Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Immobilien
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zuwanderung nach Deutschland bleibt stark

Angesprungene Zuwanderung nimmt Wohnungsmarkt etwas Abwärtsdruck

Symbolbild Zuwanderung
Symbolbild Zuwanderung. © nosyrevy / stock.adobe.com
Noch im letzten Jahr gingen Vorhersagen davon aus, dass die Einwanderung nach Deutschland nach dem Einbruch durch Corona dauerhaft zurückgeht. Neue Zahlen für 2021 zeigen, dass die Einwanderung ähnlich stark war wie vor Corona. Dieser Trend wird anhalten. Daher wird es nicht, wie zuvor erwartet, zu sinkenden Mieten kommen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hypothekenschulden und Ökologie im Blick behalten

Aussichtsreiche Immobilien-Investments im Süden der USA

Skyline von Atlanta, Georgia
Skyline von Atlanta, Georgia. © SeanPavonePhoto / stock.adobe.com
Die Südstaaten der USA profitieren aktuell von einer starken Nord-Süd-Binnenmigration. Das stärkt die dortigen Immobilienmärkte. Für ein Investment in dieses Segment sprechen daher eine ganze Menge von Faktoren. Doch es gibt auch Risiken, die Anleger im Blick behalten sollten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Änderungen gelten teilweise schon seit Ende Juli

Effizienzhausförderung eingeschränkt

Nachhaltige Gebäude
Symbolbild Energieeffizienthaus. © [M] Petmal / Getty Images / iStock
Beim Thema Förderung von Energiemaßnahmen ist der Staat eigentlich derzeit nicht knickrig. Dennoch hat die staatliche Förderbank KfW einige Programme angepasst – zum Nachteil von Häuslebauern.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kein Parkplatzprivileg für E-Autos

Keine Parkplätze für E-Autos im Hinterhof

Elektro-Auto an einer Ladestation
Elektro-Auto an einer Ladestation. © Wellnhofer Designs / stock.adobe.com
E-Autos erzeugen nur etwa 35 Dezibel Lärm, sie sind damit nur unwesentlich lauter als das Rauschen von Blättern am Baum oder ein geflüstertes Gespräch (20 bis 30 Dezibel). Ein Verbrennungsmotor kommt mit 80 Dezibel daher. Aber dürfen E-Autos deshalb auf dem Hinterhof parken und die nächtliche Ruhe stören?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Angefochtener Grundstückvertrag

Idyllisches Wohnen entpuppt sich als Täuschung

Blick auf das Dorf Oberammergau
Blick auf das Dorf Oberammergau. (c) Michael Kuderna
‚Idyllisches Wohnen in ruhiger sonniger Alleinlage‘ versprach ein Immobilienverkäufer, ohne aber zu erwähnen, dass mit dem Kauf der aktive Betrieb einer Landwirtschaft verbunden ist. Die Täuschung des Verkäufers hatte ebenso Auswirkung auf die Maklerin, auch wenn sie hiervon nichts wusste.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Keine detaillierte Kostenaufstellung erforderlich

Bundesgerichtshof erleichtert Mieterhöhung nach Modernisierung

Dämmung einer Hausfassade
Dämmung an einer Hausfassade. © maho / Fotolia
Hat ein Vermieter eine Wohnung modernisiert und möchte dafür mehr Geld haben, muss er seine Kosten für die Renovierung nachweisen. Zu genau muss das dabei aber nicht sein, entschied der Bundesgerichtshof (BGH).
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wald im Eigentum

Sturm und Trockenheit bedrohen Forst-Renditen

Abgebrochener Ast an einem Baum
Abgebrochener Ast an einem Baum. © misu / stock.adobe.com
Waldflächen waren lange Jahre ein recht gut berechenbares, stabiles Investment. Der Klimawandel sorgt nun dafür, dass die Renditen über viele Jahre geringer ausfallen werden. Die Preise für Wälder unterscheiden sich je nach Bundesland stark.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Legal-Tech-Anwälte erweitern ihr Geschäftsmodell

BGH als Freund der Inkassobüros

Symbolbild Inkasso
Symbolbild Inkasso. © bluedesign / stock.adobe.com
Inkassodienstleister spielen eine große Rolle im Mietrecht und zwar nicht für den Vermieter, sondern inzwischen ebenso für Mieter. Mit einem viel beachteten Urteil, weil von großer praktischer Bedeutung, ebnet der Bundesgerichtshof (BGH) den Legal-Tech-Anbietern mit einem zusätzlichen Geschäftsmodell den Weg in den Markt der Rechtsdienstleistungen.
  • Geldtipp-Podcast #7

Immobilien im Privatvermögen

Das Logo zum Geldtipp-Podcast. © Springernature
Geldtipp – Pferdchen trifft Fuchs. Stefanie Burgmaier, das Pferdchen und verantwortlich für das Wissensportal springerprofessional.de, und Ralf Vielhaber, der Fuchs und Herausgeber der Fuchsbriefe, sprechen über wichtige Themen rund ums Geld. Diesmal im Fokus: Immobilien im Privatvermögen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Forsch gegen die Inflation

Hart, härter, Bank of Canada

Umriss von Kanada mit Lupe
Kanada unter die Lupe genommen. © metrokom / iStock / Thinkstock
Während in Europa die EZB erst jetzt mit einem Zinsschritt gegen die Inflation lostrippelt, packen Kanadas Geldhüter wesentlich beherzter zu. Damit zeichnen sie für den Loonie eine klare Perspektive - und auch für den Immobilienmarkt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • 10 Jahresfrist für Erbschaftsteuer umgehen

