Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Home Office
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Homeoffice: Streit um Versicherungsschutz dauert an

Berufsgenossenschaften ignorieren Gesetzeslage

Laptop
Person arbeitet am Laptop. © Maryna Andriichenko / Getty Images / iStock
Mobiles Arbeiten ist gekommen, um zu bleiben. Um so ärgerlicher ist es, dass die Berufsgenossenschaften (BG) sich immer wieder weigern, einen Unfall im Homeoffice als Arbeitsunfall anzuerkennen - entgegen eindeutiger gesetzlicher Regelungen. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollten sich darum von den BG nicht verunsichern lassen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Mobilitätsbereitschaft junger Arbeitnehmer sinkt

Job-Einsteiger wollen ins Homeoffice

Hörsaal an der Uni Bremen
Hörsaal © Michael Ihle/Universität Bremen
Für einen Job den Wohnort wechseln? Für immer mehr junge Arbeitnehmer ist das keine Option. Unternehmen müssen überlegen, wie sie Studenten eine attraktive Jobperspektive bieten können. Zudem entstehen dadurch auch Kostensenkungspotenziale.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Trends in der Personalentwicklung 2023

Personalabteilungen werden vom Verwalter zum Gestalter

Team gibt sich gegenseitig ein High Five
© Robert Kneschke / stock.adobe.com
Den Unternehmen fällt es immer schwerer, neue Fachkräfte zu rekrutieren und Angestellte zu halten. 2023 wird es keinesfalls einfacher. FUCHSBRIEFE zeigen Ihnen die zentralen Trends, die Personalabteilungen kennen sollten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen stoßen auf Widerstand bei Mitarbeitern

Angestellte wollen im Homeoffice bleiben

Person in einer Firma an einem Laptop
Person in einer Firma an einem Laptop © South_agency / Getty Images / iStock
Unternehmen, die Mitarbeiter ins Büro zurückholen wollen, stoßen auf teils erhebliche Widerstände. Viele Angestellte wollen nicht ins Büro zurückkehren. Das sorgt für Streit und schlechte Stimmung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Japan bremst die Großstädte aus

Firmen-Exodus aus Tokio

Blick auf Tokyo
Blick auf Tokio. © jedi-master / Fotolia
Tokio soll schrumpfen - und gerade dreht der Trend. Denn erstmals überhaupt ist die Wanderungsbilanz negativ. Mehr Firmen und Einwohner haben Tokio verlassen, als in die japanische Hauptstadt gezogen sind.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Steuerliche Absetzbarkeit des häuslichen Arbeitszimmers

Nicht jeder benötigt ein Büro

Eine Frau im Home Office während einer Online-Besprechung.
Junge Frau im Homeoffice. © JenkoAtaman / stock.adobe.com
In vielen Berufen ist es nicht üblich, das Angestellte ein eigenes Büro haben - etwas in der Gastronomie, im Bereich Gebäudeservices oder wie in einem jüngst verhandelten Fall bei einer Flugbegleiterin. Wenn diese aber dennoch ein privates Arbeitszimmer haben - wie ist das dann steuerlich zu werten?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Doppelbesterungsabkommen beachten

Homeoffice im Ausland: Wo muss Steuer gezahlt werden?

Frau bei der Arbeit am Laptop
Frau bei der Arbeit am Laptop. © fizkes / stock.adobe.com
Homeoffice im Ausland ist eine Sache für sich. Die Frage ist: Wissen Sie, wo Ihre entsendeten Mitarbeiter zu besteuern sind? Und wo bei Ihnen Lohnsteuer anfällt? Wir geben Hinweise.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neues Arbeitsformat hat Zukunft

Wie viel Homeoffice bleibt nach der Pandemie?

Eine Frau im Home Office während einer Online-Besprechung.
Eine Frau im Homeoffice während einer Online-Besprechung. © JenkoAtaman / stock.adobe.com
Das Homeoffice ist gekommen, um zu bleiben. Das ist jetzt schon mehr als eine Ahnung: Befragungen zeigen, die Betriebe planen bereits ihre neuen Arbeitsmodelle. Das Mannheimer Wirtschaftsforschungsinstituts ZEW hat jetzt neue Daten vorgelegt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Aktienkurs fährt Achterbahn - kommt nun der neue Anstieg?

Die TeamViewer-Aktie war 2021 ein Flop

Homeoffice
Ein Schreibtisch auf dem ein Laptop, Desktop-Computer und ein Tablet stehen. Copyright: Pexels
TeamViewer war im Jahr 2020 einer der großen Gewinner des Pandemie-bedingten Homeoffice. Doch nach dem steilen Anstieg folgte wie so oft auch hier der nicht minder steile Absturz. Nun versucht sich die Aktie an der Bodenbildung.
  • FUCHS-Briefe
  • Kinderbetreuung, Schulabschlüsse, Elektroräder

Randthemen, die Optimismus verbreiten

Symbolfoto Schule
Symbolbild Schule. Copyright: Pexels
Seit Wochen dreht sich in der Öffentlichkeit alles um die Bundestagswahl. Auch wenn sie jetzt vorbei ist, wird der Ausgang noch lange beschäftigen. Gerade jetzt lohnt es sich, Randthemen anzuschauen, die kaum beachtet werden. Hier zeigt sich, wo es derzeit gut läuft.
  • FUCHS-Briefe
  • Wachstum trotz Engpässen

