Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Recht
  • FUCHS-Briefe
  • Unterlagen außerhalb des Betriebs

Verbleib regeln

Arbeitsunterlagen gehören dem Betrieb. Sollen sie zuhause genutzt werden, müssen Sie dafür klare Grenzen setzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Investmentfonds

Neuordnung hakt noch

Eigentlich müsste die Besteuerung von Investmendfonds längst auf eine neue Basis gestellt werden. Doch der Gesetzgeber kommt nicht voran.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen in Unsicherheit

Verspätung beim Datenschutz

Die Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung verzögert sich weiter. So bleibt zwischen Neufassung und Inkrafttreten des Gesetzes wenig Zeit für Unternehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmensrecht

Vertrauensschutz passé

Nach einem aktuellen Urteil des Bundessozialgerichts können auch die Beiträge für die Sozialversicherung nachgefordert werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Bundesverfassungsgericht

Karlsruhes wichtigste Fälle

Über Mangel an Beschäftigung kann sich das Bundesverfassungsgericht nicht beklagen. Einige Verfahren 2016 sind für Unternehmen von großer Bedeutung.
  • FUCHS-Briefe
  • Bundesfinanzhof

Aus dem BFH-Programm 2016

Der BFH hat wieder einen vollen Entscheidungskalender. An schlagzeilenträchtigen „Krachern“ fehlt es im Jahrgang 2016.
  • FUCHS-Briefe
  • Haftungsfragen

Auto ohne Fahrer

Die Haftungsfragen bei autonom fahrenden Fahrzeugen sind noch ungeklärt. Doch  wird hier international bereits an Lösungen gearbeitet.
  • FUCHS-Briefe
  • Transparenzrichtlinien für Unternehmen

DAX-Daten lückenhaft

Informationen über Vorstände und Aufsichtsräte der DAX-Familie sind noch oft unzureichend.
  • FUCHS-Briefe
  • Wenn Excel überfordert ist

Verträge im Betrieb richtig managen

Unternehmen behandeln eines ihrer wichtigsten immateriellen Güter nicht sehr pfleglich: Verträge. Die finanziellen Schäden sind enorm. Dabei gibt es längst intelligente Software-Lösungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Reform des Aktienrechts

Mehr Eigenkapital möglich

Änderungen für Vorzugsaktien und Wandelschuldverschreibungen sieht das neue Aktienrecht vor. Gläubiger und Aktionäre stehen sich schlechter.
  • FUCHS-Briefe
  • Recht

Das Vergaberecht gilt weiter

Wer sich bei der Vergabe von Aufträgen im Zusammenhang mit der Flüchtlingsunterbringungen zu flexibel zeigt, geht rechtliche Risiken ein.
  • FUCHS-Briefe
  • Altersteilzeit

Freigestellt mit Dienstauto

In der Freistellungsphase einer Altersteilzeit kann Ihr Mitarbeiter seinen Dienstwagen weiter nutzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Schadenersatzverjährung vor Gericht

Frist ist Frist

Verjährungsfristen müssen Sie auf die Minute einhalten. Sonst verlieren Sie Ihre Ansprüche.
  • FUCHS-Briefe
  • Koalition plant neues Arbeitsrecht

Werkverträge bleiben

Kein Verbot, aber Einschränkungen: Was die Bundesregierung mit den Werkverträgen vorhat.
  • FUCHS-Briefe
  • Verlockende Einigungsgebühr

Interessenkonflikt bei Anwälten

Einigungsgebühren können Anwälte verlocken, voreilig Vergleiche mit dem Prozessgegner zu schließen.
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnungseigentümergemeinschaften

Haftungsfalle Beirat

Verwaltungsbeiräte von Wohnungseigentümergemeinschaften tragen erhebliche Haftungsrisiken. Versicherung und Selbstbeschränkung machen diese kalkulierbar.
  • FUCHS-Briefe
  • Justiz als Wirtschaftsfaktor

Kasse machen mit Gerichten

Die Bundesländer haben eine neue Geldquelle entdeckt: Bußgeld- und Steuerstrafverfahren.
  • FUCHS-Briefe
  • Österreichs Bankgeheimnis

Wien richtet Kontenregister ein

Österreichs Regierung macht ernst: Vom Bankgeheimnis wird nicht viel übrig bleiben. Die Banken werden auch dort zu Gehilfen der Steuerbehörden gemacht.
  • FUCHS-Briefe
  • Entlassungen

Der Einzelbetrieb zählt

Bei beabsichtigten Entlassungen gilt als Betrieb nur die Einheit, die den betroffenen Arbeitnehmern für ihre Arbeit zugewiesen ist.
Zum Seitenanfang