Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Immobilien
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien

Einheitliche Abschreibung

Das Finanzamt darf nicht willkürlich Abschreibungsmethoden bei Immobilien ändern.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien

Leerstand steuerlich nutzen

Nur bei ernsthaften Vermietungsbemühungen können Sie Werbungsaufwendungen beispielsweise für Schuldzinsen geltend machen.
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnimmobilien

Bestand hat Potenzial

Das Zeitfenster für einen Preisanstieg bei Bestandsimmobilien wird nicht sehr groß sein. Grund genug, sich über einen Verkauf Gedanken zu machen.
  • FUCHS-Briefe
  • Einzelhandel | Immobilien

Die Entdeckung Deutschlands

Ein starkes Konsumklima zieht immer mehr Markennamen nach Deutschland. | © Getty
Den internationalen Einzelhandel zieht es verstärkt in deutsche Metropolen.
  • FUCHS-Briefe
  • Baufinanzierung

Historisch hohe Tilgungsraten

Private Hypothekennehmer nutzen das günstige Zinsumfeld  zur schnelleren Tilgung.
  • FUCHS-Briefe
  • Recht

Rechtssicherheit bei Überteuerungen

Ein Urteil des Bundesgerichtshofs stellt klar, was „überteuert“ im Fall eines Immobilienkaufs bedeutet und wo die Grenze liegt.
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnimmobilien

Kaufen statt mieten lohnt öfter

In Deutschland verstärkt sich der Trend zum Kauf von Wohneigentum. Das bedeutet nichts Gutes für den deutschen Mietermarkt.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Finanzierung

Fast nichts gelernt

In den USA und UK befeuert der Staat wieder den Kreditmarkt für wenig solvente Schuldner – einst zentrale Ursache der Finanzkrise.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Steuern

Grundsätze für Werbungskosten

Für die steuerliche Anerkennung von Werbungsaufwendungen ist die Gewinnerzielungsabsicht ausschlaggebend.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Spanien

Attraktive Konditionen

Die anstehende Bilanzüberprüfung der Europäischen Banken durch die EZB macht einen Immobilienkauf in Spanien attraktiv.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzierung

Die beste aller Welten gestalten

Zinskonditionen für Bauherren sind so günstig wie lange nicht mehr; Quelle: Biallo
Wer einen Immobilienkredit aufnehmen will, muss sich nicht beeilen. Langfristige Zinsbindung ist im Zweifel anzuraten.
  • FUCHS-Briefe
  • Versicherung

Vorsicht, Heimwerker!

Heimwerken kann teuer werden. Bei Schäden haftet unter Umständen die Versicherung nicht.
  • FUCHS-Briefe
  • Energieausweise

Energiekosten im Fokus

Der seit Mai verpflichtende Energieausweis macht Sanierungsbedarf transparent. Das beeinflusst die Immobilien- und Mietpreise.
  • FUCHS-Briefe
  • Grunderwerbsteuer

Spielraum für Optimierungen

Die in etlichen Bundesländern heraufgesetzte Grunderwerbsteuer lässt sich durch geschickte Vertragsgestaltung verringern.
  • FUCHS-Briefe
  • Einzelhandel | Immobilien

Bestand wächst trotz Sättigung

Nur noch in wenigen Städten lohnt die Errichtung von Einkaufszentren. Die wirtschaftliche und demografische Entwicklung ist ausschlaggebend.
  • FUCHS-Briefe
  • Russland | Immobilien

Goldgräber auf der Krim

Der rasante politische Umbruch treibt „Immobilien-Goldgräber“ auf die Krim.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien

Sittenwidrig ab 190 %

Erst wenn eine Immobilie zu mehr als 190% ihres Verkehrswertes verkauft wird, gilt der Kaufvertrag als sittenwidrig.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzierung

Mehr Geld für Riskantes

Die Finanzierungsbedingungen für Kreditnehmer im Gewerbeimmobilienbereich haben sich 2014 deutlich verbessert.
  • FUCHS-Briefe
  • Anlageimmobilien

Von wegen rundum sorglos

Anleger sollten bei den Rundum-sorglos-Paketen zu Denkmalschutz-Immobilien aufpassen. Diese auf den ersten Blick sehr bequemen Lösungen bergen eine große Gefahr für private Investoren.
Zum Seitenanfang