Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Die Meinung der Anderen
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Kampf der Notenbanken?

Die Volkswirte der großen Banken machen sich Gedanken über die Zins- und Währungsentwicklung. Wo die Fakten nicht zu ihren Schlussfolgerungen passen, werden sie passend gemacht.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Kurven schieben

Kommt sie oder kommt sie nicht – die Inflation. Davon wird letztlich abhängen, ob und welche der aktuellen Prognosen der Banken aufgehen.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Anpassungen

Auch in diesen Wochen dreht sich das Geschehen hauptsächlich um die Dollar-Parität.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Verunsicherung

Unter den Analysten herrscht Verunsicherung. Ursache sind die widersprüchlichen Daten und Ankündigungen zur Lage und zum Kurs der Geldpolitik in den USA.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Wie schwer wiegt Griechenland?

Dollar rauf, Euro runter. Bei der dominierenden Dollar-Euro-Parität ist die Politik am Zug.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

„. . . to grexit or not to . . .“

Die Banken hinken mit ihren Wechselkurs- und Zinsprojektionen der aktuellen Entwicklung hinterher. Den USA trauen sie viel zu. Zu viel?
  • FUCHS-Kapital
  • Die Meinung der Anderen

Starke Hoffnungen - schwache Zahlen

Die Dollar-Prognosen gehen nach oben. Die Experten der großen Banken schwanken in der Beurteilung jedoch zwischen Hoffnung und Skepsis.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Neue Fragen

Die Lage der US-Wirtschaft erzeugt neue Fragen zum US-Dollar – die sich in einigen Prognosen spiegeln.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Schweizer Verhältnisse für den Euro?

Zum Jahresanfang revidieren die von uns beobachteten Banken ihre Zins- und Wechselkursprognosen zum Teil deutlich.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Dollar und Zinsen rauf

Zum Ende des Sommers haben die Analystenteams in den Researchabteilungen der Banken ihre Prognosen für Währungen und Zinsen kräftig angepasst.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Eurozone - kritisch beäugt

So unsicher war die Prognoselage bei Zinsen und Devisen schon seit längerer Zeit nicht mehr. Denn die Vorhersagen sind stark durch (geo)politische Sondereinflüsse geprägt.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Notenbank-Astrologie

Obwohl die Fed ihre Projektionen für die US-Wirtschaft immer schwächer ausfallen lässt, gehen geldpolitische Prognostiker weiter von einer strafferen US-Geldpolitik aus. Beim britischen Pfund schauen sie recht einseitig auf den überschäumenden Immobilienmarkt.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Kulturprobleme

Die Deutsche Bank zeigt sich skeptischer gegenüber dem Euro. Grund dafür dürfte allerdings keine neue Einschätzung, sondern eine Gewichtsverlagerung innerhalb der Bank sein.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Ungereimtheiten

Die US-Investmentbank Goldman Sachs vollzieht eine radikale Kehrtwende bei der Beurteilung des US-Dollars und sieht diesen auf 12 Monate bis auf 1,30 zum Euro anziehen.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Ungereimtheiten im Mai

Die US-Investmentbank Goldman Sachs vollzieht eine radikale Kehrtwende bei der Beurteilung des US-Dollars und sieht diesen auf 12 Monate bis auf 1,30 zum Euro anziehen.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Die Meinung der Anderen (Vorlage)

Die US-Investmentbank Goldman Sachs vollzieht eine radikale Kehrtwende bei der Beurteilung des US-Dollars und sieht diesen auf 12 Monate bis auf 1,30 zum Euro anziehen.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Nachgezogen

Die auffälligsten Änderungen finden sich in den Zahlen der Commerzbank.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Dollar-Schwäche

Der schwache Dollar dürfte den meisten Bank-Volkswirten ein wenig Kopfzerbrechen machen.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Kaum Bewegung

Das Tableau zeigt wenige Änderungen.
Zum Seitenanfang