Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Geldpolitik & Zinsen
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Fed-Hype

Zinsen rauf oder runter? Der Markt hängt an den Lippen von Fed-Chefin Janet Yellen. Anleger bewahren am besten die Ruhe.
  • FUCHS-Devisen
  • USA | Zinsen

Schwieriges Umfeld

Die Fed muss nächste Woche über den Zins entscheiden. Die Datenlage macht es ihr nicht leicht.
  • FUCHS-Devisen
  • Schwellenländer

Wen der Zinsschock trifft

Fünf Schwellenländer werden besonders hart getroffen, wenn die Fed die Zinsen anhebt.
  • FUCHS-Briefe
  • Geldpolitik | Börsen

Das Crash-Dilemma der Fed

Yellens Kurs ist risikoreich
Janet Yellen, Präsidentin der Fed, steuert auf einen dunklen Abgrund zu. | © Getty
Die USA könnten eine Schuldenkrise 2.0 entfachen. Mit etwas Unglück schon bald. Das Potenzial dafür haben sie längst aufgebaut.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Wie schwer wiegt Griechenland?

Dollar rauf, Euro runter. Bei der dominierenden Dollar-Euro-Parität ist die Politik am Zug.
  • FUCHS-Devisen
  • IWF

Gegenwind aus Washington

Neuer Mann beim IWF: Maurice Obstfeld
Neuer Mann beim IWF: Maurice Obstfeld | © Getty
Die IWF-Forschungsabteilung hat einen neuen Chef. Der macht das Leben für Merkel & Co. nicht leichter.
  • FUCHS-Devisen
  • Zinsen | Geldpolitik

Der Blick auf das Wesentliche

Der Meinungsstreit um das Wann der US-Leitzinserhöhung verschleiert den Blick auf’s Wesentliche.
  • FUCHS-Devisen
  • China

Börsensturz und Immobilienpreisrückgang im Blick

Mit Mühen konnten die Wachstumsziele erreicht werden
China: Wachstumsziel erreicht, Immobilienmarkt problematisch | © Getty
Chinas Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs. Wie geplant. Doch in den neuesten Zahlen steckt noch nicht der Börseneinbruch.
  • FUCHS-Devisen
  • Währungen aus Nahost und Afrika

Relativ stabil

In unserem Devisen-Wochenschwerpunkt blicken wir auf die Entwicklungen in der Türkei, Israel Ägypten, Nigeria und Südafrika.
  • FUCHS-Devisen
  • Währungen im Ausblick

Wochentendenzen: Eurozone zu stark

Im Euroraum läuft der vorläufig letzte Akt in der Griechenlandkrise. Die Gemeinschaftswährung lässt sich davon nicht beirren.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

„. . . to grexit or not to . . .“

Die Banken hinken mit ihren Wechselkurs- und Zinsprojektionen der aktuellen Entwicklung hinterher. Den USA trauen sie viel zu. Zu viel?
  • FUCHS-Devisen
  • China

Neue Kreditprobleme

China vergab in großem Stil Entwicklungshilfekredite mit Hintergedanken. Diese wirken nun negativ zurück.
  • FUCHS-Devisen
  • Warten auf den US-Zinsschritt

Skeptische Fed

Alles wartet auf den US-Zinsanstieg. Die Datenlage gibt ihn nicht her. Die Geldpolitiker äußern sich schwammig.
  • FUCHS-Devisen
  • Währungen | China

Freiheit für den Yuan?

China macht in der Währungspolitik derzeit die größten Reformschritte. Mit Folgen für das Weltwährungssystem.
  • FUCHS-Devisen
  • Währungen

Wochentendenzen: Starker Euro

Der Euro ist momentan stark im Verhältnis zu den angelsächsischen Währungen. Nur das Pfund tanzt aus der Reihe.
  • FUCHS-Devisen
  • Währungen aus Amerika ex USA

Südamerikas abwartende Notenbanken

In unserem Devisen-Wochenschwerpunkt blicken wir auf die Entwicklungen in Kanada, Mexiko, Argentinien, Brasilien und Chile.
  • FUCHS-Devisen
  • US-Notenbank

Fragwürdige Politik

Die Geldpolitik der US-Fed erinnert an Geschäftspraktiken im Rotlicht – Milieu.
  • FUCHS-Devisen
  • Schuldenquote der US-Haushalte

Das Bilanz-Problem

US-Schuldenstand (3.6.15)
US-Schuldenstand (3.6.15): Gegengift Zinspolitik? | © Getty
In den USA sinkt die Schuldenquote der Privathaushalte. Das scheint gut, doch dahinter stecken zweifelhafte Effekte.
Zum Seitenanfang