Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Europa
  • FUCHS-Briefe
  • Wien

Ruck nach rechts

Österreichs neuer Vizekanzler Reinhold Mitterlehner steht in der ÖVP für einen Kurs, der zu Konflikten mit dem Koalitionspartner SPÖ führen wird.
  • FUCHS-Briefe
  • Belgrad

Russlands Maulwurf in der EU

Serbien schließt sich den Sanktionen gegen Russland nicht an. Im Gegenteil, das Land hofft auf zunehmende Agrarlieferungen dorthin.
  • FUCHS-Briefe
  • Wien

Steuererhöhungen geplant

Österreich will die Reichen schröpfen. Ob mit Millionärs- oder Vermögenssteuer ist noch offen.
  • FUCHS-Briefe
  • Energie | Recht

Meldepflicht in Sicht

Die europäische Richtlinie REMIT entfaltet bald ihre Wirkung. Zahlreiche Unternehmen sind davon betroffen - und sollten schnell handeln..
  • FUCHS-Briefe
  • Brüssel

Regierung auf Sparkurs

Belgiens neue Regierung will bei Sozialleistungen sparen. Die Wirtschaft soll dagegen gefördert werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Warschau

Mal eben mautfrei

In Polen hat Ministerpräsident Tusk im Ferienmonat August die Maut auf der Nord-Süd-Autobahn ausgesetzt.
  • FUCHS-Briefe
  • Wien

Warten auf Klagen

Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg sind in Österreich staatlich verbürgte Anleihen für wertlos erklärt worden.
  • FUCHS-Briefe
  • Ankara

Polarisierte Türkei

Die hitzigen innenpolitischen Auseinandersetzungen in der Türkei werden auch nach der Präsidentschaftswahl weitergehen.
  • FUCHS-Briefe
  • London

Maut europarechtskonform

Aus Großbritannien gibt es kräftigen Rückenwind für die Maut-Pläne des deutschen Verkehrsministers Alexander Dobrindt (CSU).
  • FUCHS-Devisen
  • Russland | EU

Der Preis der Sanktionen

Der Westen kann nicht auf Sanktionen gegen Russland verzichten.
  • FUCHS-Briefe
  • Berlin

Deutsche Ausnahmen

Die geplante EU-Datenschutzrichtlinie soll einzelnen Mitgliedsländern Abweichungen erlauben. Damit wird der deutsche Standard nicht auf das EU-Durchnittsniveau abgesenkt werden.
  • FUCHS-Briefe
  • EU | Politik

Der 300-Milliarden-Euro-Plan

Jean-Claude Juncker: Neue Richtung für Europa? | © Getty
Jean-Claude Junckers Investitionsoffensive lässt noch viele Fragen offen.
  • FUCHS-Briefe
  • EU | Politik

Effizienzvorgaben entschärft

Die Sorgen um zu hohe Effizienzziele aus der EU sind überflüssig. Sie werden aller Voraussicht nach nicht zu  ambitioniert ausfallen.
  • FUCHS-Briefe
  • Europa | Frankreich

Der Front National schwächelt

Die französischen Rechtspopulisten vom Front National stehen vor einer Zerreißprobe. Im Mittelpumkt steht die Diskussion um den Verbleib Frankreichs im Euro.
  • FUCHS-Briefe
  • Banken | Ungarn

Zwangsumtausch

Ungarns Banken müssen Fremdwährungskredite zwangsweise auf den Kurs vom 1. Mai 2004 umstellen. Das kostet mehrere Milliarden Euro und ist ein weiterer Beleg für die Rechtsunsicherheit in dem EU-Land.
  • FUCHS-Briefe
  • Bukarest

Staat soll eingreifen

Die rumänische Wirtschaft ruft nach dem Staat. Er soll helfend eingreifen, wenn im ausländischen Besitz befindliche Betriebe geschlossen oder verkauft werden sollen.
  • FUCHS-Briefe
  • Europa | Frankreich

20 Jahre Abstieg

Frankreich kommt auf absehbare Zeit nicht aus seiner Wirtschaftsmisere heraus. Das bringt auch Deutschland in Schwierigkeiten.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern | Schweiz

Zu viel Volk

Die Schweizer debattieren im Angesicht der umstrittenen Erbschaftsteuerinitiative das Initiativrecht der Bürger. Das Erbschaftsteuergesetz bleibt davon unbeeindruckt.
  • FUCHS-Briefe
  • EU-Gipfel

Stoppsignal für Europa

Poker um Juncker - der Sieger heißt Cameron. | © Getty
Der Schein trügt: David Cameron ist der wahre Sieger des Machtpokers um die Nominierung von Jean-Claude Juncker.
  • FUCHS-Briefe
  • Berlin

Sturm im Wasserglas

Der Fiskalpakt wird auch nach Sigmar Gabriels Vorstoß nicht verändert werden.
Zum Seitenanfang