an, noch nicht. Die letzte Frist wird zur Zeit der Detail-Gefechte.
  • FUCHS-Devisen
  • UK | EU

Den Bock zum Gärtner machen?

Cameron arbeitet gegen EU-Reformpläne
EU-Reformpläne: Kein Durchkommen für Cameron? | © Getty
Großbritanniens Premier David Cameron will wieder mehr Macht für die nationalen Regierungen. Er wird damit scheitern - aus einem einfachen Grund.
  • FUCHS-Briefe
  • EU

Ungedeckte Haushaltsposten

Insgesamt soll der EU-Haushalt für 2016 ein Volumen von 143,5 Mrd. Euro haben. Doch der Vorschlag der EU-Kommission zum Haushaltsplan enthält ungedeckte Posten.
  • FUCHS-Briefe
  • Digitaler Binnenmarkt

Europäische Antwort

Die neue Digitalstrategie der EU-Kommission macht ernst mit der Festung Europa im Internet.
  • FUCHS-Briefe
  • Schweiz als Standort

Entzugserscheinungen

Der Schweiz machen Fachkräftemangel, hohe Kosten und steigende Steuern im Standortwettbewerb zu schaffen. Doch nicht unbedingt Deutschland als Nachbar profitiert davon.
  • FUCHS-Briefe
  • Deutsch-tschechische Beziehungen

Positive Bilanz

Eitel Sonnenschein zwischen Prag und Berlin: Nie waren deutsche Investoren so willkommen wie heute.
  • FUCHS-Briefe
  • Griechenland

Akt 4 im Schuldendrama

Griechenlands Weg gleicht dem klassischen Drama
Tragödie oder Happy End? | © Getty
Das griechische Schuldendrama befindet sich im 4. Akt. Akt 5 kennt zwei Varianten: die Katastrophe und die Katharsis (Ende gut, alles gut).
  • FUCHS-Briefe
  • Bußgeld-Verfahren gegen Google

Vorrang für Europa

Das Verfahren gegen Google ist eine Kampfansage
EU-Kommissarin Vestager: Google im Fokus | © Getty
Die EU-Kommission eröffnet den Kampf gegen die US-Dominanz der Internetwirtschaft. Der Ausgang ist jedoch offen.
  • FUCHS-Briefe
  • Staatliche Bankengarantien

Vorreiter Österreich

Der Zahlungsstopp für die Milliardenschulden der Heta (früher: Hypo Alpe Adria) zeigt, wohin die Reise bei künftigen europäischen Bankenpleiten geht.
  • FUCHS-Briefe
  • EuGH für Staatsanleihenkauf

Karlsruhe vor Niederlage

Karlsruhe wird die EZB gewähren lassen
Die Einwände des Bundesverfassungsgerichts gegen Staatsanleihenkäufe der EZB werden an den Nagel gehangen. | © Getty
Im Mai wird der EuGH sein Urteil über die Staatsanleihenkäufe der EZB fällen. In Luxemburg zeichnet sich ab, dass das Bundesverfassungsgericht verlieren wird.
  • FUCHS-Briefe
  • Athen

Für Rüstung ist Geld da

Griechenland will US-Militärflugzeuge modernisieren und leiht sich Geld bei einheimischen Banken.
  • FUCHS-Briefe
  • EU-Assoziierungsabkommen

Überschäumende Erwartungen

Die Erwartungen sind überoptimistisch
Die Ukraine steuert optimistisch auf den EU-Beitritt zu. | © Getty
Die Ukraine, Modawien und Georgien erwarten für sich einen raschen EU-Beitritt. Dieser Optimismus stößt auf breite Skepsis.
  • FUCHS-Briefe
  • Paris

Langer Weg für Sarkozy

Die Departementswahlen in Frankreich waren keine Vorentscheidung über den künftigen Präsidenten. Nicolas Sarkozy muss noch manche Hürde nehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Wahlen in Großbritannien

Kein Austritt aus der EU

Cameron will in der EU bleiben
Premier Cameron: Durststrecke bis zur Entscheidung | © Getty
Großbritannien wählt in Kürze. Das Referendum über den Verbleib in der EU rückt damit näher.
  • FUCHS-Briefe
  • EU-Parlament

Kontrolle verweigert

EU-Parlament kann seine Kontrollfunktion anführen
EU-Parlament: Kaum ein Wort zu Griechenland | © Getty
Im Kampf um Griechenlands Zukunft fehlt eine Stimme: die des Europäischen Parlaments. Dabei könnte es seine Kontroll-Kompetenz in die Waagschale werden.
Zum Seitenanfang