Maschinenbau treibt Konjunktur an

Zahnräder an einer Maschine
Maschinenbau treibt Konjunktur an. Copyright: Pexels
In Deutschland herrscht Datenflaute in der Industrie. Dafür kommen etliche positive Nachrichten aus Europa und anderen Industrieländern. Vor allem zeigt sich konjunkturelle Widerstandskraft gegen die Einflüsse von Corona.
  • FUCHS-Briefe
  • Kein Daueranspruch auf Homeoffice

Direktionsrecht: Homeoffice kann auch enden

Arbeiten am Laptop
Direktionsrecht: Homeoffice kann auch enden. Copyright: Pexels
Was bislang viele Arbeitgeber eher kritisch beurteilten, klappt in den meisten Fällen recht gut: das Arbeiten zu Hause. Aber die Situation in den Betrieben kann sich ändern und Präsenz ist wieder notwendig. Darf der Arbeitgeber trotz anhaltender Gefährdungslage die Rückkehr seiner Mitarbeiter aus dem Homeoffice anordnen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Attraktivität des Umfelds von Metropolen wächst

Homeoffice verstärkt Suburbanisierung

Ein Dorf wird von der Sonne beschienen, im Hintergrund ein Feld und Wälder
Attraktivität des Umfelds von Metropolen wächst. Copyright: Pexels
Homeoffice wird inzwischen von weit mehr Unternehmen angeboten, als noch vor wenigen Monaten erwartet wurde. Die Mitarbeiter wünschen sich die Möglichkeit und durch den Fachkräftemangel entsteht der Druck, die Wünsche zu erfüllen. Weil vielen Angestellte aufs Land ziehen wollen, werden sich dadurch auch die Immobilienmärkte verändern.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Strenge neue Energievorschriften für Büroraum in London

Wer nicht investiert, verliert

Blick auf London von der Vogelperspektive
Strenge neue Energievorschriften für Büroraum in London. Copyright: Pexels
Weite Teile des umfangreichen Büroraums in London und im übrigen Großbritannien werden in Kürze nicht mehr vermietbar sein, weil sie den neuen, scharfen Energievorschriften zur Dekarbonisierung nicht entsprechen.
  • FUCHS-Briefe
  • Corona beflügelt Hacker

Cyber-Attacken sind eine Gefahr für jedes Unternehmen

Symbolbild Hacker
Cyber-Attacken sind eine Gefahr für jedes Unternehmen. Copyright: Pexels
Mehrere spektakuläre Hacker-Angriffe sorgten jüngst für Schlagzeilen. Die Schlagzahl der Angriffe hat stark zugenommen, die Geldforderungen ebenfalls. Denn das Corona-Jahr 2020 spielte Cyber-Kriminellen in ganz besonderer Art und Weise in die Karten. Und viele Unternehmen, aber auch Kommunen, unterschätzen die Gefahr noch deutlich.
  • FUCHS-Briefe
  • Mitbestimmung bei mobiler Arbeit

Angeordnete mobile Arbeit löst Mitbestimmung aus

Modern eingerichtetes Home Office
Angeordnete mobile Arbeit löst Mitbestimmung aus. Copyright: Pexels
Gut 28% der Beschäftigten arbeiten unverändert zumindest teilweise mobil. Das geht aus einer Umfrage des ifo Instituts hervor. Mobiles Arbeiten wird sich als dauerhafte Arbeitsform etablieren. Das Landesarbeitsgericht (LAG) Köln hat jetzt zu entschieden, welche Rechte der Betriebsrat beim Homeoffice einfordern kann.
  • FUCHS-Briefe
  • Banken nach der Pandemie

Zurück ins Zentralbüro?

Bankenviertel
Banken nach der Pandemie. Copyright: Pexels
In der Bankenwelt tut sich derzeit viel. Manche Institute versuchen die Mitarbeiter mit süßen Worten, Kaffee und Kuchen ins Innenstadtbüro zurückzulocken. Andere haben sich noch nicht entschieden. Etliche streben einen Kompromiss zwischen Zentralbüro und Home Office an.
  • FUCHS-Briefe
  • Homeoffice im Gesundheitscheck

Fehltage wegen „Rücken“ gestiegen – was tun?

Eine Frau massiert sich den rücken aufgrund von Rückenschmerzen
Fehltage wegen „Rücken“ gestiegen – was tun? Copyright: Pixabay
Mehr als 20% der Fehltage im Job waren 2020 auf Probleme mit dem Muskel-Skelett-System zurückzuführen. Die Zahl der Fehltage wegen Rückenschmerzen stieg um 8% gegenüber 2019. Darum sollten Sie die Homeoffice-Arbeitsplätze checken.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitsunfall im Homeoffice

Wirklich kein Unfallschutz auf dem Weg ins Homeoffice?

Modern eingerichtetes Home Office
Wirklich kein Unfallschutz auf dem Weg ins Homeoffice? Copyright: Pexels
In der Corona-Krise ermöglichen viele Arbeitgeber ihren Beschäftigten, von zuhause aus zu arbeiten. Aber: Was ist, wenn im häuslichen Umfeld ein Unfall passiert? Wann handelt es sich um einen Arbeitsunfall und wann nicht?
  • FUCHS-Briefe
  • Vorrang vor neuem Arbeitsort

Homeoffice statt Wechsel

Arbeiten am Laptop
Homeoffice statt Wechsel. Copyright: Pexels
Der Boom beim Homeoffice eröffnet auch den Arbeitsgerichten neue Optionen. Das Arbeitsgericht (ArbG) in Berlin brachte es auf die Idee, dem Arbeitgeber im Rahmen eines Kündigungsschutzprozesses diese Möglichkeit wärmstens zu empfehlen.
Zum Seitenanfang