Familienheim: Wenn Wohnen unzumutbar ist

Eigentumswohnungen in München
Familienheim. © fotoman1962 / stock.adobe.com
Familienheime nehmen eine Sonderstellung in der Besteuerung ein. Unter gewissen Bedingungen sind sie von der Erbschaftsteuer freigestellt. Aber was ist, wenn das Bewohnen des Familienheimes aus gesundheitlichen Gründen nicht zumutbar ist. Darüber hat jetzt der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Entgangene Steuervorteile gehen nicht zu Lasten des Architekten

Architekt muss sich nicht im Steuerrecht auskennen

Architekten müssen sich im Baurecht auskennen, aber auch im Steuerrecht? Die Frage ist tricky, denn beim Bau geht es oft auch um Steuervorteile. Jetzt klagten Bauherren aus Frankfurt vor dem Oberlandesgericht (OLG) auf Schadensersatz gegen einen Architekten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilienmarkt für Verkäufer

Preise nahezu ausgereizt, Rückschläge drohen

Modellhaus aus Keramik steht auf einem Kaufvertrag
Modellhaus aus Keramik steht auf einem Kaufvertrag. © Nuthawut Somsuk / Getty Images / iStock
Die Preise für Wohnimmobilien sind im vorigen Quartal weiter stark gestiegen. Für Immobilieninteressenten sind das keine gute Nachrichten. Bei den aktuellen Preisen sind kaum Renditen zu erzielen. Außerdem sprechen steigende Zinsen dafür, dass sich der Markt dreht und der jahrelange Boom ausläuft. Verkäufer haben dagegen gut lachen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Klimaschutz steht über Eigentumsrecht

Klimaschutz vor Eigentumsrecht

Fassadenarbeiten an einem Haus
Fassade. picture alliance / Pressebildagentur ULMER | ulmer
Darf Dämmung auf das Terrain des Nachbarn reichen? Der Bundesgerichtshof (BGH) musste jetzt entscheiden. Die Richter hatten eine eindeutige Meinung, die raumgreifende Folgen haben könnte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilienmarkt

Die neue Stadtflucht

Dokumente, im Hintergrund zwei Modellhäuser
Dokumente, im Hintergrund zwei Modellhäuser. © smolaw11 / stock.adobe.com
Der Boom der Städte ist vorbei - die Deutschen zieht es wieder aufs Land. Damit kehrt sich eine lange Zeit gültige Wanderungsbewegung um, in der mehr Deutsche vom Land die Städte gezogen sind. Das zeigt eine Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung. Gibt es jetzt neue Hoffnung für die einstigen Wegzugsregionen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vermieter hat Mitspracherecht

Wohngemeinschaft ohne Anspruch auf Mieterwechsel

Mietvertrag mit Kugelschreiber und Schlüsseln
Mietvertrag. © Stockfotos-MG / stock.adobe.com
Fast fünf Millionen Menschen leben in Deutschland in einer Wohngemeinschaft (WG). Vermieter müssen zwar mit Fluktuation rechnen. Aber müssen sie dem Mieterwechsel auch zustimmen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnimmobilie verkaufen

Lohnt sich ein Teilverkauf?

Eigentumswohnungen in München
Eigentumswohnungen in München. © fotoman1962 / stock.adobe.com
Immer häufiger werben Anbieter für einen sogenannten Teilverkauf einer Immobilie. Wie funktioniert das und lohnt sich ein Teilverkauf? FUCHSBRIEFE sagt Ihnen, was Sie zum Teilverkauf einer Immobilie wissen sollten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzamt schätzt Grundstückswert

Steuerzahler muss Gutachter bestellen

Das Modell eines Hauses steht auf mehreres 100-Euro-Banknoten
Modell eines Hauses auf einem Stapel aus Geldscheinen. © SusanneB / Getty Images / iStock
Wer mit der Schätzung des Wertes von Grundbesitz durch das Finanzamt nicht einverstanden ist, muss selbst ein Gutachten in Auftrag geben. Nur dann kann ein niedrigerer Wert nachgewiesen werden. Das stellte der Bundesfinanzhof (BFH) jetzt klar.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Geplatzter Immobilienverkauf

Behalt der Reservierungsgebühr

Dokumente, im Hintergrund zwei Modellhäuser
Dokumente, im Hintergrund zwei Modellhäuser. © smolaw11 / stock.adobe.com
Bei manchen Grundstücksgeschäften verlangen Verkäufer eine Reservierungsgebühr. Die ist vom Kaufinteressenten zu bezahlen. Doch was, wenn ein Kaufvertrag dann doch nicht zustande kommt? Muss die Reservierungsgebühr zurückgezahlt werden oder darf sie der Verkäufer für seinen Aufwand (z. B. Besichtigungen usw.) behalten?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilienmärkte sind fast überall zu teuer

Kaum noch Regionen mit günstigen Preisen

Eine Kreidezeichnung auf einer Tafel. In einem Haus zeigt ein Pfeil nach oben. Symbolbild für steigende Immobilienpreise.
Symbolbild steigende Immobilienpreise. © Yavor Naydenov / Getty Images / iStock
In Deutschland gibt es kaum noch Regionen, die ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis für Immobilieninvestoren haben. In vielen Kreisen sind die Preise zu hoch, die Mietrenditen sehr gering. Aber es gibt noch Kreise, die sogar steigende Preise erwarten lassen.
Zum Seitenanfang