Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Immobilien
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Mietindex für Industrieimmobilien

Mehr Transparenz bei Industrieimmobilien

Industrie- und Logistikimmobilien bieten mit derzeit etwa 5% die besten Renditen auf dem deutschen Immobilienmarkt. Der Markt ist aber sehr intransparent und kleinteilig. Mit dem IWIP-Mietpreisindex machen das IW und IndustrialPort den Markt transparenter ...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Mietverträge gelten auch für Erben

Kein Eigenbedarf per MIetvertrag

In Mietverträgen kann die Kündigung für Eigenbedarf des Eigentümers ausgeschlossen werden. Solche Klausel schützt den Mieter auch dann, wenn eine Wohnung vererbt worden ist und der alte Mietervertrag weiter gilt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Lange Fristen für Eigenbedarf

Minimum drei Jahre

Die Mindestfrist für die Eigenbedarfskündigung zu Lasten von Mietern beträgt drei Jahre. Das entschied der Bundesgerichtshof. Allerdings gilt dies nicht bundesweit; einige Kommunen haben längere Fristen vorgegeben...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Keine Mieterhöhungen im Einzelhandel

Mieten stagnieren landesweit

Preissteigerung EH-Mieten 2017 Grafik
Nachdem 2017 noch zehn Städte steigende Mieten für Einzelhandelsimmobilien verzeichneten, kommt es in diesem Jahr zu einer Mietstagnation auf breiter Front. Denn die Zuwächse durch steigende Konsumausgaben fließen nicht in den stationären Handel ...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bei Schäden am Nachbargrundstück

Auftraggeber haftet für Handwerker

Als Grundstückseigentümer haften Sie auch für Schäden, die von Ihnen beauftragte Handwerker auf dem Grundstück eines Nachbarn anrichten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kündigung wegen bloß vermuteter schlechter Bonität unzulässig

Nur tatsächliche Finanzschwäche zählt

Eine außerordentliche Kündigung eines Mietverhältnisses nach dem Tod des Hauptmieters wegen vermuteter finanzieller Schwierigkeiten des Untermieters ist laut BGH nicht gerechtfertigt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Sanierung und Modernisierung sind zu dulden

Sanierung und Modernisierung sind zu dulden

Ihre Mieter müssen typische Modernisierungsmaßnahmen dulden. Dies gilt auch dann, wenn die Miete dadurch erheblich ansteigt. Nicht dulden müssen sie dagegen Luxusmodernisierungen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Analysten warnen vor Preisblase

Übertriebene Preise bei Wohnimmobilien

Immer mehr Analysten sind von einer Preisblase auf dem Markt für Wohnimmobilien überzeugt. Doch nicht alle Analysen sehen die größten Übertreibungen in den gleichen Märkten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Demografie wirkt

Bevölkerungsrückgang trifft Büromärkte

Die Märkte für Büroimmobilien müssen früher als die Wohnungsmärkte mit einem Rückgang rechnen. Die Demografie wirkt sich hier deutlich früher aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • BFH legt Anforderungen an Gutachter fest

Nur kompetente Sachverständige

Sachverständige können den Wert von Immobilien zur korrekten Besteuerung in Erbschafts- oder Schenkungsfällen ermitteln. Der BFH hat nunmehr festgelegt, welche Mindestanforderungen an den Gutachter gestellt werden müssen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Dauer-Mieteinnahmen wichtiger als Preissteigerungen

Renditen im Bestand heben

Angesichts der erreichten Wohnimmobilienpreise lohnen sich Käufe kaum noch. Denn es winken keine größeren Gewinne durch Preissteigerungen mehr. Renditen erhoffen sich Profis noch von Investitionen in den Bestand.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Mieter können bei Gesundheitsgefährdungen außerordentlich kündigen

Schimmel rechtfertigt fristlose Kündigung

Schimmel rechtfertigt eine fristlose Kündigung. Copyright: Picture Alliance
Gesundheitsgefährdender Schimmel rechtfertigt eine fristlose Kündigung durch den Mieter. Das gilt umso mehr, wenn der Vermieter dem Mieter die Schuld an dem Schimmelbefall nicht nachweisen kann.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Klarheit über Kosten bei Schönheitsreparaturen

Preisgebunden nutzt Vermieter

In preisgebundenen Wohnungen können Sie Schönheitsreparaturen allein vornehmen und Kostenzuschläge bei der Miete vornehmen. Dies gilt auch dann, wenn die Mietvertragsklausel über Schönheitsreparaturen eigentlich unwirksam ist.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Handwerkerleistungen als Herstellungskosten ohne Steuerbonus

Zeitnah kostet Prämie

Handwerksnahe Dienstleistungen in zeitlicher Nähe zum Erwerb einer Immobilie gehören zu den Herstellungskosten. Sie sind deshalb nicht prämienbegünstigt wie sonstige haushaltsnahe Dienstleistungen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Umstrittene Gebühren bei Kreditauflösungen

Kleinvieh macht auch Mist

Im Kleingedruckten versuchen Kreditinstitute zusätzliche Einnahmen zu verbuchen. Nachdem dies bei Vorfälligkeitsentschädigungen nicht mehr unbegrenzt gelingt, drehen die Banken nun an der Gebührenschraube.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Eingeräumte Zahlungsfristen binden auch Vermieter

Fristsetzung bremst Kündigung

Setzen Sie einem säumigen Mieter eine Zahlungsfrist, müssen Sie deren Ablauf unbedingt abwarten. Erst dann können Sie eine mit der Abmahnung angedrohte Kündigung aussprechen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Keine Immobilienblase in Sicht

Hohes Rückschlagspotenzial an Top-7-Standorten

Der Immobilienmarkt boomt zwar in Deutschland, dennoch gibt es keine Gefahr einer Kreditblase. Allerdings ist das Preisrückschlagspotenzial dennoch hoch.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Schadensersatz bei nicht durchgeführten Modernisierungsmaßnahmen

Modernisierungen nicht vortäuschen

Mieter haben ein Sonderkündigungsrecht bei angekündigten, die Miete erhöhenden Modernisierungen. Werden diese aber nur vorgetäuscht, haben Mieter einen Schadensersatzanspruch gegen den Vermieter.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Differenzierte Entwicklung bei Wohnimmobilien

Der Siegeszug der Schwarmstädte

Viele junge Menschen zieht es weiterhin in die Schwarmstädte. Copyright: Picture Alliance
In den nächsten Jahren hält der Zuzug junger Menschen in Schwarmstädte unverändert an. Das zeigt eine Studie von empirica im Auftrag der KfW. Allerdings verlieren manche Städte an Beliebtheit, andere gewinnen hinzu. Dafür gibt eine wesentliche Ursache...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kein Stimmrechtsentzug bei Blockade in Wohnungseigentümergesellschaft

Einzelner mit starker Stellung

In einer Wohnungseigentümergesellschaft kann ein Eigentümer Beschlussfassungen blockieren, ohne dass ihm das Stimmrecht entzogen werden kann. Die Durchsetzung der Beschlüsse muss in solchen Fällen eingeklagt werden.
Zum Seitenanfang